.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Samsung 3210 festnetztauglich modden

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von hohony, 29 Sep. 2008.

  1. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    Hallo,

    ich habe einen Samsung 3210 SL, den ich gerne auch festnetztauglich machen möchte, da ich
    Freenet-Komplett zusätzlich als STAND-ALONE-Anschluß zu meinem Telekom-Anschluß beauftragt habe.

    Zwei Hürden müssen dazu genommen werden:

    a) Das Webinterface unterstüzt in den SL-Varianten (natürlich) kein POTS
    (das tun die SL-Varianten von AVM auch nicht, aber dort ist es kein Problem, einfach die entsprechende Firmware nachzurüsten).

    b) Ypsilonkabel für die Samsung wohl nicht frei erhältlich. Da ich einige Ypsilonkabel von
    AVM übrig habe, müsste ich diese wohl nur umcrimpen.

    Weiß jemand Rat, insbesondere zu a) ?
     
  2. marco1

    marco1 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei der 3210 ist die benötigte hardware nicht bestückt. ist nur in der 3220 vorhanden. die platinen sind wohl gleich, so dass man mit löterfahrung und dem richtigen schaltplan weiter kommt. der einfachere weg ist sicher in der bucht nach einer 7170 oder einer 3220 zu fischen.
     
  3. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    Deine Antwort ist desillusionierend....:heul:

    Ne 7170 habe ich bereits, hängt am 16Ker mit knapp 15000 brutto.
    Die Samsung macht 17036 - ohne abzuschnackeln.

    3220 habe ich mal geschaut....sind kaum auf'm Markt.

    Schade.
     
  4. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    @hohony:

    Musst doch nicht heulen! Vielleicht hilft Dir mein Vorschlag?
    Du hast eine FB7170 und einen Samsung 3210, korrekt?
    Dann lass doch den 3210 die DSL-Verbindung machen (mit schnellen 17 Mb/s) und häng die FB7170 al IP-Client dahinter.
    Am Samsung lässt Du die Konfiguration, wie sie ist; an der 7170 musst Du den Modus "Internet-Zugang über LAN1" einstellen. Wenn die 7170 auf "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" eingestellt ist, bekommt sie eine IP-Adresse vom 3210 zugewiesen; ihr eigener DHCP-Server ist inaktiviert. Ansprechen kannst Du die 7170 über die zugewiesene IP-Adresse. Weiteres how-to findest Du leicht über die SuFu hier im Forum.
    In diesem Modus kannst Du den gesamten Telefon-Komfort der 7170 nutzen, natürlich auch POTS. Und das Y-Kabel von AVM passt ohne Änderungen. Und ausserdem hast Du die schnelle DSL-Verbindung über den 3210.
    Einziger Nachteil: Du hast zwei Router und zwei Netzteile herum stehen.
     
  5. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    @el_valiente

    Zwei Router nur wegen der POTS Leitung....finde ich ein wenig Overkill...dennoch habe ich es zumindest testweise erwogen.

    Außerdem müsste auf der Samsung der voip-dämon zunächst erstummen, damit VOIP
    nicht unnötigerweise über STUN läuft.

    Und bei genau diesem Versuch, den ich zunächst für die einfachste Variante hielt, habe ich die nagelneue 3210 soeben in einen nagelnneuen Briefbeschwerer verwandelt.
    [peinlich][peinlich]

    Jetzt wird Heulen ganz groß geschrieben. Denn von einer Re-Animationsmöglichkeit habe ich noch nirgendwo gelesen. Der erkennt weder LAN noch WLAN.....:heul:
     
  6. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    @hohony:

    Wow! Damit habe ich nicht gerechnet! Also ist doch heulen angesagt???

    Falls eine Reanimation des 3210 tatsächlich nicht möglich sein sollte:
    Siehst Du denn Chancen, den nagelneuen 3210 bei Freenet umzutauschen?
    Vielleicht sogar gegen einen Samsung 3220?
    Würde mich sehr wundern, wenn man bei Freenet prüft (und findet), dass Du den 3210 durch "nicht autorisierten Eingriff in die Firmware" gekillt hast.
    Wenn Du gut argumentierst (schriftlich oder am Telefon), halte ich einen Umtausch für durchaus möglich. Sogar den Umtausch in einen 3220.

    Viel Glück!
     
  7. syncBit

    syncBit Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  8. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    @syncBit und @hohony:

    Da hat syncBit ja wirklich tolle Tips betreffend "Wiederbelebung einer Samsung Kiste" gepostet.

    Insbesondere den einfachen Weg per Analog-Telefon sollte hohony unbedingt ausprobieren!
    Die nächste Stufe ist zwar anspruchsvoller (an der seriellen Schnittstelle herum löten ist nicht Jedermanns Sache ...), würde aber sicher zum Erfolg führen.

    Ich habe zwar keinen Samsung Router, wünsche aber viel Erfolg!
    .
     
  9. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    Herzlichen Dank für Eure fürsorglichen Tipps!
    Die Power LED vom Samsung ist das Einzige, was sich [blinkend] bewegt. LAN Anschluß, WLAN und auch Telefon ist tot.

    Daher funktioniert leider das Werksreset mit #8312345 nicht.

    Das ist natürlich ultra-heftig!! Weder Datenkabel noch sonstige Ausrüstung
    vorhanden...Für so ein Hobby-Projekt, dem ich grundsätzlich nicht abgeneigt wäre, fehlt mir jedoch einfach die Zeit.

    Diese "neue" Anleitung wurde wohl nie gepostet. Aber unabhängig davon setzt eine neue Firmware (ob nun selbst zusammengebastelt oder nicht) voraus, daß man sie irgendwie auf den Router bekommt.

    Wenn aber sowohl das LAN, WLAN als auch Telefon-Interface nicht initalisiert wird, wie soll man dann -was auch immer- auf die Box bekommen? Einen Hardware-Reset hat das Teil ja leider nicht. Habe z.B. auch schon versucht, die WLAN-Taste gedrückt zu halten, während ich den Strom neu eingesteckt habe....naiv, aber mehr bleibt ja nicht - mangels Tasten....

    An Freenet zurücksenden geht nicht, da ich die Box nicht direkt von Freenet habe. Jetzt wäre so ein Recover-Tool, wie AVM es hat, nicht verkehrt.:) [träum]:)
     
  10. xor16rox

    xor16rox Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    syncBits Anleitung wurde gepostet und sollte auch funktionieren.

    Im Uebrigen hast du vermutlich noch die vorherige Firmware im ungenutzten Speicherbereich. Deshalb sollte an der seriellen Konsole auch dies funktionieren. Kann auch /dev/mtdblock4 sein, immer jeweils der, den die Box nicht zu booten versucht.

    (Wenn du das nicht machen willst, wuerd ich dir die Box gerne fuer einen symbolischen Betrag abnehmen, nachdem die Preise bei ebay dank alternativer Firmwares ziemlich angezogen haben... :) )