.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

RegTP rechnet mit VoIP-Boom in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Udo, 6 Okt. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    RegTP rechnet mit VoIP-Boom in Deutschland
    Deutsche Telekom will ab 2005 in den Internettelefonie-Markt einsteigen

    Bonn (pte, 6. Oktober 2004 13:10) - Der Chef der deutschen Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) http://www.regtp.de , Matthias Kurth, erwartet einen Boom der Internettelefonie (VoIP) und Preissenkungen für die Verbraucher in Deutschland. Verantwortlich dafür soll die bevorstehende Regelung des Telefonierens per Internet sein. "Mittelfristig kann die Internettelefonie Innovationen anstoßen, dem Verbraucher weitere Kosten sparen und dem Wettbewerb neue Impulse geben", sagte Kurth gegenüber der WirtschaftsWoche.

    Künftig sollen die Unternehmen laut Kurth Telefon und Internet allein auf Basis eines DSL-Anschlusses anbieten können. Dadurch entfalle für die rund fünf Mio. DSL-Kunden der Deutschen Telekom der Zwang, Grundgebühr für den derzeit obligatorischen Telefonanschluss zu zahlen. Entscheidend sei, dass die Kosten für den Betrieb der Infrastruktur abgedeckt würden.

    Der Wechsel zur Internettelefonie soll den Kunden dadurch erleichtert werden, dass sie ihre bisherige Telefonnummer behalten können. Weiterhin soll laut Kurth ein Nummernraum ohne geografischen Bezug geschaffen werden. Die Anbieter könnten dann ihren Kunden Nummern vergeben, die mit der Vorwahl 032 beginnen, so Kurth. Die RegTP hatte im Frühjahr dieses Jahres eine öffentliche Anhörung zum Thema VoIP gestartet ( http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=040421043 ). Mehr als 50 teilweise sehr ausführliche Stellungnahmen sind laut Regulierungsbehörde eingegangen und werden derzeit ausgewertet.

    Auch die Deutsche Telekom http://www.telekom.de will sich ein Stück vom VoIP-Kuchen sichern. Bei der Internettochter T-Online arbeitet man laut WirtschaftsWoche derzeit an einem Produkt, das bereits Anfang 2005 technisch einsatzbereit sein soll. Nach Angaben der WirtschaftsWoche hat Konkurrent Freenet sechs Monate nach dem Start der Internettelefonie bereits 185.000 Kunden. Bei United Internet melden sich demnach täglich 1.000 neue Kunden an und bei Web.de sollen die Zahlen noch darüber liegen.

    Quelle: Pressemeldung von http://www.pressetext.de
     
  2. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    DAS ist doch die eigentlich umwerfende Meldung! das ist doch das, worauf millionen von geschröpften t-com kunden seit jahren warten!
    bleibt nur abzuwarten welche kosten dann letztlich dafür entstehen...gehe aber mal davon aus, dass die regtp schon dafür sorgen wird, dass es nicht zu niedrig wird, damit der t-com nicht die melkkuh festnetzmarkt von heute auf morgen wegbricht...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  3. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bin mal gespannt, wann AOL hier in Deutschland auf dem VoIP-Markt einschlägt!
    AOL kommt dann mit so einem hohen Kapital, dass sie mit der richtigen Strategie hier alles plattwalzen könnten.
    Schauen wir mal...
     
  4. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber das geht doch schon heute, nur wissen zu wenige davon!
     
  5. wodzicka

    wodzicka Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... jaaaa, aber wer wie ich zum beispiel am "ende der welt" wohnt, hat nur rosa T zur verfügung, da is nix anderes ...
     
  6. Peter78

    Peter78 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja, wo denn ?!? Nicht bei der Blöden T-Com, oder?


    Peter
     
  7. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    es ging ja auch um t-dsl

    alternativanbieter sind doch nur im promille bereich verfügbar. wenn es hier bei uns qsc schon bis in die randgebiete geschafft hätte, wäre ich auch bei denen...

    für dsl von t-com wäre das eine wirkliche sensation!

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  8. ganjamen

    ganjamen Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sicher wirds nur telekom dsl in verbindung mit einem voipanschluss der telekom geben , der genausoteuer sein wird wie normales festnetz.

    wer wettet dagegen ?! ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.