[Problem] Rufbehandlung mittels Telefonbuchkurzwahl als SIP Call (oder andere interne Rufumleitung)

gawall

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen, ich versuche ein Problem zu lösen das hier schon öfter mal in der einen oder anderen Art behandelt wurde. Ich möchte den Ruf einer Doorline (hängt an Fon1) intern an eine Rufgruppe senden und bei bedarf an eine andere Rufgruppe umleiten. Fon 2 ist belegt mit einem SAR Relais. Also fällt die Lösung mit einem Loopback Kabel leider weg. Den Vorschlag einer Umleitung über die zweite Box hat so auch nicht funktioniert. Am einfachsten dachte ich wäre der Vorschlag aus einem äteren Beitrag dieses mittels Kurzwahleintrag im Telefonbuch nach diesem Schema zu machen:

Beispielkurzwahl: **777 = "4930123456789[email protected]" Die angewählte Kurzwahlnummer würde dann wie ein externer Ruf behandelt und wäre somit rufbehandelbar.

Ich habe das mit einer Fake Nummer probiert (zweite Box als Registrar) und auch mit einer offiziellen registrierten Nummer der Telekom.
Leider funktioniert das in der Form mit meiner 7590 nicht. Wenn ich die Kurzwahl anwähle höre ich einen Rufton und dann nichts mehr. In Log erscheint mal ein Fehler 408 oder auch gar keine Meldung. Nach allem was ich die letzten Tage hier gelesen habe sollte das doch funktionieren.
Und ich denke ich habe jeden passenden Beitrag dazu gelesen :-(
Ich habe eine 7590 und eine 7490 zur Verfügung. Das ganze hängt an einem DSL der Telekom. Ich bin für jeden Vorschlag dankbar auch für einen gänzlich anderen Lösungsansatz.

Vielen Dank schonmal für's lesen.

Gawall
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hallo.
Ich würde versuchen in der Doorline die Apothekerschaltung einrichten.
Als Ziel die 12,13 oder 14 was noch frei ist.
In der FB die Klingeltaste mit Deiner anderen Rufgruppe belegen.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,499
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Moinsen


@gawall
Hast du ein SIP Klienten mit dem du SIP URI Calls machen kannst?
Beispiel mit LinPhone...
Bildschirmfoto vom 2020-07-27 19-15-52.png
Damit liesse sich im Vorfeld testen welche Nummern in der FRITZ!Box lokal anwählbar sind.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,925
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Normalerweise richtet man für einen der gerufenen TN in der Rufgruppe 2 eine Anrufumleitung nach Extern ein, damit dieser dann autom. bei Abwesendheit gerufen wird.
 

gawall

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke erstmal für Eure Antworten.
@ Multireed
Das ist genau mein Problem. In der "alten Doorline a/b T01/T04" gab es das und das war es auch was ich bisher gemacht habe. Nun muss ich die Funktion umständlich nachbilden. Denn in der neuen Doorline Pro gibt es diese Apotherkerschaltung leider nicht mehr. Nur noch eine Rufumleitung die am Touchpad der Klingel ein und ausgeschaltet wird. Mit Codeeingabe etc. Sehr unpraktisch.
@ koyaanisqatsi
Ich bin mit der SIP URI Geschichte nicht wirklich vertraut. Ich habe da nur Deinen alten Thread gefunden der mich auf die Kurzwahl Lösung brachte. Leider habe ich damit bisher keinen Erfolg. Das Tool kenne ich nicht aber ich besorge es mir und schau mal ob ich damit zurecht komme.
Hast Du eine Idee warum das mit der Kurzwahl, so wie Du es geschrieben hast, in meinem Fall nicht funktioniert?
@ Kostenlos
Die Rufumleitung soll dazu dienen das SAR mit anzurufen oder eben nicht. Dieses öffnet dann zu den gewünschten Zeiten automatisch die Türe wenn die Klingel betätigt wird. Also keine Umleitung nach extern sondern es soll der zweite analoge Port mit angerufen werden. Leider...
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hallo.
Du schreibst das SAR mit anzurufen.
Dann lege es doch zusätzlich in die Gruppe und steuer das Rufen mit öffnen über die klingelsperre beim Fon 2.
Kannst mit Zeitsteuerrung oder von einem anderen Telefon machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gawall

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi Multireed, Deine Idee ist gut. Wird aber wahrscheinlich nicht funktionieren. AVM schreibt folgendes:

"Interne Anrufe und Anrufe von "wichtigen Personen" aus dem Telefonbuch werden auch bei aktiver Klingelsperre signalisiert."
Die wichtigen Personen kann man noch im Telefonbuch rausnehmen aber die internen Anrufe wohl nicht.

