[Gelöst] RFP 42 in Betrieb nehmen

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nachdem ich bei meiner X320 bereits ein RFP43 integrieren konnte, ist mir jetzt auch noch ein RFP42 zugelaufen. Und da klemmt es anscheinend genauso wie bei den IP-Telefonen. Die hab ich mit dem IPPhoneconfigurator-Tool inzwischen richtig konfiguriert, anscheinend muss ich aber für die RFP's einen OM-Configurator haben. Ich bin da etwas schlecht ausgestattet, weil mir die Installations-CD für die X320 nicht mitgegeben wurde. Gibt es dieses Tool und auch die ganzen Ansagen für Openvoice 200 irgendwo im Netz?
Wenn ich die LED auf dem RFP 42 richtig deute, versucht er eine DHCP-Adresse zu ergattern, nach der Boot-LED leuchtet die 2.kurz orange, danach die 3. mit langsamen blinken, das nach kaurzer Zeit in schnelles blinken (ca 90x pro Minute) übergeht. Irgendwann wiederholt sich das ganze Spiel. Bei den IP-Telefonen lag es daran, dass mein Router eben nicht die ".1" hinten trägt. Nachdem ich da die richtige Adresse eingetragen hatte lief (mit den IP-Telefonen alles.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
460
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Die Software gibts nicht zum Download, nur über deinen Mitel Händler.

Hast du den RFP auch in der X320 eingerichtet? Mit MAC Adresse, IP usw? Sonst wird der ewig blinken.
 

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
:) Nein, er blinkt nicht mehr! Nur noch meine WLAN-Konfig bringt ihn zum Husten.
Natürlich hab ich das Gerät mit MAC an der X320 eingerichtet. Aber die ganzen Aastra-Geräte sind wohl drauf getrimmt, dass der Router die .1 hinten dran hat, was bei mir eben nicht der Fall ist. Dann hab ich den IPPhone-Configurator genommen, die MAC des Gerätes und die Routeradresse eingetragen. und schon lief das alles. Das mit dem WLAN haut noch nicht so richtig hin, meinen Radius-Server kann er anscheinend nicht richtig interpretieren, das Gast-WLAN auf dem VLAN-Subnet findet er auch nicht. Irgendwie muss ich da nochmal tiefer einsteigen.
Für die Nutzung des OMM gibt es anscheinend eine Lizenz. Da ich nur ein RFP22 ein RFP42 und ein RFP43 in Betrieb hab (ob ich überhaupt so viele brauch?) muss ich da auch eine Lizenz dafür haben?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
460
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
:) Nein, er blinkt nicht mehr! Nur noch meine WLAN-Konfig bringt ihn zum Husten.
Dann hat die Provisionierung bzw. das Aufspielen der Firmware so lange gedauert.

Aber die ganzen Aastra-Geräte sind wohl drauf getrimmt, dass der Router die .1 hinten dran hat, was bei mir eben nicht der Fall ist. Dann hab ich den IPPhone-Configurator genommen, die MAC des Gerätes und die Routeradresse eingetragen. und schon lief das alles.
Die Annahme ist falsch. Es ist ohne Probleme möglich eine andere Gatewayadresse zu haben. Sofern der DHCP der Anlage aktiv ist, kannst du die Einstellungen dazu unter Kofiguration - Netzwerk - DHCP vornehmen.

Das mit dem WLAN haut noch nicht so richtig hin, meinen Radius-Server kann er anscheinend nicht richtig interpretieren, das Gast-WLAN auf dem VLAN-Subnet findet er auch nicht. Irgendwie muss ich da nochmal tiefer einsteigen.
Dazu kann ich nichts sagen, da ich die WLAN/DECT Access Points nie verbaut habe.

Für die Nutzung des OMM gibt es anscheinend eine Lizenz. Da ich nur ein RFP22 ein RFP42 und ein RFP43 in Betrieb hab (ob ich überhaupt so viele brauch?) muss ich da auch eine Lizenz dafür haben?
Für das abgespeckte IP-DECT der OpenCom 100/Mitel 100 Serie ist keine zusätzliche Lizenz nötig.
 

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Und trotzdem bin ich bei meiner (fraglichen) Routerkonfiguration anderer Meinung, die ich wie folgt untermauern möchte:
Die von mir (gefischten) 6775IP konnte ich mit dem Java-Tool nur dann zum Leben erwecken, wenn ich den Default-Router mit angegeben hatte. Ansonsten suchten die ewiglich nach einem Tft-Server und konnten keinen finden, obwohl die direkt am POE-Port der X320 starteten!

