.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

QoS Funktionen des Linksys WRT54G

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von RyoBerlin, 22 Apr. 2004.

  1. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Hi!

    Konnte das mal jemand Testen?

    Wie funktioniert das ganze?

    Teilt man jedem Port eine feste Bandbreite zu?

    Oder schaltet er den port an dem das IP-Phone mit dranklemmt irgentwie automatisch auf hohe Priorität wenn nötig?

    Oder braucht es ein QoS Signal?

    wir sind ja 4 im netzwerk
    2 per Lan. 2 per W-Lan
    kann ja nicht mit 10Kbyte/s upstream geben und den anderen jeweils 2Kbyte/s wär etwas radikal.

    Praktischer fänd ich das wenn mein Port mehr Upstream benötigt für den augenblick das er dann die nötigen 10Kbyte/s bekommt und wenn ich aufgelegt hab wirds wieder normal verwaltet.
     
  2. H5

    H5 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    QOS richtete sich im normalfall nach dem service und nuch nach dem port, so machen es zumindes die grossen cisco, netscreen...
     
  3. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Na, weis keiner genaueres???
     
  4. liliesv

    liliesv Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    soweit ich QOS verstanden habe geht es tatsächlich nach dem Service der sich über einen IP Port identifiziert. Sobald nun Traffic auf diesem Port anliegt wird diesem Vorrang gegenüber anderen Services (Ports) eingeräumt. Das führt dazu dass die diesen anderen Services zur Verfügung stehende Bandbreite beschnitten wird.
    Beispiel: Du bist am Downloaden über FTP (Port 20/21 TCP) währenddessen ruft jemand über IP Phone bei dir an. Der QOS Router bevorzugt nun die über SIP (Port 5006 UDP) unt RTP (bspw. 5004 UDP) durchlaufenden Pakete und bremst den Download entsprechend.

    Man kann das ungefähr mit der Schlange an der Behinderten Kasse im Supermarkt vergleichen. Normaler Traffic sind die normalen Kunden, QOS Traffic sind die Leute mit einem Behindertenausweis....die gehen einfach an den Anfang der Schlange und werden sofort bedient....

    Ich hoffe ich konnte etwa helfen

    Gruss
    Sven