.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Samsung SMT-G3010...bin nicht anzupingen

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von derdernixweiß, 24 Feb. 2009.

  1. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 derdernixweiß, 24 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24 Feb. 2009
    Hallo @all
    Habe einen Samsung SMT-G3010 und ´nen Freenet-Anschluß.
    Habe mir bei dyndns.org eine Adresse eingerichtet um meinen PC etc. von außerhalb zu erreichen. Leider geht das nicht!
    Wenn ich versuche, mich von der Arbeit aus anzumelden, kommt grundsätzlich: Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Einen Port habe ich schon freigegeben, Firewall deaktiviert...jetzt komm ich nicht weiter!
    Woran kann das liegen? Bin beruflich zwingend darauf angewiesen, auf meinen PC und die Daten zu kommen, so das ich für einen Tip sehr dankbar wäre, zumal ich schon Stress in der Firma deswegen bekommen habe...:(
    Danke schön!

    Ach so..Firmware-Update für Samsung gemacht, Original-Kabel, feste Ip, Dhcp aus, Windows XP

    P.S. Vergesst meine Signatur...
     
  2. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 derdernixweiß, 24 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25 Feb. 2009
    Hinzufügen möchte ich noch, das ich mich über Telnet zuhause selber anpingen kann.
    Versuche ich über Telnet von der Arbeit aus über cmd-ping xxx.dyndns.org wird die aktuelle IP meiner Samsung angezeigt...und dann:Zeitüberschreitung der Anforderung

    Ich werd noch kirre...was läuft da nicht?

    Jetzt habe ich noch zwei Freunde gebeten, mich anzupingen....Zeitüberschreitung der Anforderung
    Hülfä!
     
  3. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Niemand eine Idee?
    Fehlen Informationen?
    Gruß
     
  4. scolopender

    scolopender Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2008
    Beiträge:
    2,298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der Samsung scheint wohl auf Pings an seine WAN-IP-Adresse nicht antworten zu wollen - das heißt aber nicht, dass der "Rest" (Portfreigabe, Virtueller Server, was-auch-immer-Du-da-vorhast) nicht ginge.

    G., -#####o:
     
  5. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi und danke für deine Antwort!
    Ich möchte einfach nur von der Firma aus auf meinen Rechner zugreifen, leider läßt mein Samsung mich trotz Portfreigabe nicht durch...immer nur Netzwerk-Zeitüberschreitung..der Server unter xx.xx.xxx.xx braucht zu lange um eine Antwort zu senden

    Wie gesagt, ich habe eine funktionierende dyndns-Adresse, Firewall aus, Port freigegeben, über FTp versucht...ändert nichts daran:(
     
  6. scolopender

    scolopender Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2008
    Beiträge:
    2,298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Läuft denn auf Deinem PC ein FTP-Server?

    G., -#####o:
     
  7. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jepp...hab zum testen Personal FTP 6.0 drauf gehabt, nachdem aber nichts funktionierte, habe ich den wieder runtergeworfen...aber einen FTP-Server brauch ich doch nicht, um von außen auf mein System/bzw. freigegebenen Ordner zugreifen zu können?
     
  8. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    #8 doxon, 3 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2009
    Welche Ports hast du denn freigegeben?

    Das ein Router die WAN-ICMP-PING-Requests block ist bei vielen Routern die Standardeinstellung.
    Jedoch wird nur der Ping geblockt um den Anschein zu erwecken, das System sei nicht da und somit für "Angreifer" uninteressant.
    Die Portfreigaben funktionieren trotzdem. (Wie scolopender schon sagte)

    Es gibt verschiedene Protokolle.
    FTP, SCP, SFTP,...

    Ich würde aber bei solchen Sachen immer auf ein verschlüsseltes Protokoll zurückgreifen. Also entweder SCP oder SFTP.

    Da musst du dann in der Regel auch nur einen Port freigeben an dem dann der SSH Server lauscht, und nicht wie bei FTP, mehrere.
     
  9. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freigabe für FTP-Server Port 12000 kein "durchkommen"
    Freigabe UDP/TCP Port 12000 kein "durchkommen"
    Kann doch alles nicht sein...
    Auch ohne Ping, d.h. über Browser und dyndns-Adresse/IP läuft nichts...Netzwerk-Zeitüberschreitung
     
  10. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Wohin hast du die Ports denn weitergeleitet?
    Lauschen die Server auch auf dem Port?

    FTP brauchst mehrere Ports um zu funktionieren.
    Der eine Port ist nur für die Steuerbefehle.
    Die eigendlichen Ports zur Datenübertragung werden seperat einstellst.

    Lies die dazu am Besten mal den FTP-Artikel in der Wikipedia durch.
     
  11. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 derdernixweiß, 3 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2009
    Ja...werde ich noch mal machen...
    Aber was mich irritiert...ein Bekannter von mir hat mich mal gebeten, ihn testweise mal über dyndns "anzurufen", da er sehen wollte, ob sein cs funktioniert...er hat in der fritz einfach einen Port freigegeben, mir seine server-Datei geschickt und bumms war ich auf seiner Box...
    Gut, ist etwas anders als auf meinen Rechner von außen zugreifen zu wollen...aber im Prinzip doch die gleiche vorgehensweise..oder?

    Aber mal ganz ehrlich...das k**** mich an, werde jetzt mal meine alten Fritz anschließen und gucken, ob das Problem der Samsung-Router ist. Falls nicht kaufe ich mir ein USB-Stick und nehme meine benötigten Daten auf diesem Wege mit in die Firma. Das ist zwar nicht das, was ich wollte, erfüllt aber auch seinen Zweck...wäre anders rum zwar praktischer, aber was soll´s...ich kriege es nicht hin:(

    Dann paßt meine Signatur auch wieder ;-)
     
  12. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Es leigt immer am dahinterliegenden Dienst, welche Ports benötigt werden.
    Du kannst nicht irgendwelche ports freigeben und hoffen das es Funktioniert.
    Es müssen schon die richtigen sein.

    Wenn du mit CS das Spiel meinst, ist es wieder was anderes. (Wobei ich dann nicht versteh was du mit anrufen meinst ;) )
    Da kann es wirklich nur sein das du nur einen Port weiterleiten musst.

    Aber meine Fragen hast du immer noch nicht beantwortet:

    Wie und wohin hast du die Ports weitergeleitet?
    Welcher Dienst lauscht auf dem Port?
    Ist der Dienst auch korrekt konfiguriert?
     
  13. derdernixweiß

    derdernixweiß Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Über Router Freigabe als FTP-Server an meinen PC mit der dazugehörigen -IP
    Wie konfiguriere ich den Dienst?
     
  14. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Welchen Dienst?
    FTP Server gemäß der Bedienungsanleitung des Herstellers.

    Auf jeden Fall musst du den Port auch im Server einstellen. Wie soll der Server sonst wissen worauf er hören muss.

    Und wie gesagt: FTP benötigt, bedingt durch NAT, mehrere Ports.
    Stichwort Passives FTP.