.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Riesen ärger wegen Handyflat

Dieses Thema im Forum "1&1 Mobilfunk" wurde erstellt von aeon2000, 6 Nov. 2008.

  1. aeon2000

    aeon2000 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wollte Euch mal nach Eurer Meinung fragen, was Ihr davon haltet:

    Ich habe im vergangenen Monat bei 1&1 meinen Vertrag von 4DSL gewechselt in das Komplettpaket Surf-Phone 16.000 mit Homeserver und Handyflat. In meinem alten Tarif musste ich für die Kosten im Mobilfunk unter 1&1-Karten 0,29Ct bezahlen. Während des Wechselns (über ControlCenter) wurde mir angezeigt, das der neue Preis für Mobilgespräche innerhalb 1&1 kostenlos sind. Ich vergewisserte mich nochmal über die aktuelle Preisliste und da stand auch 0ct! Jetzt habe ich festgestellt das die mir die Gespräche berechnen! Ich habe 1&1 darüber informiert, das hier wohl ein Fehler vorliegt, doch die streiten alles ab. Ich muss laut denen in die Handyflat plus wechseln. Ich versuche denen klarzumachen, das ich das nicht kann, da der aktuelle Tarifwechsel noch am laufen ist, und das ich eine Gutschrift haben will, denn schließlich wurde mir nie gesagt, dass ich auch die Handyflat umstellen muss.
    Dann habe ich erfahren, das es ein Systemfehler sei, das Wechsler diesen entscheidenden Hinweis nie erhalten, und solange in der alten Flat telefonieren, bis man es selbst umstellt, obwohl alles beim Wechsel angezeigt wird!!!Das ist eine Sauerei!
    Jetzt habe ich alles probiert, denen klarzumachen, das ich mich verar...t fühle, da mir nie einer was geschrieben hat und ich jetzt auf den Kosten sitze! Keinerlei Einigung in Sicht! Soll ich Rechtsbeistand einholen? :confused: Was sagt Ihr dazu? Irgendwelche Ratschläge??
     
  2. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hallo,

    lt. den Unterlagen meines Wechsels von 4DSL auf Doppelflat sind nur Handygesprch unter 1&1 Partnerkarten kostenlos.
     
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    bei mir wurde damals auch auf die Vorteile der Handyflat plus hingewiesen (kostenlose Gespräche innerhalb von 1&1), allerdings konnte ich damals auch sehen, dass bei mir noch der Tarif "Handyflat Classic" aktiv ist.

    Wo genau? Was exakt stand dort? War es - ähnlich wie bei mir - nur ein Hinweis auf die neue Handyflat plus? Oder stand dort wirklich, dass diese kostenlose Gespräche Bestandteil deines neuen Vertrages sind?
    Screenshots wären nicht schlecht.

    Das war aber wahrscheinlich auch die Preisliste der Handyflat plus?

    Das war bei mir auch so.

    Rechtsbeistand einzuholen lohnt sich nur, wenn du zuverlässig beweisen kannst, dass die neue Handyflat als Bestandteil des neuen Tarifs angepriesen wurde.
     
  4. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Im Rahmen eines Tarifupdates werden nahezu die selben Seiten angezeigt, wie einem Neukunden - und damit auch die aktuellen Handyflat Plus-Tarife.

    Der Besteller sollte eigentlich davon ausgehen, dass dieser Tarif nun auch für ihn gelte.

    Ein Blick ins CC zeigt jedoch, dass der Handyflat-Tarif noch der alte ist. Ein Tarifwechsel der Handyflat startet die MVLZ erneut.

    @aeon2000
    Es ist wie beim Barbezahlen - ein Nachzählen des Wechselgeldes ist immer angeraten - auch eine Kontrolle der Optionen im CC nach einem Tarifwechsel ;)

    In Ordnung ist der Bestellablauf beim Tarifwechesel trotzdem nicht.

