.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme zum Anschluss Eumex 504 an FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Kuroi, 8 Jan. 2007.

  1. Kuroi

    Kuroi Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin Anfänger auf diesem Gebiet und hab nicht die Zeit und Nerven mich noch weiter tagelang im Forum durchzulesen ob irgendwo Lösungen zu meinen Probs beschrieben sind. Deswegen habe ich das Thema geöffnet.

    Angeschlossen ist:
    - NTBA an FBF
    - Splitter an FBF
    - Eumex an FBF
    - 2 analoge Telefone & 1 analoges Fax/AB-Telefon direkt an FBF
    - Doorline 210 direkt an Eumex
    - Dual Mode Arcor Twintel als WLAN zur FBF

    Ziele sind:
    - Internettelefonie mit allen Telefonen
    - jedes Telefon soll über seine zugewiesene Nummer erreichbar sein
    - per DSL ins Internet
    - intern telefonieren
    - über Telefone Doorline bedienen

    Wir wohnen hier im Haus zu viert - meine Eltern, meine Oma und ich. Haben 3 ISDN-Nummern und seit kurzem 3 neue Internetnummern. An der FBF ist FON1 = FAx/AB-Telefon im Büro, FON2=Oma und FON3=Eltern. Meins is das Twintel. Bei allen kommenden Rufen klingelt parallel Elterns Telefon mit. Der WLAN-Empfang des Twintel schwankt, obwohl es im gleichen Raum mit FBF ist. Wenn über die Doorline geklingelt wird, klingelt nur Funkgong (ist am Aktor der Doorline angeschlossen), aber kein Telefon. Bei den analogen Geräten klappt das telefonieren übers Internet jetzt, nachdem ich in einem Forum mich belesen hatte. Bei der Arcor-Hotline konnte man mir auch nich helfen.

    Kann mir bitte jemand helfen.

    Wie schließe ich Doorline an und wie konfiguriere ich sie, damit Telefone klingeln, wenns an der Tür klingelt und ich über Telefone Tür öffnen kann?
    Wie muss ich das Twintel konfigurieren, damit ich übers Internet und intern telefonieren kann?
    Wie bekomme ich besseren Empfang mit dem Twintel?
    Was muss ich wo einstellen, damit NUR das angewähle Telefon klingelt.

    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar. Wir wollen endlich jeder über sein Telefon erreichbar sein und anrufen können.

    Gruß Kuroi
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Mit dem Twintel lässt sich nicht intern Telefonieren.
    Aber über Internet telefoniert das Twintel ja über WLAN?! Nur macht es das selber komplett unaghängig von der Fritz!Box.

    Die Eumex wird nur noch verwendet um die Doorline zu bedienen?
    Dann gib der Eumex-Nebenstelle wo die Doorline dran ist die MSN 99999.
    Die Eumex kommt an den internen S0 der Firtz!Box.
    Die Doorline lässt du dann einfach 1 , 2, 3, oder 9 wählen.
    1 - 3 sind dann die Nebenstellen der Fritz!Box oder 9 lässt alle Nebenstellen klingeln. Dann kannst du wenn es an der Tür klingelt das Telefon (klingelt dann auch) abheben und bist mit der Tür verbunden.
     
  3. Kuroi

    Kuroi Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort.

    zum Twintel: es funzt, wenn WLAN Verbindung angezeigt wird. Im Untergeschoss und 2 Zimmer weiter is leider keine bzw. nur sehr schwache Verbindung. Während Gesprächen hackt es. Antenne von Fritz is wohl zu schwach?

    zur Doorline: dein vorschlag können wir nich ausprobieren, da wir die doorline nich programmieren können - weder über Telefon noch per PC. :confused: Ich weiß nur nich woran es liegt. Haben sogar den Zustand hergestellt, bevor wir FBF hatten, aber da geht programmierung auch nicht mehr, obwohl es gehen müsste. :noidea:
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Die doorline 210 lässt sich doch per PC programmieren?

    Zum Twintel kannst du mal ne Fritz!Box SL-WLAN beschoffen (oder sonst ne Firtz!Box mit WLAN) und die dann per WDS verbinden, obs dann besser klappt.
     
  5. Kuroi

    Kuroi Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hast du Recht - klappt bei uns nur nicht und ich weiß nicht warum. *totalverzweifeltsein* Über die V24 Schnittstelle haben wirs probiert, mit verlängertem Netzwerkkabel (Pc steht Stockwerk höher), Kabel is iO - ging nich.

    Haben die FBF WLAN 7050. Kann man die Funkleistung der FBF irgendwie verbessern? Und wie?
    Aber was is WDS? :noidea:
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Vielleicht ist das Netzwerkkabel ungeeignet für V24?
    Das ist doch kein LAN-Anschluß sondern eher was serielles?!
    Und wie ist es mit Telefon-Konfig?

    WLAN kann man durch einen Antennenumbau verbessern.
    Hier im Forum ist oben manchmal Werbung dafür. sonst bei eBay gucken.

    WDS ist Wireless Distribution System.
    Damit lässt sich WLAN verteilen.
    An den Repeatern angeschloßene LAN-Geräte verhalten sich, als seine die direkt an der Master-Box dran. Zusätzlich vergrößert sich die WLAN-Reichweite damit.
    Manche WLAN-Handys vertragen aber wohl den Wechsel zwischen den sich dadaruch ergebenden WLAN-Funkzellen nicht.

    Wichtig ist, das sicheres WDS nur mit Geräten gleicher Hersteller klappt.
    Die WPA2 Verschlüßelung des WDS ist nicht komplett genormt. Mit WEP gewht es Herstellerübergreifend, aber das ist viel zu unsicher.
     
  7. Kuroi

    Kuroi Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Doorline kann ich nur über Netzwerkkabel mit PC verbinden (Im Konfig-Menü kann ich nur 4 COM Ports verwenden) - geht über keine.

    Inzwischen haben wir was geändert: An Fritz FonS0 ist die Eumex, an Fon1 ist Kombifaxgerät Phillips HFC 171. An der Eumex 1a/b ist Phillips Onis 200, an der 3a/b ist Siemens Gigaset4000 Classic und an 4a/b ist Doorline 210.

    In der Fritz sind alle nummern eingetragen - Festnetz- und Internetnr.
    Nebenstelle 1 ist Fax mit der 1. Internetnr. und zusätzlich 1. Festnetznr. eingetragen.

    In der Eumex is bei MSN 1 (intern 11): unsere 2. Festnetznr., bei MSN 3 (intern 13): unsere 3. Festnetznr. und bei MSN 4 (intern 14): nochmal 2. Festnetznr. (für Doorline) eingetragen. Bei den internen Anschlüssen haben wir der 11 und 13 als Endgerät Telefone zugeornet und der 14 die Doorline
    In der Anrufzuordnung ist eingetragen: bei MSN 1 ist 11 angeklickt, bei MSN 3 13 und bei MSN 4 14.

    Die Doorline haben wir damals so programmiert: Klingel1: Rufnummer 11 und Klingel2: Rufnummer 13. Das Klingeln und Kommunikation und Öffnen per Tel klappte wunderbar als wir nur den ISDN-anschluss hatten.
    Seit wir DSL mit der Fritz haben klappt Klingeln und Kommunikation per Telefon, aber Öffnen nicht. Kann das an der Fritz liegen?
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wenn jetzt alles wie vorher ist und die Fritz!Box vor der Eumex kann das eigentlich nichts ändern.
     
  9. Kuroi

    Kuroi Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne, is nich alles wie vorher. Das Fax is jetzt an Fritz und nich mehr an Eumex. Der Rest is an Eumex.