Rufumleitung; wie erkenne ich dass der einkomende anruf umgeleitet wurde?

imaljko4

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2008
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Ich habe die Rufumleitung so eingestelt das die anrufe aufs festnetz umgeleitet werden auf mein Handy(wenn ich nicht zuhause bin).

Wenn ich jezt aber anrufe an mein handy bekomme, dan sehe ich immer nur die Nummer des Anrufers, und ich weis nicht ob er mich direkt anruft, oder ob er umgeleitet wurde(von der Fritz box), weil im zweiten fall kostet es mich ja viel.

Gibt es eine möglichkeit wie ich am handy sehen kann welche anrufe kommen umgeleitet (von der Fritzbox) und welche kommen direkt aufs handy?

Danke für eure hilfe
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nein - nicht, wenn die Umleitung in der Fritz!Box erfolgt (siehe viele, viele Postings zu diesem Thema in diesem Forum...).

Eine Anzeige der Rufnummer des Anrufers erhälst Du nur, wenn die Rufumleitung im Amt (bei der Telekom oder bei wem auch immer) erfolgt.


Gruß,
Wichard
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Hallo imaljko4,

Habe ich Dich richtig verstanden, daß Du die Anrufer-Nr. bei einer Rufumleitung auf dem Handy siehst und Du möchtest gerne wissen, ob der Anruf von der Box als Umleitung oder direkt als Handyanruf erfolgt?

Wenn ja, hast Du die Rufumleitung bei Deinem Festnetz-Anbieter eingerichtet.

Du könnstest in der FB im Menü Rufumleitung bei "Umleiten über" eine eigene VoIP-Nr. auswählen. Diese wird dann als Umleitungs-Nr. im Handy angezeigt. Anhand dieser VoIP-Nr. kannst Du dann im Handy erkennen, daß es eine Rufumleitung ist, die Dein Handy klingeln lässt. Dann siehst Du aber nicht mehr, wer anruft. ;)

Wenn Du Dir eine Signatur zulegen möchtest, habe ich hier einen Link für Dich; Beispiele zum Abkupfern gibt es im Forum mehr als genügend. Bei einer Signatur kann man schnell sehen, wie die Eckdaten sind und die Hilfe wird auch zielgerichteter erfolgen können. ;)
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,170
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Nochmal in der Übersicht:
- Handy wird direkt angerufen --> Rufnummer des Anrufers wird angezeigt (sofern nicht unterdrückt)
- Handy wird über Rufumleitung zweite Verbindung Fritzbox angerufen, kostenpflichtig --> Rufnummer der zweiten (eigenen) Verbindung wird angezeigt (sofern nicht unterdrückt)
- Handy wird über Rufumleitung in der Vermittlungsstelle angerufen, kostenpflichtig --> Rufnummer des Anrufers wird angezeigt (sofern nicht unterdrückt).
Da Du ja weisst (oder wissen solltest/könntest), welcher Art Deine Rufumleitung ist, weisst Du auch, welcher Ruf eventuell kostet. Rufumleitung in der Vermittlungsstelle ist für Deinen Zweck also ungünstig.
 

Frank-DD

Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
- Handy wird über Rufumleitung in der Vermittlungsstelle angerufen, kostenpflichtig --> Rufnummer des Anrufers wird angezeigt (sofern nicht unterdrückt).
Nur in diesem Fall wird trotz Umleitung der Anrufer angezeigt.

Dazu kann ich sagen, dass bei allen Nokia-Telefonen, die ich kenne und je in Betrieb hatte, ein umgeleiteter Anruf während des Klingelns als solcher angezeigt wird. Dabei wird irgendein solches Bit mit gesendet. Das funkionierte früher am echten ISDN-Telekom-Anschluss und es funktioniert heute bei Weiterleitung von Sipgate aus. Letzteres aktuell erst kürzlich, als auf VOIP nicht durchgestellt werden konnte. (Kabel war raus wegen Umbauarbeiten in der Wohnung -> kein Router am I-Net.) Es geht definitiv an D1 und Alice. Selbst getestet.

Ich gehe letztlich davon aus, dass auch alle anderen ordentlichen GSM-Telefone diesen Unterschied signalisieren können.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,810
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber