.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rückvermittlung an ISDN mit Patton Smartnode

Dieses Thema im Forum "Patton Inalp" wurde erstellt von liberavia, 9 Sep. 2008.

  1. liberavia

    liberavia Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ersmal Vorweg: Ich bin selber der Meinung, dass mein folgendes Problem höchstwarscheinlich nicht lösbar ist.

    Da ich aber nun nicht der Asterisk-Guru höchstpersönlich bin, gebe ich euch die Nuss zum Knacken in der Hoffnung, dass es doch geht und es selber mangels Erfahrung einfach noch nicht hinbekommen habe ;)

    Also:

    Mein Asterisk 1.4.17 auf Ubuntu-Server 8.04.1 verwendet einen Patton Smartnode 4552 um zu einer Integral 5 Telefonanlage zu telefonieren und umgekehrt. Erstmal bin ich tierisch begeistert von der Patton-Kiste und sie scheint auch für meine meisten Anwendungsfälle der Stein der Weisen zu sein.

    Mein Problem ist ein mir altbekanntes:
    Wenn ich von der ISDN-Anlage über den Line-Anschluss des Smartnodes an ein IVR des Asterisk weiterleite und diesen Anruf dann wieder per Dial über den Smartnode an die ISDN-Anlage vermittle verbraucht das 2 B-Kanäle. Beide Kanäle werden auch solange belegt, bis das Gespräch beendet ist

    Dieses Problem hatte ich bereits mit einer Sirrix-Karte (Wobei diese eher darauf ausgerichtet ist Telefone zu verwalten und nicht an einer Telefonanlage zu hängen) und mit der Fritz!Card PCI. Mit der gab es wenigstens das Kommando capicommand(ECT), was dann zwar funktioniert hatte, aber auch nicht zu 100%.

    Wie dem auch sei. Ist es mit dem Smartnode irgendwie zu schaffen, dass eine solche Rückvermittlung keine zwei Kanäle belegt oder wenigstens nicht dauerhaft belegt werden?

    Letzlich will ich "nur" einen kleinen Asterisk dazu vewenden eine bestehende Telefonanlage um ein IVR zu erweitern.

    Vielen Dank im voraus

    André
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Q.SIG verwenden?
     
  3. liberavia

    liberavia Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 liberavia, 9 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Sep. 2008
    Ok, muss dann mal los, das Wiki wartet :)

    Allerdings wäre noch ein Anhaltspunkt ganz nett, so in der Richtung wer in meinem Szenario wen was in etwa mittels Q.SIG signalisieren soll.

    Das würde mein RTFM zielgerichteter werden lassen.

    Bin auf jeden Fall wieder voller Euphorie, denn das scheint für einen Smartnode erfahrenen wie dich ja ein Klacks zu sein ;)

    Danke ich vermelde dann wie es weiter verlaufen ist.

    Oh mann, wenn sich das realisieren lässt, hol ich mir auf jeden Fall ein Smartnode T-Shirt !

    [Edit foschi: bitte keine zwei Postings direkt hintereinander ("Schieben"), sondern den Ändern-Button benutzen! Danke!]

    Hurra, wie sich gerade herausgestellt hat, hat die von mir verwendete Anlage Integral 5 keine Q.SIG Unterstützung (Zumindest nicht mi der verwendeten Software-Version).

    Nun müssen erstmal eine Integral 33 zu mir durchgepatcht werden (Morgen)

    Habe einen Beitrag gelesen, bei dem dasselbe Problem wie ich es habe beschrieben wird.

    http://ting.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=1022428

    Dort hast du (forschi) bereits zur Lösung des Problems auf den Smartnode verwiesen.

    Auf voip-info.org ist zum Thema Asterisk und Q.SIG nix zu finden.

    Wenn ich das richtig sehe, muss mein Asterisk mit chan_capi ausgerüstet werden, damit ich Q.SIG verwenden kann, oder geht es hier nur um die Kommunikation zwischen Smartnode und TK-Anlage?

    Bitte gib mir mal den richtigen Wink.
     
  4. foschi

    foschi Guest

    Zwischen Patton <-> TK-System muß Q.SIG gesprochen werden.
     
  5. liberavia

    liberavia Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 liberavia, 9 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11 Sep. 2008
    Genau so was wollt ich hören ;) Danke, dann deinstallier ich mal chan_capi wieder... :cool:

    Also aus Asterisk Sicht (nur um alles klar zu stellen):
    Asterisk muss an keiner Stelle eine Sonderkonfiguration halten. Ich vermittle einfach so wie jeden anderen SIP-Teilnehmer auch, also klassisch per Dial. Der Patton kann aus meinem SIP-Strom die nötigen Informationen zu Q.SIG umsetzen.

