.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

rtp.conf

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von thorsten.gehrig, 21 Juli 2005.

  1. thorsten.gehrig

    thorsten.gehrig Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    ich habe eine frage zu rtp.conf:
    defaultmäßig sind dort ja jede menge ports eingetragen
    (10000 bis 15000 oder gar 20000).

    BRAUCHT MAN DAS?
    bzw. wieviele Ports pro Gespräch werden Gebraucht?

    Reichen für rtp nicht einige wenige ports?

    Mein Problem dabei:
    Ich will QOS einrichten. Das ganze auf "tc"-level - oder "tcng" (wem das was sagt). Und da schaffe ich es nicht prioritäten für portranges einzurichten, sondern nur für einzelne sport´s oder dport´s.
    Bei 5-10 ports kann ich ja pro port eine regel aufstellen - aber für 5000 oder mehr ports macht das keinen spaß :-(

    Gruß
    Thorsten Gehrig
     
  2. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
  3. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Pro Gespraech werden AFAIK 2 Ports verwendet. Man braucht also fuer den privaten Einsatz nur eine kleine Range.
     
  4. thorsten.gehrig

    thorsten.gehrig Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    @britzelfix: danke den thread habe ich auch gefunden. leider unterstützt nicht jeder kernel HFSC.
    im übrigen habe ich nur bei tcc (neuer name tcng) probleme portranges anzugeben. (tcc/tcng ist schöner zum qos beschreiben - denk ich zumindest).

    @Maik: danke für die info. ich werds ausprobieren (mit 4 ports oder so).

    gruß
    thorsten gehrig
     
  5. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @thorsten.gehrig

    HFSC ist nur eine Option. Du kannst als Algo. HTB oder etwas anderes
    verwenden. Leider funktionierte das mit allen anderen Alogrithmen
    nicht ganz zufriedenstellend, bis auf den HFSC.

    So wie ich es gelesen habe ist tcng nur ein Frontend um tc-scripte
    zu generieren. Warum versuchst Du es nicht als Port statt eine
    Zahl, ein Zahlenbereich "1500:1600" anzugeben, solange das
    syntaktisch erlaubt ist, wird auch so die Regel erzeugt. Ist im
    Bild schön zu sehen: http://tcng.sourceforge.net/

    Laß es mich wissen, wie das Projekt ausgeht.

    Gruß
    britzelfix
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Dachte ich auch mal, hat aber offenbar nicht gereicht, ich bekam dann beim starten eine Meldung die sinngemäss aussagte, dass keine RTP ports mehr verfügbar sind. Einige peers wurden dann nicht mehr connected. Habe dann ein paar mehr Ports vergeben, dann ging es.

    jo
     
  7. thorsten.gehrig

    thorsten.gehrig Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    @britzelfix: das mit den bereichen geht leider nicht so einfach (imho).
    so wie ich das sehe muss der wert eingegeben werden als
    wert:mask
    und das mit der mask kapier ich in dem fall nicht :-(

    wo hast du das in der grafik gesehen?

    Gruß
    thorsten
     
  8. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es kommt auch auf die Asterisk-Version an. Aeltere Version (AFAIK auch alle 1.0er) reservieren fuer jeden SIP-Dialog gleich mal Ports obwohl es eigentlich nicht notwendig waere.
     
  9. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @thorsten.gehrig

    '>' und '<' währe auch eine Möglichkeit.
    Du kannst es natürlich auch so wie im script von udosw
    mit "fw" machen, so daß Du mit iptables bestimmte Pakete
    markierst und diese dann je Regel gefiltert werden.
    Es gibt x-Möglichkeiten http://lartc.org/lartc.txt

    Die Grafik (Gif-Bild) auf http://tcng.sf.net bei der Beschreibung
    von tcng, unterer Bereich Processors 'the output generators "tc", "C", and
    "external" '. tcng benötigt auch das ipfilter2-Paket darin befinden
    sich u.a. tc und ip.

    Gruß
    britzelfix