.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Samsung SMT-G 3210 Phone WLAN SL mit Drucker und Festplatte nutzen?

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von fmeyer84, 13 Aug. 2008.

  1. fmeyer84

    fmeyer84 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bekomme demnächst oben genannten Router bei der umstellung von DSL auf FreenetKomplett. Der kann ja nen drucker oder n Speichermedium dran haben zur gemeinsamen Nutzung. Ich habe mal im Netz gelesen, dass der auch mit USB-Hubs klar kommt. Hat jemand also Erfahrung, ob ich beides dran nutzen kann? Drucker und ne Art Netzwerkspeicher mit Zugriffsrechten?

    LG
    Fabian
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi fmeyer84!
    Jo er kann mit Hub, Drucker und auch Festplatte.
     
  3. fmeyer84

    fmeyer84 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wie kann ich mir das vorstellen, muss ich das Hub als aktives nutzen? Muss das Stromversorgung haben oder nicht? Kann ich im Samsung Rechte für bestimmte Ordner vergeben? So das z.b. nicht jeder auf meine externe Platte kommt?

    LG
    Fabian
     
  4. xorshadow

    xorshadow Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    USB-Geräte an Routern der Samsung SMT-G-Serie

    Die nach Nutzern oder Gruppen differenzierte Rechtevergabe auf USB-Datenträgern ist bei der Samsung SMT-G-Serie leider nicht möglich, weil nach jedem Neustart die Attribute der Dateien verlorengehen (alles wird auf -rwxrwxrwx gesetzt). Der Grund: FAT32 und FAT16 haben für die Attribute keinen Platz, sie werden nur flüchtig im RAM des Routers gespeichert. Andere Dateisysteme wie z.B. ext3 können nicht gemountet werden, weil sie in der Firmware nicht vorgesehen sind.

    Du kannst also nur das Passwort für ftpuser ändern. Wer dieses Passwort kennt, der hat den FTP-Zugriff auf die USB-Datenträger. Bei diesem Zugriff kann der Administrator unter System/Dateiserver zwischen Readonly und Readwrite wählen. Das ist aber auch schon alles.

    Ob Du einen aktiven oder einen passiven Hub brauchst, das kann ich Dir nicht sagen, weil das vom Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte abhängt. Aber prinzipiell entspricht der USB-Port an einem Samsung SMT-G-Router dem USB 2.0 High Power Standard, das heißt er liefert bis zu 500 mA bei 5 Volt Spannung. Wenn die Endgeräte mehr Strom benötigen, dann muß ein aktiver USB-Hub verwendet werden.

    Schönen Tag wünscht
    xorshadow
     
  5. fmeyer84

    fmeyer84 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wenn ich also eine Festplatte mit richtigen Rechten und Netzlaufwerken einsetzen will, brauch zwingend ne NAS-Station, richtig?

    Danke für die ausführliche Antwort, hat mir sehr geholfen.

    LG
     
  6. xorshadow

    xorshadow Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nas

    Prinzipiell ja. Es gibt zwar hier in einem anderen Thread Bestrebungen, die fehlenden Dateisysteme der Samsung Router in einer gehackten Firmware nachzurüsten, aber momentan ist das noch so.

    Ich empfehle eine kleine Lösung wie die NSLU2 für ca. 60 EUR:

    > http://de.wikipedia.org/wiki/NSLU2

    Das Gerät kommt mit USB-Flashsticks und externen USB-Festplatten klar.

    Große NAS-Arrays sind erheblich teurer und erfordern ständig laufende Festplatten.

    Schönen Tag wünscht
    xorshadow
     
  7. Internetti

    Internetti Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der kann alles - aber wie ???

    Ich habe an diesem Router einen Epson Drucker Akkulaser C900 angeschlossen. Der Router erkennt zwar den Drucker aber mit XP komme ich von Computer irgendwie nicht dahin das dieser sich im Netzwerk zeigt um dessen dieser installiert werden kann. Wie klappt das? Zudem habe ich hier gelesen das auch noch mehr geht. Das wäre echt super! Dann würde ich meine externe Trekstor Festplatte mit integriertem USB-Hub nutzen um hier an die Daten dieser Festplatte für mehrere Notebooks heranzukommen (wie ein Server) und vielleicht noch einen weiteren Tintenstrahldrucker anschließen.

