.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Router für QoS / Anbindung an Firmentelefonanlage

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von kr0815, 1 Feb. 2005.

  1. kr0815

    kr0815 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen oder hat noch besser so was schon am laufen und kann mir ein paar Tips geben.

    Ziel ist es, das Mitarbeiter unterwegs über einen DSL-Anschluss an die Telefonanlage daheim angeschlossen sind.

    Momentan haben wir es so, dass daheim / in der Firma, ein Asterisk-Server über ISDN an die Telefonanlage angeschlossen ist.
    Draussen auf der Baustelle haben wir wieder einen Asterisk stehen, an diesen über ISDN eine DECT-Telefonanlage angeschlossen, es gibt 5-8 Mobilteile.
    Der Asterisk in der Firma funktioniert auch bis auf ein paar kleinere Probleme soweit, nur an dem draussen haben wir das Problem, das sobald jemand was aus dem Internet runterlädt, Webradio hört usw. die Verständigung über VoIP nicht mehr zufriedenstellend ist .
    Wir haben testweise einen ATA-468 vor den Asterisk gehängt (der nat. auf den Asterisk draussen, nicht aufs Heimnetz zugreift), damit ist die Qualität zufriedenstellend.
    Leider haben wir damit aber nur ein Telefon und nicht die ISDN-Anlage angeschlossen.

    Reicht es, hier einen Router mit QoS davorzuhängen oder wie sollte das Ganze am Besten konfiguriert werden ?
    Falls ja, kann mir jemand einen bestimmten empfehlen ? (eher die 150¤ als die 2000¤-Klasse)

    Was wäre eine einfache Lösung, um auf dem PC Asterisk und Router zu haben ? (wir haben schon genug mit dem Einrichten von Asterisk zu tun und kennen uns leider eher mit Windows als mit Linux aus...)

    Hat jemand evtl. eine schon vorkonfigurierte Lösung für genau diesen Fall, die er uns zum Testen überlassen könnte ?
    (Ich habe die Angst, dass es gar nicht an der Bandbreite, sondern an der Konfiguration liegt)

    Wir wollen auf jeden Fall bei IAX bleiben, mit SIP hatten wir schon genügend Probleme durch Firewalls usw, auf die wir keinen Einfluss haben, ansonsten hätte ich evtl. nach einer reinen Hardwarelösung geschaut. (Es sind "draussen" nicht immer DSL-Anschlüsse, teilweise auch direkte Netzwerkanschlüsse hinter irgendwelchen Routern usw.




    Gruß

    Klaus
     
  2. NeoMagic

    NeoMagic snom-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 Juli 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    kein Problem den einzigen Router mit QoS in dem Preisbereich ist der Linksys BEFSR81 liegt unter 100,- Euro (http://www.linksys.com/international/product.asp?coid=8&ipid=405). Alternativ kann man auch einen Linksyst WLAN Router für ca. 50 Euro nehmen und die alternative Firmware Alchemy instalieren, dann unterstützt dieser auch QoS.

    Falls du konkret Hilfe brauchst PM an mich :)

    Grüssle
     
  3. suarez

    suarez Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    das Qos von linksys/sveasoft hat mich nicht überzeugt, da nicht wirkungsvoll.
    er geht jetzt zu ebay und nimmt einen draytek 2600we mit.
    :beerdigu:

    cya
    suarez
     
  4. NeoMagic

    NeoMagic snom-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 Juli 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @suarez

    Der BEFSR81 kann von Haus aus QoS ohne das einspielen einer anderen Firmware. Er hatt sogar eine nette LED die anzeigt wenn dieses aktiv ist.