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney
sorry, bemühe mich das zu unterlassen

Und auch die WLAN-Konfiguration hat jetzt geklappt. Bzw. hab ich an der Konfig gar nichts geändert, es ging einfach. Im Manual der X320 (SW 9.0) steht auch, dass der OMM nicht WLAN-AC sein kann. Da ich jetzt ja noch die RFP42 drangehängt hab, hat er wohl den als AC auserkoren. Wobei ich da nicht ganz zufrieden bin, weil ich das von Hand immer ein- und ausschalten muss. WLAN wird bei mir ja von einer be.ip+ zur Verfügung gestellt. Bei der kann ich einstellen, wann WLAN an und wann aus. Ich war der Meinung, wenn die be.ip+ WLAN ausschaltet, dann kann auch das RFP 42/43 kein Signal mehr senden. Tut es aber doch, aber das werd ich noch im Elmeg-Forum klären müssen. Da haben sich etliche Fragen angesammelt, auch zu VPN, mit dem ich bisher gar nicht zurechtkommeo_O.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
460
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Und trotzdem bin ich bei meiner (fraglichen) Routerkonfiguration anderer Meinung, die ich wie folgt untermauern möchte: [...]
Ich kenne dein Netzwerksetup nicht, daher kann ich zu diesem speziellen Fall nichts sagen. Für andere Hilfesuchende finde ich es aber falsch, zu behaupten, dass ein anderslautendes Gateway als .1 nicht möglich wäre.

Zu deinem darauffolgenden Post:

OMM + WLAN gleichzeitig ist beim RFP43 möglich, nur beim RFP42 nicht. Eine Anleitung für Firmwareversion 9 hilft bei installierter version 12.07 auch nicht wirklich weiter.

Die be.ip+ kann keine Steuerung der x320 übernehmen. Die arbeiten unabhängig.

Ich vermute fast, dass du den DHCP der be.ip verwendest und es deswegen zu Problemen bei der automatischen Konfiguration der IP Telefone gekommen ist.
Es ist übrigens ohne Probleme möglich, den DHCP Server der x320 parallel zu verwenden, da dieser so eingestellt werden kann, nur auf Anfragen der Mitel/Aastra Telefone zu antworten (selbstverständlich mit einem IP Adresspool, den der "Haupt"-DHCP nicht verwendet). Darüber hinaus suchen die Mitel/Aastra Telefone zuerst nach einem DHCP von Mitel.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Das mit dem Router mit der "1" ist quatsch, man muß nur im Omm Konfigrator den Eintrag Default Router und DNS hinzufügen. Da kann man dann jede beliebige Adresse eitragen.
 

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@Rangierdraht: Bei genauer Betrachtung muss ich zugeben, dass ich im Java-Tool zusätzlich den Default-Router mit der entsprechenden Adresse eingetragen hab. Wenn es denn reicht, nur Default-Router, ohne Adresse anzugeben soll mir das auch recht sein, bin ja immer noch Lehrling!
@chrsto: Gibt es so ein Manual für die Version 12.0 denn auch irgendwo als PDF? Ich hab immer nur die Version 9.0 gefunden.
Kann ich das so verstehen, dass die X320 mit dem RFP43 ein eigenständiges WLAN-Netz erstellt?
Und nein, ich verwende für die dort angeschlossenen Geräte den DHCP-Server der x320 mit einem eigenen Adressbereich. Wobei ich mir nicht sicher bin wie das dann bei den am POE-Switch angeschlossenen Geräten funktioniert. Den IP-Telefonen hab ich ja feste Adressen zugeteilt, das geht schon, aber die RFP mögen auf jeden Fall an der X320 angeschlossen sein, sonst klemmt es mit der Adressvergabe, oder jedenfalls mit dem Bootvorgang.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
460
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Bevor ich auf weitere Fragen eingehe, hätte ich gerne eine vollständige, detaillierte Beschreibung deines Netzwerks. Ich mag nicht mehr im Nebel rumstochern.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Also entweder du konfigurierst den Sender komplett per OMM Konfigurator oder du machst das alles über DHCP, Beim OMM mußt du natürlich beim Gateway auch eine IP Eintragen. Er macht ja damit dann kein DHCP mehr.
Was soll sie denn sonst für ein Wlan Netz machen? Das konfigurierst du dann alles auf der Webseite vom OMM.
 

