Remotedesktop mit Windows XP home

it-fisi

Mitglied
Mitglied seit
13 Aug 2005
Beiträge
426
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ich sollen einem Freund in den USA über Remotedesktopunterstützung helfen.
Jetzt ist es so:
Ich sehe zwar den entfernten PC bzw. den Desktop kann aber diesen nicht steuern, also meine Mause läst sich zwar bewegen aber ich kann nichts anklicken.

Muß ich bei meiner FritzBox 7050 noch etwas freigeben oder sonstige Einstellungen vornehmen, so das ich den Remote-PC vollständig steuern kann.

Gruß Peter
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Hallo,

wenn dein PC hinter der Box sitzt, wie sollen denn die Packete zum PC durch den NAT-Router zurück durchkommen, wenn du nicht den Port 3389 (Remote Desktop) auf der Box frei gibst?
Zudem muss dein Freund dir ja auch die entsprechenden USER-Berechtigungen (Konto/Passwort/Gruppe) geben, oder?
 

it-fisi

Mitglied
Mitglied seit
13 Aug 2005
Beiträge
426
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ok- ich habe vergessen zu schreiben das ich in der FB. die vorbereitete MS-Remote aktiviert habe und auf meine IP eingestellt.
Es ist so das ich zwar seinen Desktop sehe aber meine Mouse aktionen nicht ausgeführt werden , Fehlermeldung kommt keine,
Ich kann anklicken was ich will aber es reagiert nicht ...

Benutzername und Passwort haben wir nicht ausgetauscht, geht irgendwie automatisch von Windows. ich bräuchte halt einmal zugang zu dem Remote PC
mein Freund weiß PC mäßig gar nix und dann kommen noch die unterschlichen Begriffe (deutsch/english) dazu
Ich würde ja lieber mit VNC arbeiten ... aber naja .....

Wie gesagt es funktioniert halt nur zu 50% :(
 
H

hagalabimbo

Guest
Die Remoteunterstützung (nicht zu verwechseln mit dem Remotedesktop) läßt erst mal nur das sehen des "gegnerischen" Bildschirms zu, dann muss dieser freigeben, dass externe Tastatur und Maus das Kommando übernehmen können (wie das geht konnte ich in der Hilfe leider nicht finden, aber ich interpretiere die Windows-Hilfe so, dass es an dem Chatfenster einen Knopf dafür geben müsste)
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@hagalabimbo
Stimmt, bei der Remoteunterstützung müssen die Einstellungen entweder per Mail oder Datei übermittelt werden (Einladungsticket). Ist nicht so einfach!

@it-fisi
Installiere bei deinem Freund TightVNC oder UltraVNC ( Google ).
Dann auf deiner Box Port 5900 für VNC freigeben und schon gehts! ;)

Wenn du Remote-Desktop nutzt, dann muß dein Freund den Remote-User freigeben!!! :-Ö
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,913
Beiträge
2,028,114
Mitglieder
351,068
Neuestes Mitglied
mercuryex