.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rufnummernportierung zu nikotel sinnvoll

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von exe85, 20 Sep. 2006.

  1. exe85

    exe85 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte meine analoge T-Com Rufnummer auf einen VoIP-Anbeiter portieren und zu Kabel Deutschland wechseln. Wollte dies erst zu nikotel tun, habe jedoch ziemlich viel negatives gelesen (schlechter Support, Knacksen & Störgeräusche, 2min Problem mit Fritzboxen).

    Sind diese Probleme noch aktuell? Kann man nikotel trotzdem empfehlen oder würdet ihr mir abraten?
    Alternativ wäre ja nur noch dus.net relativ kostengünstig. Ich möchte diesen Anbieter nur für die Erreichbarkeit unter meiner alten Festnetznummer. Telefonieren würde ich sowieso mit einem anderen Anbeiter.

    MfG

    eXe
     
  2. Ponozka

    Ponozka Neuer User

    Registriert seit:
    1 Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Ingenieur / CEO
    Ort:
    Neuhäusl, BY
    Hallo,

    ich würde DUS.net vorziehen. Habe das auch gemacht. Vorteile:
    1) die meisten Sonderrufnummern sind erreichbar
    2) einen Telefonbucheintrag gibt es auch
    3) ausführliche Statusanzeige (IP-Adresse, Port, nächste Registrierung) im Kundenbereich
    4) aktivierbare ENUM-Abfrage
    5) erreichbare SIP-URI
    6) CLIP - Anzeige der eigenen RufNr. bei abg. Gesprächen
    7) Liste für zu sperrende ank. und abg. Gespräche
    uvm.
     
  3. hc_blacki

    hc_blacki Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, bloss nicht zu Nikotel. Dus.net ist viel besser was die Qualität und den Service betrifft.
    Ich bin nach Purtel ( der schlimmste Alptraum unter den Voip-Providern) und Nikotel jetzt bei Dus.net und muss sagen die sind Top.
     
  4. exe85

    exe85 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte über meine alte T-Com Rufnummer eigentlich nur eine gewisse Übergangszeit erreichbar sein. Deshalb wollte ich eben möglich kostengünstig zu einem VoIP-Anbieter wechseln. Ist Nikotel den wirklich so schlecht? Abgehende Anrufe würde ich sowieso über sipgate bzw. GMX netphone machen.

    Dus.net kostet mit 30 Euro ja doppelt so viel wie nikotel...
    Hat nikotel eine "vertretbare" Sprachqualität, oder versteht man den anderen wirklich nicht? Noch ne kleine dumme Frage: Muss man Angst haben, dass nikotel in nächster Zeit Insolvenz beantragt und dann meine Nummer flöten geht?
     
  5. NetSupport

    NetSupport Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Qualität in vielen Fällen recht gut ist. Klar gibt es Ausnahmen. Was ich bei mir feststelle ist jedoch, dass die Registrierung nicht immer richtig läuft oder nikotel für kurze Zeit mal down ist.

    Sie sind ja schon eine ganze Weile auf den Markt, rühren nur nicht so groß die Werbetrommel. Ob deine Nummer in Gefahr ist, glaube ich eher nicht. Die gehört Dir. Wenn der Provider nicht mehr ist, kann es zwar mit der Portierung etwas umständlicher weden und vielleicht länger dauern, funktionieren wird sie aber.

    Wenn Du jetzt schon sicher bist, dass Du sie nur billig parken möchtest, dann nikotel.
     
  6. sunflat

    sunflat Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sprachqualität:
    Ich benutze Nikotel vor allem für Gespräche nach Frankreich und hatte bisher keinerlei Probleme oder eine schlechte Leitung.

    Portierung:
    Meine Portierung lief ebenfalls völlig problemlos.

    Leider hatte Nikotel in den letzten Wochen einige Probleme mit Gesprächsabbrüchen in Verbindung mit der FritzBox. Seit der neuen Firmware läuft aber wieder alles problemlos. Enttäuschend war die fehlende Kommunikation mit den Kunden diesbzgl. - davor wurden meine Anfragen innerhalb von 1-2 Tagen beantwortet - per Email oder sogar per Anruf.

    Zum reinen Parken der Nummer ist Nikotel sicherlich ein No-Brainer. Alternativ kannst Du Dir überlegen, ob du deine nummer nicht in einem TANGENS Mobilfunkvertrag in Verbindung mit T-Mobile@Home parkst. TANGES ist Service Provider von T-Mobile und bietet auch Verträge mit weniger als 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit an.