    Wenn das wahr ist, muss ich mir wohl schon zwei T-Shirts bestellen :D

    Gruß

    André

    Edit:
    Also, es hat erstmal ein weilchen gedauert, bis ich erfahren habe, dass man eine Lizenz für Q.SIG bei Patton kaufen muss, um es zu nutzen...

    Mal sehen, was herauskommt.
     
  6. liberavia

    liberavia Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 liberavia, 24 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28 Okt. 2008
    Hallo,

    Habe den Smartnode 4552 mit dem Softwarestand 5.1 aufgerüstet und die q.sig Lizenz ist auch installiert und vorhanden.

    Insgesamt habe ich 2 Probleme mit dem Smartnode:

    1. Die oben genannte Rückvermittlung in die ISDN Anlage am besten durch eine fernsteuernde Vermittlung des Anrufers in der ISDN-Anlage, so dass nach erfolgter Vermittlung wieder beide B-Kanäle frei sind.

    2. Direktes weiterleiten von ISDN-Calls in die Asterisk-Anlage, ohne jeden Anrufenden anmelden zu müssen.

    Leider hat das mit q.sig noch nicht funktioniert und nach Meinung des Patton-Supports ist das auch nicht nötig
    . Dieser riet mir zu folgender Strategie:

    1. Es wird im Smartnode für ausgehende Calls zu bestimmten Nebenstellen eine Mapping-Table angelegt, welche die Nummer in eine Code-Sequenz der ISDN-Anlage umwandelt und an diese sendet. Die Code-Sequenz (z. B. *98) sorgt dann für ein vermitteln in der ISDN-Anlage. Alternativ soll ich die Code-Sequenz direkt im Asterisk mitsenden.

    2. Um nicht jeden möglichen Anrufer vorher als SIP-User zu registrieren (Jeder soll in den Asterisk hineintelefonieren können), soll ich in SIP_SERVICE einen Remote User Agent Host anlegen und keine user anmelden.

    Klingt alles nicht schlecht, aber meine Konfigurationsversuche scheiterten bisher. :(

    Was ist von den Strategien zu halten?

    Mein Testaufbau wie folgt:

    3 ISDN Telefone (NBSt 704,705 und 702)<->Integral 33 (ISDN) <-> Smartnode <-> Asterisk

    Derzeit kommunizieren Patton und I33 mit dss1 als Punkt zu Punkt (pp) Verbindung.

    Alles was ich bisher geschafft habe ist eine Verbindung zum Asterisk so herzustellen, dass das anrufende Telefon vorher über den Smartnode beim Asterisk angemeldet sein muss, damit es funktioniert.

    Mein Ziel ist es wie oben bereits erklärt über ISDN eingehende Anrufe über ein Sprachmenü zu Teilnehmern der Integral 33 Anlage zu vermitteln.

    Vielen Dank für Anregungen, Tipps oder Konfigurationen.

    André

    Hier noch die aktuelle Konfiguration des Smartnodes, womit ich zwar vermitteln kann, aber bei zwei belegten B-Kanälen für die Dauer des Gesprächs:
    Code:
    #----------------------------------------------------------------#
    #                                                                #
    # SN4552/2BIS/EUI                                                #
    # R5.1 2008-07-14 SIP                                            #
    # 1970-01-01T00:56:07                                            #
    # SN/00a0ba0149ff                                                #
    # Generated configuration file                                   #
    #                                                                #
    #----------------------------------------------------------------#
    
    cli version 3.20
    gui type basic
    dns-relay
    webserver port 80 language en
    sntp-client
    sntp-client server primary 129.132.2.21 port 123 version 4
    
    system
    
      ic voice 0
    
    profile acl ACL_WAN_PERMIT_ALL_MGMT
      permit 1 ip any any
    
    profile acl ACL_WAN_PERMIT_SEL_MGMT
      deny 1 tcp any any eq 23
      deny 2 tcp any any eq 80
      deny 3 udp any any eq 161
      permit 4 ip any any
    
    profile acl ACL_WAN_BLOCK_ALL_MGMT
      deny 1 tcp any any eq 23
      deny 2 tcp any any eq 80
      deny 3 udp any any eq 161
      permit 4 ip any any
    
    profile service-policy SP_WAN_OUT
      rate-limit 100000 header-length 18 voice-margin 0
    
      source traffic-class local-voice
        priority
    
      source traffic-class default
        priority
    
    profile service-policy SP_WAN_IN
      rate-limit 100000 header-length 18 voice-margin 200
    