    Ich danke vielmals für jede Hilfe die mich weiter bringt. :p
     
  8. xorshadow

    xorshadow Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 xorshadow, 7 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2009
    Netzwerkdrucker installieren

    Laut Samsung Router Benutzerhandbuch geht das so:

    Dies ist die Standardmethode.

    Universal Plug and Play (UPnP) unterstützen die SMT-Router ebenfalls. Du kannst es unter System/Firewall/UPnP-Optionen einschalten. Nur mit Hilfe dieses Protokolls erscheinen Drucker und andere Netzwerkgeräte in der Windows-Netzwerkumgebung und können von dort aus bequem per Doppelklick installiert werden.

    Allerdings ist UPnP auch eine potentielle Sicherheitslücke:
    > http://www.heise.de/newsticker/Ungewollte-Fernkonfiguration-fuer-Heim-Router-Update--/meldung/101799

    Deshalb ist es vielleicht nicht unbedingt ein Fehler, darauf zu verzichten.

    Have a nice day
    xorshadow
     
  9. Internetti

    Internetti Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ganz vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Das mit dem Drucker hat voll funktioniert. Wer lesen kann (s. Handbuch) ist klar im Vorteil! Na ja, wenn es mal reinhaut dann mitunter unerwartet. So hat die Festplatte bis gestern seit gut drei Jahren immer optimal funktioniert, ich stecke dieses Teil in den Router rein und nun geht nichts mehr. Es kommen nur noch ganz leise Klackgeräusche, als wenn der Lesekopf kurz mal anzieht und wieder abfällt aber ansonsten keine Scheibe sich dreht. Auch ohne das Ding irgendwo reinzustecken oder am USB Eingang des Notebooks das gleiche Ergebnis. Es wird wohl ein USB Gerät erkannt aber kein Laufwerk. Wird wohl eine Neuanschaffung notwendig sein. Schade um verschiedene Daten welche teilweise nur einmalig vorhanden waren und im geplanten Netzwerk gesichert werden sollten. Vielleicht ist es aber auch nur eine Spannungssache so dass die Festplatte nach dem Ausbau und dem Einbau in einem Rechner wieder funktioniert. Mal schauen...

    Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort und ein schönes WE wünscht
    Internetti
     
  10. xorshadow

    xorshadow Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könnte wirklich ein Spannungsproblem sein

    Das solltest Du auf jeden Fall mal probieren. Denn die Netzteile der USB-Plattengehäuse sind teilweise ziemlich knapp dimensioniert und machen bei erhöhter Stromaufnahme (z.B. von einer gealterten Platte) ziemlich abrupt dicht (d.h. sie senken die Spannung ab, bis nur noch der maximal zulässige Strom fließt).

    Vorher solltest Du aber auf jeden Fall noch einmal die Verbindungen im Plattengehäuse prüfen. Sowohl die Spannungsversorgungsstecker als auch die IDE-Stecker neigen zu Wackelkontakten. Das kann ganz ähnliche Effekte auslösen wie von Dir geschildert.

    Have a nice day
    xorshadow
     
  11. Thorlau

    Thorlau Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank an xorshadow. Auch 2 Jahre nach dem Posting hat mir diese Anleitung noch geholfen.
    Ich bin die Tage schon daran verzweifelt, als ich den Drucker an den Router steckte, alles optimal erkannt und als betriebsbereit gemeldet wurde, ich aber dennoch keinen Druck hinbekam. Toll. Danke dafür.

    Internetti, ich habe gar kein Handbuch. Ich habe nur ein ganz kleines Faltblatt zu dem Router.


