.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Provider mit fester IP ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von sphings, 10 Jan. 2005.

  1. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So hab ein Problem ...

    Eben hat mich ein Kumpel angerufen und er meint, er wollte gerad die bei e*ay berstandene FBF anschließen und es scheitert bei den Zugangsdaten,
    da er ne Feste IP hat und des nirgends eintragen kann ...

    Er muss DNS & Gateway angeben aber keine Eingabefelder in der FBF ...

    geht das mit der FBF nicht ??
    auch nicht per Telnet ??

    Thx

    sphings
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Probier mal die betreffenden Zeilen mit nvi /var/flash/ar7.cfg zu ändern...
    Code:
     etherencapcfg {
             use_dhcp = yes;
             ipaddr = 0.0.0.0;
             netmask = 0.0.0.0;
             gateway = 0.0.0.0;
             dns1 = 0.0.0.0;
             dns2 = 0.0.0.0;
    Ich hoffe mal, dass es die richtigen sind, sieht eigentlich danach aus...

    MfG Oliver
     
  3. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was bedeutet in dem Fall "feste IP" bei DSL kenne ich das so, das die IP bei der Einwahl mit dem PPOE-Protokoll dann immer gleich vergeben wird und somit fest ist. z.B. bei ViaNetworks der Fall.
     
  4. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Feste IP ist wenn du vom provider immer die selbe IP hast ... auch nach neueinwahl ...

    Ferner muss meist noch ein gateway und dns server angegeben werden ...

    das was du meinst ist dynip, nach jeder einwahl eine nue ip ...
     
  5. Cassiopeia2000

    Cassiopeia2000 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Quark

    Es muss keine stat. IP in der FBF angegeben werden...

    Ich bin bei Via und hab nur den Benutzernamen und Passwort drin... Mehr nicht....
     
  6. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    eben! und das macht der Radius-Server beim Provider, er gibt dir immer dieselbe IP per PPOE. Da muß in der Box nichts eingetragen werden. Der Rest (DNS) wird auch darin übermittelt.

    Deshalb meine Frage, wie das mit der "festen IP" gemeint war.

    m.E. braucht man dort nichts einzugeben.
     
  7. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hmm in seinem vorherigen router hatte er das so konfiguriert ...

    Gab da ne eingebamöglichkeit für ...
     
  8. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das PPP Protokoll, das innerhalb PPPoE übertragen wird, lässt es durchaus zu, dass der Client einen Vorschlag für IP, DNS und Gateway macht. Den nickt der Server dann nur ab. Es kann also durchaus sein, dass der angegebene Provider eine derartige Konfiguration _verlangt_. Ist ja auch kein Problem bei DFÜ. Ich erinnere mich an Urzeiten bei snafu hier in Berlin, wo das auch mal erforderlich war...
     
  9. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    also ohne zugangsdaten geht nix ...
    hab auch schon verscuht was bei anderer provider zu basteln, auch nix ...

    das mit der ar7 funzt auch irgendwie nicht ...

    bleibt wohl nur zu hoffen, das avm da bald was macht ...
     
  10. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    die neue firmware .23 ermöglicht die Eingabe einer festen IP und statischer Routen in der Fritz!Box Fon

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  11. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    öhm wo denn ???
     
  12. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    man muss unter /system/Ansicht "experteneinstellungen anzeigen" aktivieren Dann wird unter /system/netzwerkeinstellungen ein Button "IP Adressen" angezeigt. Dadrauf geklickt und schon kann man die IP der Fritz1Box Fon einstellen.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  13. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Glaube, Du hast das falsch verstanden. Die Anfrage bezog sich auf das Mitführen fester IP, DNS und Gatewayadressen in der PPP-Aushandlung...
    Dafür gibt es per se derzeit keine Konfiguration (zumindest keine sichtbare).

    Grüsse