.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rechner über LAN unvollständig erkannt?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von ulrich15, 27 Jan. 2007.

  1. ulrich15

    ulrich15 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,
    ich hatte heute einen merkwürdigen Effekt mit meiner 7170, als ich den PC meines Sohnes, der bisher über WLAN Kontakt zur Box hatte, nun über eine neue LAN-Verbindung angeschlossen habe.
    Da sein Internetzugang sofort problemlos funktionierte, habe ich zunächst nicht genauer hingeguckt. Komisch fand ich nur, dass sein Rechner in der Liste der Netzwerkgeräte in der FritzBox-Oberfläche nicht auftauchte, obwohl auf der Seite "Übersicht" der LAN-Anschluss grün, also aktiv, markiert war. Auch das Windows-Netzwerk erkannte ihn problemlos wieder.
    Dagegen erkannte die Kindersicherung jetzt einen neuen Rechner ohne Namen mit einer Adresse aus dem passenden Bereich, aber einer ungewohnt hohen letzten Stelle (47). Es stellte sich dann heraus, dass dies noch eine fest eingestellte IP-Adresse als Überbleibsel von der letzten LAN-Party war.
    Bedeutet das nun, dass die FritzBox einen über Kabel angeschlossenen Rechner nicht vollständig (also nur mit der Kindersicherung) erkennt, wenn sie ihm nicht selber über den DHCP-Server die Adresse zugeteilt hat?
    (Ich bin mir nicht ganz sicher, ob diese Frage hierhingehört, habe aber keinen besseren Platz gefunden)
    MfG
    Ulrich
     
  2. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    na dann lass doch mal die Netzwerkkarte die IP-Adresse automatisch beziehen. Bei der nächsten LAN-Party kann man das ja wieder manuell eintragen (ggf. aufschreiben, was jetzt drin steht)

    Wenn der PC per LAN verbunden ist, ggf. das WLAN am PC deaktivieren - sonst entstehen seltsame Effekte

    PC's mit fest vergebenen IP-Adressen tauchen in der Fritz!Box bei Netzwerkgeräten manchmal nicht auf.
     
  3. ulrich15

    ulrich15 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bonn
    WLAN war schon rechtzeitig deaktiviert. Automatisches Beziehen der Adresse hat dann auch funktioniert. Irritierend fand ich halt nur, dass die Kindersicherung sozusagen schlauer ist als die Kernfunktionen der Firmware. Es ist immer beruhigend, wenn jemand etwas Ähnliches schon beobachtet hat...
    MfG
    Ulrich