    Da beim Tarifwechsel ohnehin ein neuer Vertrag abgeschlossen wird, ist es für mich unverständlich, warum der Handyflat-Tarif nicht gleich mit geändert wird :mad:

    Ich könnte mir vorstellen, dass jemand bei 1&1 furchtbar stolz auf seine HTML-Seiten ist, und etwaige Kritik arrogant wegputzt. Dies hier ist ja nicht der einzige Fehler .....

    Möglicherweise braucht die Welt (bzw. 1&1) einen neuen Don Quijote - ich jedenfalls hatte keinen Bock auf die Rolle - vielleicht hast du ja Erfolg :-Ö
     
  5. aeon2000

    aeon2000 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und vielen Dank erstmal für Eure zahlreichen antworten!
    Ich habe leider keine Screenshots gemacht, denn wer denkt denn an eine solche [Piiieeep, Novize]. Schlimm ist ja nur, dass ich bis heute noch nicht umstellen kann, da im CC alles gesperrt ist, da mein Tarifwechsel von Telekom zu 1&1 noch nicht abgeschlossen ist. So wie wodi es beschreibt, war es bei mir auch gewesen.
    Ich habe einen Interessanten Hinweis von einem Profiseller bekommen, der mal im Forum seiner Kollegen nachgeschaut hat, seht selbst, hab den Screenshot mal angehängt! Ich bin ziemlich enttäuscht darüber, dass 1&1 tausende seiner Bestandskunden so [Piiieeep, Novize], indem die einen Vorgauckeln, im richtigen Tarif zu sein. Wie gesagt, im CC kann ich nichts dazu finden, um den Tarifwechsel durchzuführen. Sonst hätte ich das doch schon längst gemacht...

    @frank_m24: ja, das war die Preisliste für die Plus Flatrate, die mir da angezeigt wurde, aber ich dachte durch den Wechsel sei ich dort automatisch hingewechselt, zumal mir ja auch diese Preise angezeigt wurden und nicht die der Flat Classic. Man nennt so etwas auch [Piiieeep, Novize]. Wäre genau so, wenn mit Dir ein Vertreter einen Vertrag macht und Dir eine falsche Preisliste dazu aushändigt und Dir falsche informationen zukommen lässt. Maxdome und Festnetz-Flat wurden ja auch ohne Probleme umgestellt. Wenn man z.B. einen normalen Handyvertrag von T-Mobile heute verlängert und neue Hardware dazu bestellt, bekommt man auch automatisch die neuen Konditionen und behält nicht die alten auch wenn dadurch man sich schlechter oder besser stellt und die Vertragslaufzeit verlängert sich wieder um 2 Jahre. Lässt man alles beim alten, läuft der Vertrag zu den gewohnten Konditionen weiter für ein Jahr und das geht dann solange, bis man kündigt.

    @AndreR: das mag ja sein, aber wenn Du doch einen Vertrag umstellst und Dir die Kosten für die neue Handyflat anzeigen lässt und dann dort 0ct zu 1&1-Karten steht, dann gehst Du doch auch erstmal davon aus, dass alles korrekt abläuft.

    Seht Euch mal den Screenshot an, ist echt sehr interessant! Im Nachhinein ist man halt immer schlauer, es war mir eine Lehre! :noidea:
     

    Anhänge:

  6. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist natürlich unschön, dass die Handyflat nicht automatisch umgestellt wird, aber selbst wenn, wieso solltest Du jetzt schon billiger telefonieren können, wenn der Wechsel noch läuft?
     
  7. aeon2000

    aeon2000 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na weil ich ja auch schon seit dem Wechsel für diese Leistung mit meiner monatl. Grundgebühr bezahle (34,95¤ statt vorher 29,95¤) :(

    Der Wechsel von der Telekom ist nur noch nicht abgeschlossen, aber das hat ja nix mit der Handyflat zu tun. Diese hätte schon am Tag des Bestelleingangs bei 1&1 von denen umgestellt werden müssen.
    Und wegen des Telekomwechsel ist der CC noch immer gesperrt. Solange kann ich auch nichts umstellen und wenn das jetzt ein halbes Jahr dauert, hab ich halt pech gehabt :mad: was ja eigentlich nicht sein kann...
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    es tut mir leid, aber ich kann mit der Informationslage nicht einschätzen, was 1&1 momentan bei einem Tarifwechsel wirklich anzeigt und was man daraus schließen oder interpretieren kann. Von daher kann ich auch nicht beurteilen, ob du eine Chance auf Rückerstattung der Kosten hast. :noidea:
     
