Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy)

masabuana

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe folgendes gemacht:

[FN_MSN = Festnetznummer]
[VOIP_MSN = VOIP-Nummer]

- Analoges Telefon an FON1 mit FN_MSN und VOIP_MSN
- BoB an FON1 einschalten

Wenn ich nun mit FON1 über FN_MSN telefoniere erhält der Anrufer ein klares Besetztzeichen,
wenn ich über VOIP_MSN raus gehe dann nimmt die Box kurz das Gespräch an und beendet es wieder.
So, bis hier her alles ok und von mir so gewollt und ersichtlich.

Nun mache ich folgendes:

- Analoges Telefon an FON1 mit FN_MSN und VOIP_MSN
- BoB an FON1 einschalten
- Gigaset SX353 an S0 mit FN_MSN und VOIP_MSN
- BoB an Gigaset einschalten

Wenn ich nun den gleichen Versuch mit FON1 starte ändert sich nichts -> ok
Führe ich ein Gespräch mit S0 über FN_MSN -> Besetztzeichen -> ok

Führe ich allerdings ein Gespräch mit S0 über VOIP_MSN und jemand ruft über FN_MSN an, dann klingelt das analoge Telefon an FON1 obwohl ich BoB hier eingeschaltet habe!

Ich bin mir 100% sicher das dies nicht der Fall war als ich die Box vor ca. 1,5 Jahren installiert habe. Da hab ichs getestet und die Box hat wie auch im ersten Fall abgenommen und danach beendet.
Dazwischen lagen jetzt nun auch schon ein paar FW-Updates.
Die gravierenste Veränderung hab ich aber beim letzten Update von 14.04.06 -> 14.04.15 festgestellt. Daher auch die Vermutung das es daran liegt oder hab ich schlicht und einfach was übersehen?

Danke für jeden Tipp
Gruß
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

Zitat aus der onlinehilfe der Box:
Wenn die Funktion "Rufe abweisen bei Besetzt" aktiviert ist und an der Nebenstelle ein Gespräch geführt wird, dann werden weitere Anrufe für diese Nebenstelle nicht entgegengenommen.
Man kann auch für ISDN Endgeräte ein BoB in der Box einrichten. Hast du das mal probiert?

Viele Grüße

Frank
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Am analogen Telefonanschluss solltest du Busy-on-Busy nicht benutzen. Hier kann ein Besetzzeichen nur signalisiert werden, in dem die Leitung kurz geöffnet und direkt wieder geschlossen wird. Das ist natürlich sehr unbefriedigend, da der Anrufer für jedes Besetztzeichen Gebühren bezahlt.

Das Grundproblem ist einfach, dass analoge Endgeräte nicht dafür vorgesehen sind, mit mehreren Leitungen zu arbeiten und daher über das analoge Telefonnetz auch kein Besetz simuliert werden kann. Wenn du über VoIP telefonierst, dann ist deine Analog-Leitung eben nicht besetzt.
Daran kann auch AVM nichts ändern. Vor 1,5 Jahren hat Busy-on-Busy genauso funktioniert.
 

masabuana

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die Funktion "Rufe abweisen bei Besetzt" aktiviert ist und an der Nebenstelle ein Gespräch geführt wird, dann werden weitere Anrufe für diese Nebenstelle nicht entgegengenommen.
Man kann auch für ISDN Endgeräte ein BoB in der Box einrichten. Hast du das mal probiert?
Beides ist mir bewusst, setzte ich auch schon ein.

Ich versuchs mal näher zu beschreiben:

Ich habe meine Festnetznummer für VOIP freischalten lassen. Um die handelt es sich auch bei den oben genannten FN_MSN & VOIP_MSN.

Habe dem FON1 und S0 Anschluß beide zugewiesen.

Mein Problem besteht nur wenn ich über S0 mit VOIP_MSN telefoniere.

Nach meiner Meinung sollte die Box nun folgendermaßen reagieren:
Wenn jetzt jemand über Festnetz anruft wärend ich an S0 mit VOIP_MSN telefoniere, sollte die Box das Gespräch doch erst mal annehmen und versuchen zu verteilen. Da nun am S0 aber ja nur die MSN wichtig ist und es keine Unterscheidung zwischen VOIP-NR und Festnetznummer (beide identische Ziffern) gibt, sollte das ISDN Telefon doch ein "Besetzt" rausgeben und die Box müsste auflegen.
Wie gesagt hab BoB am ISDN-Telefon eingeschalten und auch getetstet!
Aber anscheinend klappt genau dies nicht und deswegen klingelt immer FON1
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

masabuana schrieb:
Wie gesagt hab BoB am ISDN-Telefon eingeschalten und auch getetstet!
Was genau heißt das? Hast du dieses Feature in der Weboberfläche der Box oder im Telefon aktiviert? Möglicherweise ist beides erforderlich.

Viele Grüße

Frank
 

masabuana

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das heißt ich hab in meinem ISDN-Telefon BoB aktiviert (heißt beim SX353: MSDN besetzt).

Wenn ich BoB auch in der FBF unter ISDN-Endgeräte/Leitungsmerkmale einstelle, passiert nämlich genau das was unter dem Hilfe-Button unten beschrieben ist und nicht das was direkt unter der Checkbox steht:

Checkbox (Option)
Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy).
Einkommende Rufe werden abgelehnt, wenn mit der angerufenen MSN bereits ein Gespräch geführt wird.