      source traffic-class local-voice
        priority
    
      source traffic-class default
        queue-limit 4
    
    profile napt NAPT_WAN
    
    profile ppp default
    
    profile call-progress-tone US_DIAL_TONE
      play 1 10 350 -13 440 -13
    
    profile call-progress-tone US_RB_TONE
      play 1 2000 440 -19 480 -19
      pause 2 4000
    
    profile call-progress-tone US_BUSY_TONE
      play 1 500 480 -24 620 -24
      pause 2 500
    
    profile call-progress-tone US_CONGESTION_TONE
      play 1 250 480 -24 620 -24
      pause 2 250
    
    profile tone-set default
    profile tone-set Europe
    profile tone-set UnitedStates
      map call-progress-tone dial-tone US_DIAL_TONE
      map call-progress-tone ringback-tone US_RB_TONE
      map call-progress-tone busy-tone US_BUSY_TONE
      map call-progress-tone release-tone US_BUSY_TONE
      map call-progress-tone congestion-tone US_CONGESTION_TONE
    
    profile voip default
      codec 1 g711alaw64k rx-length 20 tx-length 20
      codec 2 g711ulaw64k rx-length 20 tx-length 20
    
    profile voip VOIP
      codec 1 g729 rx-length 20 tx-length 20
      codec 2 g711alaw64k rx-length 20 tx-length 20
      codec 3 g711ulaw64k rx-length 20 tx-length 20
      dejitter-mode static
      dejitter-max-delay 120
    
    profile pstn default
    
    profile sip default
    
    profile dhcp-server DHCPS_LAN
      network 192.168.1.0 255.255.255.0
      include 1 192.168.1.10 192.168.1.19
      lease 2 hours
      default-router 1 192.168.1.1
      domain-name patton.com
      domain-name-server 1 192.168.1.1
    
    profile aaa default
      method 1 local
      method 2 none
    
    context ip router
    
      interface IF_IP_WAN
        ipaddress dhcp
        use profile acl ACL_WAN_PERMIT_ALL_MGMT in
        use profile service-policy SP_WAN_IN in
        use profile service-policy SP_WAN_OUT out
        use profile napt NAPT_WAN
        tcp adjust-mss rx 582
        tcp adjust-mss tx 1440
    
      interface IF_IP_LAN
        ipaddress 192.168.1.1 255.255.255.0
        icmp router-discovery
    
    context ip router
      dhcp-server use profile DHCPS_LAN
    
    subscriber ppp SUB_PPPOE
      dial out
      no multilink
      authentication chap
      authentication pap
      bind interface IF_IP_WAN router
    
    context cs switch
    
      routing-table called-e164 RT_SPEED_DIAL
        route T dest-table RT_NR_BLOCKING MT_SPEED_DIAL
    
      routing-table called-e164 RT_NR_BLOCKING
        route default dest-table RT_CALL_ROUTING MT_SET_CNPN
    
      routing-table called-e164 RT_CALL_ROUTING
        route default dest-service SER_HG_PSTN_FALLBACK
        route 9 dest-interface IF_S0_00
    
      routing-table called-e164 RT_INCOMING
        route 9T,# dest-interface IF_SIP_SERVICE
    
      routing-table called-e164 "von TK"
        route 9T,# dest-interface IF_SIP_SERVICE
    
      routing-table called-e164 "zur TK"
        route default dest-interface IF_S0_01
    
      mapping-table called-e164 to called-e164 MT_SPEED_DIAL
      mapping-table calling-e164 to calling-e164 MT_SET_CNPN
      mapping-table called-e164 to called-e164 MT_NR_TRANSLATION
    
      interface isdn IF_S0_00
        route call dest-table RT_INCOMING
        dtmf-dialing
    
      interface isdn IF_S0_01
        route call dest-table "von TK"
        dtmf-dialing
        use profile tone-set Europe
        isdn-date-time
    
      interface isdn IF_DEV0
    
      interface sip IF_SIP_SERVICE
        bind context sip-gateway GW_SIP
        route call dest-table RT_INCOMING
        remote 192.168.123.20 5060
        local 192.168.123.20 5060
        early-connect
        early-disconnect
        call-reroute emit
        privacy
    
      service hunt-group SER_HG_PSTN_FALLBACK
        timeout 6
        drop-cause normal-unspecified
        drop-cause no-circuit-channel-available
        drop-cause network-out-of-order
        drop-cause temporary-failure
        drop-cause switching-equipment-congestion
        drop-cause access-info-discarded
        drop-cause circuit-channel-not-available
        drop-cause resources-unavailable
        drop-cause no-route-to-destination
        route call 1 dest-interface IF_SIP_SERVICE
        route call 2 dest-interface IF_S0_00
    
    context cs switch
      no shutdown
    
    authentication-service AUTH_SVC
      username 98 password 36ocYTYpKxk= encrypted
      username 99 password 36ocYTYpKxk= encrypted
      username 705 password 36ocYTYpKxk= encrypted
      username 97 password 36ocYTYpKxk= encrypted
    