  9. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Der tarifliche Wechsel ist abgeschlossen, wenn du den neuen Tarif als aktuellen Tarif im CC siehst. Dann kannst du auch den Handytarif wechseln. Die Komplettschaltung muss nicht erfolgt sein.
    Nein - ich habe von "können" gesprochen und nicht "müssen" :confused:

    Außerdem wurdest du wie jeder andere auch in der Vergangenheit von 1&1 angeschrieben, deinen Handytarif zu ändern - wusstest als von den zwei Tarifen.

    Jeder andere kann Pech haben - du nicht ? ;)
     
  10. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach seiner Aussage kann er den Handytarif gar nicht wechseln, da das CC noch gesperrt ist. Mit dem, was Du sagst, würde das bedeuten, dass der Tarifwechseln eben noch nicht abgeschlossen ist. Warum also zahlt er den neuen Tarif als ganzes schon? 1und1 kann nicht etwas davon abhängig machen, dass der Nutzer aktiv wird und es gleichzeitig technisch nicht erlauben.
     
  11. Semenchkare

    Semenchkare Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich auch

    Hallo,

    ich (4DSLer) hatte das Angebot mit der Handyflat+ auch drin und (nach einem Telefonat mit dem Support - Nachfrage wg. Vertragsverl. bei anklicken der Option...) dann angeklickt.
    (also nicht die Doppelflat, sondern nur diese andere Option).
    im CC wurde meine Vertragslaufzeit erwartungsgemäß um 24 Mon. hochgesetzt. Ist ja ok - aber die Handyflat + war nicht zu sehen.
    nun sehe ich heute wieder rein - wuuups - jetzt is auch die Verlängerung weg. Also irgendwie läuft da was in der DB schief....
    Also fände ich wirklich frech, wenn das heimlich still und leise "entfernt" worden wäre.
    Sorry, bin seit 8 Jahren Kunde und eigentlich nicht einer, der gleich hier meckert. Aber da ist wirklich was faul...
    Gruß

    Seme
     
  12. aeon2000

    aeon2000 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nochmal zum Verständnis, ich wurde vom Support darauf hingewiesen, dass ich ein Tarifupdate ausführen muss, nachdem ich sie darauf aufmerksam gemacht habe, das hier etwas nicht stimmt. Aber im CC kann ich keinen Tarifupgrade starten, da noch ein Tarifwechsel ansteht, also der Komplettanschluss von Telekom zu 1&1. Und das wissen die doch auch! Wie soll ich dann das alles von mir aus umstellen, wenn die es bei der Verlängerung noch nicht einmal hinbekommen haben?! Ich habe doch einen 1&1 Doppel-FLAT 16.000 Tarif für 34,95¤ schon seit 21.09.2008. Und da ist die Handyflat Plus inklusive, oder etwa nicht? Wieso muss ich die selbst umstellen, ist völliger Käse. Ich habe den Vertrag im Prinzip neu abgeschlossen, für 2 Jahre, mit all seinen Konditionen, was ist daran so schwer? Die können doch nicht verlangen, dass ich mich dann um die Details über den gesperrten CC kümmere... Die Kündigung an die Telekom haben die ja auch geschrieben... Wir Kümmern uns um alles... ich verstehe das nicht... :( Und das was der Profiseller mir gesagt hat, passt haargenau zu meinem Problem...
     
  13. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dieses Problem mit dem Umstellen bzw. nicht automatischem Umstellen auf alle Merkmale des neuen Tarifs haben viele Kunden.

    Seit einiger Zeit erst hat man deshalb bei Tarifwechslern von 4DSL (mit bereits vorhandener Simkarte) auf neuere Pakete unten im Kleingedruckten den folgenden Text drin:

    Allerdings erhält man, wenn man beim ersten Bild des Tarifwechsels auf Handy-Flat klickt, das zweite angehängte Bild, und das deutet auf die Preise der neuen Handy-Flat hin, auch wenn man sich Mühe machte, im weiteren die Bilder so zu gestalten, dass es auf die erste Handy-Flat hindeutet. Ebenso die Sternchentexte anpasste.