    Und somit gleich zur nächsten Frage, weil ich erstens kein Handbuch und zweitens kein Freenet habe.
    Der Router blinkt bei "INFO" seit etwa 3 Monaten
    mein grüner Handzettel sagt.....Es liegt eine Mail vor.

    Aha. Eine Mail. Die liegt dann wohl bei Freenet. Ich habe diesen Router zusammen mit einem DSL/Tel. Anschluss vor 2-3 Jahren bei Freenet bekommen.
    Freenet ist jetzt 1 und 1. Die Kundennummer ist eine andere. Alles ist anders. War mir aber wurscht. Ich brauche die einen so wenig wie die anderen und habe deshalb auch keinerlei Logindaten.
    Aber wie komme ich jetzt an die Mail?
    Oder steht da vielleicht eh nur Unsinn drin?
     
  12. xorshadow

    xorshadow Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 xorshadow, 1 Aug. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Aug. 2011
    Gern geschehen.

    Hier findest Du das Handbuch:

    http://www.samsung.com/global/business/telecomm/product/download/SMT-G3210_User_Guide.pdf

    Blinken bedeutet laut Handbuch eigentlich "Firmware-Update in Bearbeitung". Ist beim letzten Update vielleicht etwas schiefgelaufen? Ich würde einfach mal versuchen, die neueste Version der Firmware einzuspielen. Dann sollte das Blinken weg sein.

    Have a nice day
    xorshadow
     
  13. Thorlau

    Thorlau Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke...Jetzt habe ich sogar ein Handbuch.
    Zu dem Firmware kann ich sagen, dass ich das soeben auch schon gedacht hatte, da mal nach zu sehen.
    Aber ich habe den aktuellen Version 3.07 installiert.
    Bei der Google Suche Firmware Samsung bla bla kam ich übrigens auf eine Seite von 1 und 1, die mir erstens die Firmware zum Download angeboten hätte (aber ich habe ja die selbe Version) und zweitens eine bebilderte Anleitung liefert, wie man die Firmware installiert. Und da sah ich dann zufällig auch das, was du geschrieben hast.....INFO Lampe blinkt nicht mehr, wenn Firmware installiert ist.

    Da dachte ich mir auch so vor mich hin: Aha. Vielleicht blinkt das auch schon seit 6 Monaten, seit dem ich die Firmware installiert hatte.
    Ich bekomme aber keinerlei Fehlermeldungen und auch in der Routerkonfiguration steht alles auf Grün und auch die installierte Version wird sauber angezeigt.

    Kann denn trotzdem irgendwas von der Firmware verschluckt worden sein?
    Dann mache ich die Installtion nochmal.

    Kann ich die da drüber installieren? Oder muss ich das alte Zeugs erst entfernen?
     
  14. xorshadow

    xorshadow Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nicht nötig, die alte Version wird beim Firmware-Upgrade überschrieben. Eventuell siehst Du eine Fehlermeldung (gleiche Version schon installiert). Dann geht es halt nicht.

    Ich würde so vorgehen:

    1. Ein Backup der Einstellungen speichern
    2. Dann einen Neustart mit Reset der Einstellungen machen.
    3. Dann die Firmware erneut einspielen.
    4. Die Einstellungen wieder laden.

    Falls das Blinken erst nach dem Laden der Einstellungen wieder erscheint, dann musst Du noch einmal einen Neustart mit Reset machen und die notwendigen Einstellungen von Hand hinzufügen.

    Have a nice day
    xorshadow
     
  15. Thorlau

    Thorlau Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Puh...;) War ja spannend.
    Version war identisch. Abfrage kam, ob ich das wirklich nochmal installieren will.
    In dem Augenblick habe ich dann ein laufendes System getötet und die Hoffnung jetzt keinen Stromausfall zu bekommen.

    Dann noch auf Werkseinstellungen gestellt, womit ich dann auch nicht mehr telefonieren hätte können, abgesehen vom Internet.

    Aber...selbst das Zurückspielen der Sicherung hat funktioniert.

    Und....:p Das Blinken ist weg. :D

    Danke für deine Einweisung ;-)