[Problem] Rufnummer lässt sich nicht mehr unterdrücken

Wurstfinger

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, seit Tagen versuche ich nun bellsip über Kontaktformular zu erreichen, leider erfolglos.

Obwohl ich keine Einstellungen verändert habe, wird plötzlich die bis dahin als unterdrückt eingestellte Rufnummer bei den angerufenen angezeigt.
Begonnen hat vermutlich alles, als ich bei dem Kundenservice bemängelt hatte, dass bei vorhanden Nachrichten im AB diese nicht gelöscht bzw. abgerufen werden können und permanent an der Fritte die zuständige LED blinkt. (Problem besteht auch weiterhin aber da stelle ich dann einfach den demnächst die Mailbox ab und nutze die Fritte)
Hat jemand eine Idee, was ich noch anstellen kann, damit die Rufnummer nicht beim angerufenen angezeigt wird?
Die *33* aus der Hilfe, war natürlich auch keine Hilfe.
Auch das anzeigen der Rufnummer einstellen und anschließende wieder zu unterdrücken hat nichts geholfen.

Ausser automatische Bestätigungen zu senden dass die Störmeldung eingegangen ist, scheint es bei Bellsip leider keine merkliche Tätigkeit zu geben.

Ich hoffe, hier kann wer helfen andernfalls gehts demnächst halt doch zu einem anderen Anbieter.
Kann einer eine guten empfehlen?
Günstiger Tarif mit Festnetznummer ohne Grundgebühr. Rufnummer braucht nicht portiert werden können.
Wichtig: Zuverlässig sollte der neue Anbieter sein und nicht mit tagelangen ausfällen glänzen.
 

joba7

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es scheint: BELLSIP "schmiert ab" - Günstig voip telefonieren mit Fritz!Box

Ich habe zu BELLSIP auch schon seit Monaten keinen wirklichen Kontakt mehr. :beerdigu:

Es ging damit los, dass letztes Jahr zwei Verbindungsversuche berechnet wurden. Die Reklamation bis heute unbeantwortet. Abgebucht wurde trotzdem. ("15ct - egal. Mal 5 grade sein lassen.)

Dann ist die Festnetznummer (die seinerzeit kostenfrei war), nach dem ausprobieren als Callbacknummer nicht mehr brauchbar. Callback löschen brachte nichts. Callback funktioniert derzeit praktisch gar nicht mehr.


Was solls .... :(

Ich halte derzeit den Account nur noch, wegen der Abbuchung und der Möglichkeit die 0180er-Nummern zu routen. Tolles Geschäft.

Wäre ich auf einen Provider angewiesen, würde ich folgendes überlegen:

* sipgate.de (ein wenig teuer, aber funktioniert zuverlässig)
* personal-voip.de (günstiger, ...) -> bei beiden bekommt man eine kostenlose Ortsnetzrufnummer! Also keine Vorkosten
* www.ventengo.de (ist noch günstiger, "innerhalb D") Hier bekommt man Callback- und Calltrough-Nummern UND 3 OrtnetzRufnummern. (Auf versch. SIP-Accounts.)

Also von denen habe ich in meiner Fritz! je einen Account angelegt. (Damit habe ich schon mind. 5 Rufnummern.)

Für das "Outbound" - (=wegtelefonieren) würde ich mir noch einen FreeVoipDeal einrichten. Ist zwar ein wenig schwieriger zum Einrichten und ein wenig "komisch" (beim Aufladen zahlt man 12,-, damit man 10,- bekommt). Dafür telefoniert man für 0,005 ct auf Mobiltelefone in D und 120 Tage kostenfrei ins D-Festnetz (+ Viele EU.Länder). Hier braucht man eine der Rufnummern, die beim Empfänger angezeigt werden...(eigene Nummern gibt es nicht). Man kann aber hier via SIP weltweit angerufen werden ( <[email protected]>).

Das ist so das "Standart-Procedure", was ich empfehlen würde.

Für den Bequemen kann sich auch eine Flatrate fest/mobil für 20,- EUR rechnen! -> SIPLOAD

Zum geizen auf dem Smartphone noch eine Festnetzflat und eine Dialer-App, wie SmartDial und schon kann man seine Fritz!Box als Callthrough-Apparat benutzen. Zu deren Preisen natürlich.

[Bei 1&1 bekommt man bis zu 4 mobil.Kärtchen "kostenlos Festnetz" ohne Grundpreis dazu. Mit 2 Kärtchen und einem mobil-Stick an der Fritz!Box ergeben sich da auch noch andere Spielereien, wenn man eine Festnetznummer gleich auf das Handy weiterleitet. Untereinander ist ja auch "kostenlos".]

--------------------------hier darf der Normal-User aufhören zu lesen -------------------------------------------------


Vermutung: kann sein, dass personal-voip auf portunity telefoniert.

Portunity ist ein Allrounder, hier gefällt mir der business-Tarif für 3.80 . Hier sind fast keine Wünsche offen. Selbst beim kostenlosen Tarif bekommt man für günstiges Geld zusätzliche Rufnummern, die sich andere teuer bezahlen lassen. Allein wegen der ENUM-Abfrage ist hier ein Account angebracht. (Die anderen unterdrücken das ja, da sie das nicht abrechnen können.) Hier gibt es auch zu vernünftigen Preisen einen 10er oder 100er Rufnummernblock. Die Registrierung gestaltet sich allerdings als "nicht so einfach". Hier könnte man günstig sein kleines Unternehmensnetzwerk "unter die Haube" bringen.

... und wer nun nicht genug Zeit vertan hat, um das Ganze einzurichten: Der braucht einen kostenlosen Account bei pbxes.com. :lamer:
 

Wurstfinger

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die ausfühliche Antwort.
Bellsip scheint tatsächlich keinen Support mehr zu haben.

Personal Voip hatte ich von vorher eingerichtet, da ich damals bei der Softwareumstellung und den wochenlangen Ausfällen bei Bellsip ein Reservesystem benötigte zum telefonieren (Hätte ich damals nur komplett gewechselt).
Sipgate habe ich neu aufgenommen und werde testen, ob zuverlässig läuft.

Bellsip hat sich übrigens gleich noch die 5Euro für die Nummer genommen, daher wird nächstes Jahr gekündigt.
Restguthaben sollte bis dahin aufgebraucht sein hoffe ich.