    Ausserdem wird überall damit geworben, dass man als Bestandskunde in die aktuellen Tarife reinwechseln kann.
    Aktuelle Tarife findet man auf der 1&1 Seite und in Flyern. Und dort ist auch kein Hinweis auf die Feinheiten der Handyflat.

    Auf der Tarifwechselseite auch der Hinweis, entweder in den aktuellen Tarif zu 1&1 Doppel-FLAT 16.000 wechseln oder:

    Kein: Achtung, falls Sie bereits eine 1&1 Simkarte haben ...

    So wird aus der Unfähigkeit, ordentliche Tarifwechsel zu ermöglichen, eine völlig unsaubere und überflüssige [PIEP] durch 1&1 ... mindestens einen Monat lang, wenn es der Kunde bis dahin merkt.

    [EDIT frank_m24: Strafrechtlich relevante Sachverhalte bitte nur unterstellen, wenn man Beweise dafür hat! Wenn man aber selber das Gegenteil beweist, sollte man sich damit nicht ins Schussfeld der Rechtsabteilung eines solchen Konzerns begeben - vor allem sollte man nicht unbeteiligte (das Forum) damit hineinziehen!]

    Man muss als Firma seine Kunden nicht zu Freunden machen, aber man sollte es vermeiden, sich unnötig Feinde zu machen. Und auch, wenn man weiss, dass der Kunde noch knapp 2 Jahre gebunden ist - es kommt der Tag, da ist er weg!
     

    Anhänge:

  14. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich denke, wir können die Diskussion an dieser Stelle beenden. Es mag nicht jedem gefallen und es mag Lern-Resistente geben, aber das Kleingedruckte gehört nun mal zum Vertrag. Und das ist nicht nur beim Tarifwechsel eines Internetanschlusses so.

    Noch ein genereller Hinweis: Wer strafrechtlich relevante Sachverhalte unbewiesen unterstellt, schadet damit auch dem Forum. Wir sind nicht bereit, das zu akzeptieren. Merkt euch das ein für alle mal.
     
  15. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welchen Teil aus dem linken Bild kann man denn nicht verstehen?
    Immerhin widersprechen die dort angegebenen Preise und Leistungen eindeutig dem Kleingedruckten.
    Was zählt denn nun? Das durch den Link anklickbare im Angebot, oder das dem Widersprechende im Kleingedruckten?

    Sorry, dafür habe ich kein Verständnis, erwarte aber auch nicht, dass du das verstehst.
    Stehst du bei denen auf der Gehaltsliste?
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Och, fang doch Du nicht auch mit diesem Schmarn an. Was sollten denn die Unterstellungen. Du solltest besser wissen, dass keiner von uns bei denen in Lohn und Brot steht! :?
    Sorry, für diesen Blödsinn habe ich kein Verständnis! :motz:
     
  17. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Gegenfrage: Welchen Teil des Kleingedruckten verstehst du denn nicht? Aber ich erwarte auch nicht von dir, dass du das verstehen willst. Das hast du ja oft genug bewiesen. Immerhin bist du konsequent diesbezüglich.

    Wenn du das Forum ein bisschen durchsuchst, wirst du feststellen, dass ich (und alle anderen Mods) gleichzeitig auf der Gehaltsliste von 1&1, Alice, Freenet, GMX, T-Home, AVM, Draytek, Snom, Sipgate und allen anderen vertretenen Anbietern stehen. Es ist jedesmal so, dass uns dieses unterstellt wird, wenn wir aus neutraler Position objektiv auf die realen Sachverhalte verweisen, es dem jeweils Schreibenden aber nicht in den Kram passt und ihm die sachlichen Argumente ausgehen. Es ist nicht erforderlich, darauf noch gesondert zu reagieren, da sich der Schreibende durch das von ihm selbst ausgestellte Armutszeugnis schon genug geschadet hat.
     