Da es sich hier um einen Interne Ruf handelt wird es wohl nicht gehen. Ich teste es morgen mal und gebe dann Bescheid. AVM hat ja nicht immer recht wie man leider weis ;-)
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,499
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Anrufe von internen Geräten/Rufnummern können nicht rufbehandelt werden und erscheinen auch nicht in der Anrufsliste.
Anrufslistenausnahme: Anruf eines internen Gerätes an die interne Faxfunktion: **329 (wenn eingerichtet)

Du eine Idee warum das mit der Kurzwahl, so wie Du es geschrieben hast, in meinem Fall nicht funktioniert?
Ja.
Der Router ( Telefonbuch mit Kurzwahl ) macht die immer Richtung Internet.
( Auch SIP URIs mit lokaler IP )
Eine mit abgeschalteten DSL ohne eigenes Subnet, als IP-Klient ohne Firewall kann Kurzwahlen ins lokale Netz und somit auch zum Router absetzen.
FRITZ!Box SIP scheint ein "eigenes" DNS zu nutzen, ( UDP 7077 ? 192.168.180.1+2 ? ), wirklich Plan hab ich davon auch nicht.
DNS möglichst nicht nutzen, immer IPv4 ;)
...wie Oben im Screenshot.
 
Zuletzt bearbeitet:

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hallo.
Ist wohl etwas spät für mich . Geht nicht von TFE und auch intern nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

gawall

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@ koyaanisqatsi Ok d.h. die Kurzwahl Gesschichte funktioniert wie beschrieben so nur in einem IP-Klient. Bedeutet weiter ich müßte die TFE an der Klient Box anschließen um das in der Richtung geregelt zu kriegen.Richtig?
Ich habe LinPhone installiert und kurz getestet. Ich habe eine meiner bei Telekom registrierten Nummern angerufen. Also (ohne Vorwahl)[email protected] (Fritzbox IP) Das hat schonmal funktioniert. Was ich etwas seltsam fand ist das als Empfangsrichtung die externe IP meiner Fritzbox angezeigt wird. Oder ist das normal? Nach was muss ich jetzt schauen?

@Multireed Das hört sich ja gut an. Ich teste es morgen mal an der 7590.

Euch allen nochmals Danke für die Hilfe.......
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hallo
Einen hab ich noch. Festnetzeingang ist wohl noch frei denke ich.
S0 Intern mit Y Kabel auf Festnetzeingang ISDN schalten.
Interne ISDN NSt einrichten, als MSN im Festnetz iSDN eintragen und dem SAR Port ankommend zuweisen.
In Deine Rufgruppe diese ISDn NSt anhängen.
Ein Türruf wird jetzt zum ankommenden Amtruf zum SAR und kann vielleicht jetzt mit Klingelsperre behandelt werden.
Beim ISDN Gerät unter FON S0 die Vernüpfung zur Amtsrufnummer aufheben.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,925
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Hallo TE!

Also geht es vorrangig nicht um einen TFE-Ruf nach Extern, sondern eher um eine Art TÖ-Automatik mit dem SAR am 2. Analogen Port, dann nur zu bestimmten Zeiten?
 

gawall

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@ Kostenlos Ja genau darum geht es. Nur sind es leider keine regelmäßigen Zeiten an denen weitergeleitet werden soll. Einfacher gesagt geht es um eine flexible interne Rufumleitung ein/ausschaltbar über Telefon. Was AVM einfach nicht implementieren will/kann. Wirklich unverständlich da ich bestimmt nicht der einzige bin der sowas gerne sehen würde.
@ Multireed Echt schade das die einfach Klingelsperre doch nicht funktioniert. Dein Vorschlag mittels S0 werde ich testen. Wo hast Du nur die Ideen her ;-)
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,925
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Hallo!

Dann benötigst Du dafür eine andere kleine TK-Anlage, welche den Türruf entweder Zeitgesteuert o. manuell mit einer Taste mal mit oder ohne SAR anrufen lässt.

Oder als Alternative wäre noch ein einfacher Schalter m. Kontroll-Beleuchtung möglich, welcher dann zu gewissen Zeiten, den SAR-Kontakt für die Tür unterbricht.
 

gawall

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@ Kostenlos Eine andere Anlage ist nicht gewünscht aber die Idee mit dem Schalter als last resort ist gut. Danke!
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,925
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Man kann keinen zu seinem Glück zwingen, obwohl es dzt. ganz günstige moderate Anlagen in der Bucht gibt, die das alles können, sowohl manuell o. Zeitgesteuert.