.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Samba-Wie sind die eigner Rechte beim Freetzmod

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Kjel, 19 Jan. 2009.

  1. Kjel

    Kjel Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Kjel, 19 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19 Jan. 2009
    Hallo,

    ich habe seit ein paar Tagen eine FB 7170 und mir mal eine eigene FW mit Samba Server erstellt, um meine Festplatte in meinem Netzwerk zugänglich zu machen da ich nicht permanent noch einen Linux Server laufen lassen möchte.
    So gesehen nutze ich die FB momentan zum testen als Router und "NAS", was ich bisher auch super finde weils einfach funktioniert :).

    Nun zu meinen Fragen:

    Wie ist es eigentlich mit den Eigner Rechten für die Festplatte? Also wem genau gehören diese auf der Festplatte abgelegten Dateien?
    Auf nem Linux Server gehören sie erstmal nur "root" und dann kann man ja verschiedene Rechte vergeben (lesen / schreiben / alles), wie handhabt das ganze die Fritzbox?

    - was ich gerade herrausfinden konnte per RudiShell, ist das die Box scheinbar die vorher definierten Rechte komplett übernimmt was mich dann aber
    sehr verwundert denn normal sollte die FB ja nur lesen gewähren aber laut "ls -l" hat meine komplette Festplatte jegliche Rechte die man nur haben kann was
    mich etwas schockt... hier gilt scheinbar, Rechte die vorher mit einem Linux Rechner gesetzt wurden, werden beibehalten aber nicht gewährt somit FB Rechte > vorhergehende Rechte

    Was mich noch interessiert da ich einige Themen fand die sich darauf bezogen, wie funktioniert das mit dem mounten / unmounten der Datenträger?
    Es berichten manche das bei einem Unmount Daten gelöscht worden sind, was so gesehen recht ärgerlich wäre.

    Die nächste und vorerst letzte Frage bezieht sich auf den in Freetz UI beim Samba Server möglichen Einstellungsarten,

    Experten Optionen des Samba Servers Optional. Samba typischer Syntax <-- ich habe versucht meine Freigabe mit den mir bekannten Einstellungen zu machen die ich ausm Linux kenne und diese funktionierten gleich mal garnicht, was mich dann dazu nötigte die normalen Einstellungen zu nutzen welche mich aber absolut nicht befriedigt da man doch recht eingeschränkt arbeitet. Gibt es eine genauere Anleitung wie die Freetz Ui das genau haben will bei den Experten Einstellungen? <-- gefunden und somit auch erledigt Samba Beschreibung Wiki


    Ich hoffe das meine Fragen genau genug sind und die in der Sig angegebenen Daten ausreichen um meinen Wissensdurst zu befriedigen.

    Mfg Kjel
     
  2. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,746
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Kjel,

    die wichtigste Frage hast du allerdings noch nicht beantwortet:

    Welches File-System läuft denn auf der Festplatte?

    Eine echte Rechtevergabe ist wohl nur unter unter ext2, ext3 oder NTFS möglich. Mit fat geht das überhaupt nicht.

    Joe
     
  3. Kjel

    Kjel Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Joe_57,

    also die Festplatte läuft mit ext3, sorry das ich das nicht mit erwähnte, bin irgendwie davon ausgegangen das man von dem erwähnten Linuxsystem darauf schließt ;-).