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@Rangierdraht: Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben hatte, war der Umstieg von Comfort Pro auf die X320 doch erheblich, weil es hier viel mehr Konfig-Möglichkeiten gibt. Deshalb versuche ich das alles erst mal zu verstehen, was nicht immer leicht ist. WLAN war mir über Jahre hinweg relativ fremd, inzwischen bin ich fauler geworden und leg mich mit dem Tablet schon auch mal aufs Sofa. Deshalb hab ich im Router Schaltzeiten konfiguriert. Das mit AP bei den RFP's hab ich eben völlig falsch verstanden, deshalb meine Verwunderung. Inzwischen hab ich aber den Sinn dieser DECT-over-IP Lösung auch verstanden, könnte mein ganzes Gerödel in der Garage abbauen und dort ein RFP dranhängen, wenn das irgendwie mit Zeitfenster zu konfigurieren wäre. Allerdings habe ich dazu noch keine Lösung gefunden. Denn mein Auto möchte für die Updates zwar schon gerne WLAN haben, aber ob das wirklich 24/7 laufen muss?

-- Zusammenführung Doppelpost + Bilder geschrumpft by stoney

@chrsto: Wie ich oben schon an Rangierdraht geschrieben hatte, hab ich zwar die IP-Adresse des Routers angegeben, bin mir aber eben nicht sicher, ob nicht schon die Angabe Default-Router gereicht hätte. Die DHCP-Bereiche von Router und X320 sind unterschiedlich, soweit hab ich Netzwerk schon begriffen. Mein Netzwerk sieht halt so aus, dass ich drei unterschiedliche Netzwerksegmente hab, die alle über einen Router gesteuert werden. Hier die Screenshots, die öffentliche Adresse hab ich unkenntlich gemacht.
Router.JPGRouter.JPGRouten.JPGDrahtlos.JPGX320-DHCP.JPG
 

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
So, und nun brauch ich doch noch einige Hilfe bei der Konfig des RFP 42.
Vorab, das Gerät startet per DHCP, wenn ein OMM konfiguriert ist und seine Dienste anbietet. Nun hab ich einen OMM-Configurator (Version 1.5.7) der einen Benutzer und ein Kennwort für die Konfiguration verlangt. Beim RFP42 bin ich mir da nicht sicher, aber beim RFP43, als neu gekauft und als OMM konfiguriert habe ich die Zugansdaten mit denen ich ich am OMM anmelde. Die akzeptiert aber das Java-Tool nicht. Warum nicht, sind das andere Zugangsdaten? Ich hab schon die üblichen Verdächtigen probiert (admin, 22222; ommm,omm) hat nicht funktioniert. Kann mir jemand sagen, welche Zugansdaten da erforderlich sind?
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Eigentlich braucht man den Sender nicht zurücksetzen, weil das automatisch passiert wenn er sich am OMM anmeldet.
Wichtig ist daß du mit dem Internetexplorer auf den OMM gehst, dann einloggen, Gesamten Inhalt anzeigen anklicken, dann noch mal einloggen.
Dann gehst du auf "Radio Fixed Parts", dann unter
Capturing unconfigured radio fixed parts auf Start.
Nach kurzer Zeit solltest du den unkonfigurierten Sender sehen. Den weist du dann dem Dectcluster 1 zu.
Und danach gibst du ihm noch das Wlan Profil.
 

bubblegun

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Danke, das Problem ist gelöst, das Gerät tut seinen zugedachten Dienst. Zumindest im Bereich RFP, mit dem WLAN hadere ich noch etwas.
Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder bin ich zu schnell für die Welt von Aastra und Mitel, und die Geräte brauchen einfach mehr Zeit um sich zu sortieren und einzurichten. Oder aber speziell mein Gerät ist nicht mehr ganz taufrisch, war falsch konfiguriert und brauchte seine Zeit mit mehreren Neustarts um jetzt doch seinen Dienst zu versehen. Es ist etwas was mich immer schon beunruhigt hatte, wenn etwas "dann auf einmal doch geht", und ich nicht nachvollziehen kann, warum.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,577
Beiträge
2,062,800
Mitglieder
356,326
Neuestes Mitglied
NuxName