HILFE
Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy)
Wenn die Funktion "Rufe abweisen bei Besetzt" aktiviert ist und an der Nebenstelle ein Gespräch geführt wird, dann werden weitere Anrufe für diese Nebenstelle nicht entgegengenommen. Die Anrufer erhalten das Besetztzeichen. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Mehrfachrufnummer, die der Anrufer gewählt hat, auch an der anderen Nebenstelle gültig ist. Der Anruf wird an der anderen Nebenstelle nicht signalisiert.

Ist auch leicht nachvollziehbar, einfach dem ISDN-Telefon eine weitere VOIP-Nr zuordnen und über die telefonieren -> alle ankommende Gespräche mit beliebiger MSN (die auch dem Telefon zugeordnet sind) weden abgelehnt und nicht nur die MSN die gerade belegt ist.

Nach meiner Meinung ist die Beschreibung unter der Checkbox falsch oder die BoB Funktion (ISDN) ist schlichtweg falsch umgesetzt worden.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,886
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
BoB nur im ISDN-telefon zu aktivieren reicht definitiv nicht.
Du MUSST auch bei den ISDN-Geräteeinstellungen der FBox das BoB aktivieren.

das mit den anderen MSN's leigt leider daran, das diese scheinbar beim ISDN-Telefon nicht signalisiert werden können(hier müsstest Du Anklopfen beim ISDN-Telefon aktivieren) und daher mit Besetzt abgelehnt werden.
Die FBox macht daraus dann eben bei BoB auch ein komplettbesetzt zum Anrufer.

Das ist prinzipiell schon erst mal richtig so.
Was Du willst ist das man das BoB pro Rufnummer in der FBox aktivieren kann.
Das geht leider nicht.
 

masabuana

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was Du willst ist das man das BoB pro Rufnummer in der FBox aktivieren kann.
Genau das suche ich!

Was mir aber einfach nicht einleuchtet ist das wenn ich nur einen ISDN Anschluss mit meinem Gigaset SX353 und einem angebundenen schnurlosen Telefon daran betreibe (ohne FBF) und die MSNs beliebig verteile, kann ich auch einzelne MSN BoB schalten. Man bekommt dann nur ein Besetzt wenn ich auch wirklich mit dieser MSN telefoniere.

Also wo ist der Unterschied ob ich die SX353 an einem NTBA am S0 betreibe oder and dem S0 der FBF?

Und momentan habe ich BoB für ISDN in der FBF nicht aktiv und trotzdem erhalte ich ein Besetzt wenn ich telefoniere.

Die Konstellation Analog-S0 scheint mir mit der FBF noch nicht so ganz ausgereift zu sein. Wahrscheinlich werde ich das analoge Tel gegen ein DECT austauschen und es an die ISDN-Anlage binden. Bei reiner S0 Nutzung funktioniert auch BoB problemlos.
 

KuniGunther

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also in meiner FB gibt es unter ISDN BoB die Option "BoB durch das ISDN Endgerät bestimmen lassen". Was tut sich denn da?

Was mir aber einfach nicht einleuchtet ist das wenn ich nur einen ISDN Anschluss mit meinem Gigaset SX353 und einem angebundenen schnurlosen Telefon daran betreibe (ohne FBF) und die MSNs beliebig verteile, kann ich auch einzelne MSN BoB schalten. Man bekommt dann nur ein Besetzt wenn ich auch wirklich mit dieser MSN telefoniere.
Das ist in der Tat seltsam, denn die BoB unter ISDN in der FB sollte eigentlich nur die Besetzt Meldung auf dem S0 Bus auswerten und entsprechend reagieren. Warum sollte die FB ein Besetzt signalisieren, wenn die ISDN Anlage (oder ISDN Telefon) keines meldet?
 

masabuana

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also in meiner FB gibt es unter ISDN BoB die Option "BoB durch das ISDN Endgerät bestimmen lassen". Was tut sich denn da?
Lustig, so scheints fast zu gehen. Jetzt passiert folgendes:

Wenn ich jetzt mit einer beliebigen MSN am S0 telefoniere dann krieg ich auch ein Besetztzeichen.

Nebenwirkungen:
Telefoniere ich über eine VOIP-NR die NUR an der Basistation SX353 eingerichtet ist, dann klingelt das schnurlose ISDN-Telefon das mit der Anlage gekoppelt ist genau 1x, die Box nimmt dann das Gespräch an, beendet wieder und das ISDN-Telefon hört auf zu klingeln.

Benutze ich eine VOIP-NR die an der Anlage UND am FON1 eingerichtet ist, passiert das gleiche nur mit FON1 also: FON1 klingelt, FBF nimmt ab, beendet wieder, FON1 hört auf zu klingeln.

Na das soll einer noch verstehen....??? :noidea:
Posting 2:
Und noch was: Nachdem ich "BoB durch das ISDN Endgerät bestimmen lassen" eingeschalten habe, hab ich gerade nur noch Verbindungsabbrüche wenn mich jemand anrufen will.
Gespräch annehmen -> niemand dran -> Leitung rauscht gewaltig -> Anrufer fliegt aus der Leitung

Wenn ich die Option wieder raus mache dann gehts aber mit den oben beschriebenen Nebenwirkungen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,624
Beiträge
2,024,876
Mitglieder
350,488
Neuestes Mitglied
zelenimarsovac