  18. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann versuche ich es mal ganz sachlich zusammenzufassen.

    Der Kunde geht in sein Control-Center, drückt auf Tarifwechsel und hat - wie man auf dem einen Bild erkennen kann - 2 Möglichkeiten!

    Entweder:
    "Tarifwechsel" oder "Alternativ: Optionen zu Ihrem bestehenden Tarif"

    Entscheidet er sich für Tarifwechsel und klickt dort den Link an "Auf Wunsch kostenlose Handy-Flat" an, wird ihm folgendes angeboten:

    http://dsl.1und1.de/xml/order/DetailsHandyFlat

    Dort wird er noch auf die aktuelle Preisliste verwiesen:

    http://dsl.1und1.de/xml/order/TuneUpDslMobilPreisliste

    Nun soll aber gleichzeitig das für ihn nicht gelten, sondern das sich in wesentlichen Bestandteilen widersprechende Kleingedruckte.

    Damit aber noch nicht genug. Mit dem letzten Schritt der Bestellung erklärt sich der Kunde nicht nur mit der neuen Vertragslaufzeit von 24 Monaten einverstanden, sondern auch dies:

    "Der Vertrag über die Nutzung von 1&1 DSL kommt unter Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den 1&1 Leistungsbeschreibungen mit dem Erhalt und der Freischaltung meiner Zugangskennung zustande."

    Ordentlich, wie er ist, liest er diese auch durch, bevor er auf den Bestellung-abschicken Button drückt.
    Und in der II. Leistungsbeschreibung Surf&Phone für die Handy-Flat findet man folgendes:


    Seht ihr zwischen dem Kleingedruckten im Control-Center und der Erklärung, die der Kunde mit dem Haken setzen und Drücken des Absenden-Buttons abgibt, keinen Widerspruch?

    Weitere Fragen:

    Da die AGB und die Leistungsbeschreibung Vertragsbestandteile geworden sind, wieso sollen die dann nicht für den Kunden gelten, obwohl er sie explizit akzeptiert hat?

    Könnte der Kunde, der sich absolut korrekt verhält, zweifelsfrei erkennen, dass er mit dem Tarifwechsel nicht andere 1&1 Handys kostenfrei anrufen kann?

    Wo steht in den AGB, dass der Kunde neben diesen AGB, der aktuellen Preisliste und den Leistungsbeschreibungen evtl. anders lautendes Kleingedrucktes ausdrücklich ebenfalls akzeptiert und im Zweifelsfall Mehrkosten zu tragen hat? Juristisch eine ganz eindeutige Angelegenheit.

    Wieso weist man den Kunde nicht auch in der Bestätigungsmail zum Tarifwechsel darauf hin, dass die Handy-Flat nicht automatisch umgestellt wird? Hier ein Auszug aus einer Mail eines Betroffenen:


    Wer Probleme hat, sollte die Angelegenheit einem Anwalt übergeben. Die Aussichten auf Erfolg stehen nicht schlecht.
     
  19. rosx1

    rosx1 Guest

    Au welcher Gehaltsliste stehst Du? T-Com? :-Ö
     
  20. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Und genau da ist der Denkfehler. Er hat ja schon eine kostenlose Handy-Flat. Hier "ja" zu sagen führt meines Erachtens zu einer neuen, zusätzlichen Handy-Sim. Und für die gelten dann die neuen, angezeigten Bedingungen. Aber dann hat er zwei Sims, die entsprechend kosten. Warum also sollte er noch mal eine neue abschließen?
    Ich hab selbstverständlich bei jedem Tarifwechsel bei dieser Frage "nein" angegeben, und das war auch gut so. Der Mobilfunk-Tarif blieb unverändert im Bestand, genau wie ich es wollte und wie es sich auch jeder denken kann. Beim ersten Mal hab ich bei Maxdome "ja" angegeben und hab jetzt 2 Mal "1&1 DSL Entertainment" im Vertrag. Ich brauche aber keine 2 SIMS.
    Vertragsbestandteile.jpg