Rufnummernmitnahme zu 1&1 - Reihenfolge der MSN

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo zusammen,

da 1&1 ja nun wieder den Wechsel-Bonus anbietet, werde ich online zu 1&1 wechseln.

Ist es bei der Rufnummernmitnahme wichtig, dass die Reihenfolge der MSN eingehalten wird? Muss ich die 1. MSN des Anschlusses mitnehmen oder kann ich dort auch eine andere MSN eintragen?

Der nette Mitarbeiter meinte, dass er immer die 1. MSN einträgt, aber es generell nicht wichtig wäre :confused:

Vielen Dank :)
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
488
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo Markues,

ich hatte bei meinem Wechsel von Telekom zu 1&1 die 3. Nummer auf das Portierungsformular geschrieben. Dennoch wurden alle drei Nummern portiert.

Dafür hat dann die Telekom mehr berechnet, allerdings nur ein paar Cents. Bei den meisten Anbietern spielt die Anzahl der portierten Nummern keine Rolle, da sie immer den Höchstbetrag von knapp 30 € berechnen.

Die Portierung geschah auch nur zwangsweise, weil 1&1 sonst die Anschlußübernahme nicht machen wollte. Dann haben sie mir auch noch eine neue dazugegeben. Jetzt habe ich vier ziemlich ungenutzte Nummern.

Grüße.
 
  • Like
Reaktionen: Markues

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Super, vielen Dank für die Info :)

Habe jetzt bestellt. Beim letzten Mal, vor 1 1/2 Jahren, hat die Telekom mir allerdings ein super Angebot unterbreitet, d.h. Neukundenkonditionen ab sofort und 120 EUR Gutschrift. Da sich die Neukundenkonditionen dort aber leider verschlechtert haben, wirds wohl dieses Mal bei 1&1 bleiben ;)
 

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nochmal eine kurze Info:

ich erhielt, trotz nicht erlaubter Kontaktaufnahme, einen Anruf von der Retention-Abteilung der Telekom. Man wollte mich als treuen Kunden behalten und machte mir folgendes Angebot

Magenta Zuhause M
12 Monate 19,95 EUR
12 Monate 39,95 EUR
120 EUR einmalige Gutschrift

Ich erbat um 2 Stunden Bedenkzeit. Währenddessen rief ich bei 1&1 und fragte, ob man von deren Seite noch etwas machen könnte um mich als Kunden zu behalten. Vor 1 1/2 Jahren bat man mir, als ich dann doch bei der Telekom geblieben bin, 20 EUR einmalig an. Dieses Mal waren es "nur" 10 EUR, aber da ich sowieso wechseln wollte habe ich dann die 10 EUR Gutschrift angenommen und das Angebot der Telekom abgelehnt.

Der Mitarbeiter der Telekom hat wirklich mit allen Mitteln versucht mich zu "ködern", z.B.: "Ok, Sie wollen zu 1&1 gehen. Aber eine Frage hätte ich noch! Sie wissen, dass Sie alle Rufnummern zu 1&1 mitnehmen wollen und dort das ISDN-Paket extra kostet?" oder "Ihnen wurden telefonisch zusagen gemacht? Wenn Sie das nicht schriftlich haben können Sie sich auf nichts berufen".

Ich empfand es als wirklich sehr penetrant und beinahe schon unverschämt. Ich gab ihm dann zu verstehen dass ich wechseln will und nicht bereit bin den Vertrag bei der Telekom zu verlängern. Wenn ich unzufrieden bin könne ich immer noch in 2 Jahren zurück zur Telekom wechseln.

Er meinte dann nur, in einem recht unprofessionellem Ton: "Ok, ich habe die Rufnummernmitnahme freigeschaltet. Schönen Tag noch!".

Der besagte Mitarbeiter rief mich etwa 20 Minuten später an als geplant. Er meinte, als Entschuldigung, dass sich das vorherige Gespräch mit der Kundin etwas hingezogen hat. Kein Wunder, bei dieser Penetranz.

Es ist mir bewusst, dass die meisten Provider Retention-Anrufe tätigen. Da ich dies (Anrufe zu Informationszwecken) der Telekom untersagt hatte überlege ich aber momentan wirklich eine Beschwerde bei der BNetzA einzulegen.

