[Frage] Repeater für die Fritzbox 7050

Heart

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

da sich bei einem Bekannten die Fritzbox 7050 im Keller befindet und so das WLAN Signal natürlich nur noch sehr schwach im EG bzw. 1. Stock ist, möchte ich für ihn einen Repeater einsetzen, damit ich das Signal verstärken kann.

Muss es zwangsweise der AVM Repeater sein oder gibt es auch günstigere Alternativen, die ich ihm empfehlen kann?

Wichtig ist nur, dass das WLAN Signal des Repeaters natürlich mit WPA2 verschlüsselt werden kann.

Danke
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Besorge doch eine günstige 7170 und nutze die 7050 als Repeater. So kannst Du die Lan-Anschlüsse weiter nutzen ;)
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,242
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Fremdprodukte können auch "repeaten", aber nicht mit WPA2.
 

Heart

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Also bleibt mir wirklich nur eines der beiden AVM hauseigenen Repeater zu kaufen (wg. der Optik im Flur zB ;) ) oder eben nochmal eine 7050/7170 zu nehmen. Nur so hätte ich WPA2?

Derartiges klappt dann nur per WEP (auch wenn WPA2 dabei steht)?
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Getestet habe ich es nie, mangels FBF7050. Was hat denn Dein Bekannter für eine Leitung/Anbindung? Bei Komplett würde sich ggf. der Umstieg auf 2x FBF7240 lohnen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,702
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63

Heart

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
Getestet habe ich es nie, mangels FBF7050. Was hat denn Dein Bekannter für eine Leitung/Anbindung? Bei Komplett würde sich ggf. der Umstieg auf 2x FBF7240 lohnen.
Das versteh ich jetzt nicht ganz... was macht die 7240 anders wie 7050?

Er hat ein Komplettpaket von o2 (DSL Flat ~9000er Leitung und 4 Rufnummern dazu).
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,702
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Die Fritzbox 7240 kann keinen Festnetzanschluss und ist deshalb oft günstig zu bekommen. Für das Komplettpaket von o2 empfiehlt sich aber eher die Fritzbox 7270v3 direkt von o2.

Bitte keine Vollzitate und keine Beiträge hintereinander schieben! Ja, du kannst den Universal Repeater Mode für deine Zwecke verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heart

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ok, abchließend nochmal für mich Laien zusammengefasst.

Möglichkeit 1)
Möchte ich nur (und ausschließlich) das WLAN Signal in dem Haus verstärkt haben, dann würde mir ein einfacher Repeater (als Bsp wieder der Link in die Bucht) im Universal Repeater Mode langen, um das WLAN Signal zu verstärken und hätte WPA2-Verschlüsselungsmöglichkeit. Die Basistation des Telefons verbliebe unten im Keller angeschlossenen an die Fritzbox 7050 und müsste eben per DECT und zusätzlicher Ladestation für das Schnurlostelefon ins Erdgeschoss geholt werden.

Möglichkeit 2)
Ich hole mir nochmal eine Fritzbox 7050 in der Bucht (die es ja teils günstiger wie oben verlinkten Repeater gäbe), könnte diese zweite 7050 dann per WDS mit der Box im Keller verbinden (nach folgender Anleitung) und hätte so die Möglichkeit das Telefon auch an der zweiten Box anzuschließen, welche im EG steht. Ebenso könnten hier LAN-Geräte dann mit angeschlossen werden.

Soweit alles korrekt? :confused:
 
F

Feuer-Fritz

Guest
korrekt, wobei ich eher eine Fritzbox nehmen würde, als ein Fremdprodukt, weil meiner Meinung nach die Fehlerquellen eher einzugrenzen sind.

Und ích würde eine etwas höherwertige Box als die 7050 nehmen, diese dann am DSL betreiben und die 7050 als Repeater einsetzen:
Die Anbindung der Telefonie an die Repeaterbox kann dann mittels SIP-Server an der DSL-Box erfolgen und es sind weitere Möglichkeiten gegeben, wie zum Beispiel Faxempfang....
 

Heart

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ok, dann wird es wohl eine 7170 werden.

Aber schon beim Suchen nach einem 7170-Schnäpchen bin ich über die 7270 gestolpert, die ja auch noch DECT hätte. Könnte ich die 7270 als DSL-Box betreiben und könnte mir dadurch quasi auch noch den Kauf einer Ladeschale für das vorhandene DECT-Telefon sparen? Wobei die Ladeschale für das Telefon wahrscheinlich billiger ist, als der Preisunterschied 7170 zur 7270 oder?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,702
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Wie kannst du das vorhandene DECT-Telefon ohne Ladeschale laden?
 

Heart

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2005
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Es wäre aktuell so gedacht, dass die Basisstation des Telefons unten im Keller an der Fritzbox hängt und das Telefon im Wohnzimmer verweilt. Dort bräuchte mein Bekannter dann natürlich noch eine Ladeschale für das Telefon, sonst müsste er es abends immer in Keller bringen zum Laden ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,462
Beiträge
2,046,948
Mitglieder
354,257
Neuestes Mitglied
NyboTV