    location-service LOCATION_SVC
      domain 1 192.168.123.20 5060
    
      identity-group default
    
        registration outbound
    
        call outbound
    
      identity 98
    
        authentication outbound
          authenticate 1 authentication-service AUTH_SVC username 98
    
        registration outbound
          registrar 192.168.123.20 5060
          proxy none
          lifetime 3600
          register auto
          retry-timeout on-system-error 10
          retry-timeout on-client-error 10
          retry-timeout on-server-error 10
    
        call outbound
          use profile tone-set Europe
          use profile voip VOIP
          use profile sip default
          preferred-transport-protocol tcp
          traffic-class local-default
    
      identity 99
    
        authentication outbound
          authenticate 1 authentication-service AUTH_SVC username 99
    
        registration outbound
          registrar 192.168.123.20 5060
          lifetime 3600
          register auto
          retry-timeout on-system-error 10
          retry-timeout on-client-error 10
          retry-timeout on-server-error 10
    
      identity 705
    
        authentication outbound
          authenticate 1 authentication-service AUTH_SVC username 705
    
        registration outbound
          registrar 192.168.123.20 5060
          lifetime 3600
          register auto
          retry-timeout on-system-error 10
          retry-timeout on-client-error 10
          retry-timeout on-server-error 10
    
      identity 97 inherits default
        display-name 97
        phone-context Teilnehmer
    
        authentication outbound
          authenticate 1 authentication-service AUTH_SVC username 97
    
        registration outbound
          registrar 192.168.123.20 5060
          lifetime 3600
          register auto
          retry-timeout on-system-error 10
          retry-timeout on-client-error 10
          retry-timeout on-server-error 10
    
    context sip-gateway GW_SIP
    
      interface SIP_WAN
        bind interface IF_IP_WAN context router port 5060
    
    context sip-gateway GW_SIP
      bind location-service LOCATION_SVC
      no shutdown
    
    port ethernet 0 0
      bind interface IF_IP_WAN router
    
      pppoe
    
        session SES_PPPOE
          bind subscriber SUB_PPPOE
          shutdown
    
    port ethernet 0 0
      no shutdown
    
    port ethernet 0 1
      bind interface IF_IP_LAN router
      no shutdown
    
    port bri 0 0
      clock auto
      encapsulation q921
    
      q921
        permanent-layer2
        protocol pp
        uni-side auto
        encapsulation q931
    
        q931
          protocol dss1
          uni-side user
          bchan-number-order ascending
          encapsulation cc-isdn
          bind interface IF_S0_00 switch
    
    port bri 0 0
      no shutdown
    
    port bri 0 1
      clock auto
      encapsulation q921
    
      q921
        permanent-layer2
        uni-side auto
        encapsulation q931
    
        q931
          protocol pss1
          uni-side net
          bchan-number-order ascending
          encapsulation cc-isdn
          bind interface IF_S0_01 switch
    
    port bri 0 1
      no shutdown
    
    
    Edit Guard-X: Beitrage zusammengeführt!

    Hallo allerseits,

    Kleiner Nachtrag:

    Leider hat das Vermitteln in der anderen Anlage bisher noch nicht geklappt. Konnte letzte Woche aber auch keine Versuche unternehmen den von forschi vorgeschlagenen Weg mit Q.SIG weiterzuverfolgen, da ich derzeit nicht an die I33 Anlage herankomme. Jetzt bin ich erstmal in der Prüfungsvorbereitung und kann derzeit nicht an der Anlage weiterarbeiten.

    Würde mich freuen, wenn ihr mir bestätigen könnt, dass eine Vermittlung in der anderen Anlage (Mit wieder frei werdenden B-Kanälen im SN) funktioniert, wenn ich Q.SIG als Protokoll zwischen Patton und I33 in einer Punkt-zu-Punkt Verbindung laufen (Der Patton-Support hat mich ein wenig verunsichert). Vorhanden ist das Protokoll zumindest auf beiden Seiten...


    Eine Alternative Strategie ist von einem Kollegen gekommen:

    Könnte man diese Vermittlungstätigkeit innerhalb der anderen Anlage nicht über CSTA erreichen? Was ist davon zu halten? Oder bewege ich mich hier in die Falsche Richtung?

    Wenn Q.SIG DER Weg ist, dann freue ich mich über eine Bestätigung (Womit ich Deine Antwort sicher nicht in Frage stellen möchte forschi!). Ich brauch nur eine gewisse Sicherheit, dass ich mich nur auf dieses Thema konzentrieren sollte.

    Vielen Dank

    André