Ab November bin ich dann bei 1&1, mal schauen wie es da läuft ;)
 

mschoenb

Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2014
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Sicher darf dich jeder Telefonanbieter kontaktieren, solange du ein aktives Vertragsverhältnis hast!

Das im Zuge dessen ein Möglichkeiten eruiert werden dich als Kunde zu behalten, ist legitim und statthaft.
Wenn dir der Kundenberater zu penetrant war, dann beschwere dich bei deren Kundenabteilung.
Die RegTB wird dein Beschwerde entsprechend behandeln, also gar nicht, da es kein unerlaubter Werbeanruf war.

Postiert werden können nur komplette Anschlüsse, keine einzelnen MSNs. Daher vollkommen unabhängig welche MSN du angibst.

Übrigens, es ist dein gutes Recht Wechselangebote mitzunehmen, Treueprogramme und Rückholangebote zu nutzen. Aber Geld müssen sie alle verdienen, so wie du auch....
 

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nein, genau das ist nicht erlaubt. Ich habe kein Einverständnis für die Telekom erteilt um mich zu Werbezwecken zu kontaktieren.

Und nichts anderes war es, nämlich ein "Angebot zur Vertragsverlängerung".

Klar dass wir alle unser Geld verdienen müssen. Nur wenn ich so penetrant mit meinen Kunden umgehe und diese regelrecht unter Druck setze, dann darf ich mich nicht wundern wenn meine Reputation nachher im Eimer ist.

Wobei mir das Telekom hilft Team schon 2x sehr gut weitergeholfen hat und immer sehr freundlich war.

Naja, schwarze Schafe gibt's wohl überall, egal bei welchem Provider.

Ich hoffe nur, dass der Wechsel problemlos über die Bühne geht.

EDIT: ich kann auf dem Portierungsformular angeben, welche Nummern ich portieren möchte. In meinem Fall habe ich alle Nummern (9 Stück) angegeben. Wenn man nicht alle Rufnummern portieren will, werden die übrigen Nummern gekündigt.
Wobei die ersten 3 MSN bei der Telekom wohl auch einen "fixen Sonderstatus" haben. Ich wollte eine der 3 MSN aus dem Anschluss meiner Eltern auf meinen Anschluss portieren lassen. Leider war es die 2. MSN des Anschlusses. Deshalb hat sich die ganze Sache etwas hingezogen und war leider komplizierter als gedacht. Das Telekom Hilft Team hat mich dabei super unterstützt! Ohne deren Hilfe hätte es bestimmt nicht geklappt. Die zweite MSN am Anschluss meiner Eltern musste unbedingt während des Prozesses durch eine neue MSN ersetzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,063
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Hallo Markues,

ich kann mir nicht erklären, warum du noch kontaktiert worden bist. Hoffentlich lag hier nur eine Überschneidung mit der aktuellen Anrufkampagne vor. Natürlich muss dein Wunsch berücksichtigt werden. Es ist sehr schade, dass du uns verlässt, da du mit unseren Team auch schon Kontakt hattest.

Im Wunsch dich in zwei Jahren wieder zu sehen Natalie P. von Telekom hilft
 

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Natalie,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ja, es ist einerseits schade, dass ich euch verlasse. Aber preislich gesehen ist 1&1 einfach bessergestellt. Und hätte der Kollege nicht dermaßen penetrant reagiert, vielleicht hätte ich es mir auch nochmal überlegt.

Aber ok, es ist so wie es ist. Ich behalte dich, da Du mir in oben geschildertem Fall auch sehr weitergeholfen hast, in guter Erinnerung ;) Und wer weiß, vielleicht fühle ich mich bei 1&1 in 2 Jahren ja doch nicht mehr so wohl. Der Preis ist ja nicht alles, aber immerhin ist der Internetanschluss schließlich nicht das Einzige wofür man aufkommen muss :(

Vielleicht bis in 2 Jahren und liebe Grüße zurück :)
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,063
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
@Markues: Wir trennen uns dann im Guten und sehen uns in zwei Jahren hoffentlich wieder. :) Jeder von uns muss natürlich auf seine Ausgaben achten. Ich wünsche noch schon einmal ein schönes Wochenende.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft
 
  • Like
Reaktionen: Markues

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,415
Mitglieder
350,948
Neuestes Mitglied
nvangerwen