Scanimage in Freetz erzeugt fehlerhafte Tiffs?

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich habe erfolgreich scanbuttond eingerichtet und kann auch über die Scannerbuttons scannen, nur erzeugt scanimage Tiffs die sich nicht mit tiff2pdf konvertieren lassen, es kommt die Fehlermeldung:

TIFFOPEN: /var/media/ftp/Udrive01/scans/scan20141215-223424.tiff: No such file or directory.
tiff2pdf: Can't open input file /var/media/ftp/Udrive01/scans /scan20141215-223424.tiff for reading.
Aber die Tiffs sie lassen sich anschauen.

Das Button-pressed script
#!/bin/sh
TMPDIR="/var/media/ftp/Udrive01/scans" #hier wird ein Verzeichnis für die Datei festgelegt; durch die Verwendung der Umgebungsvariable $HOME wird jedesmal der Desktop des aktuellen Benutzers verwendet
TMPFILE="$TMPDIR/scan`date +%Y%m%d`-`date +%H%M%S`" #wir generieren uns hier den Dateinamen für das spätere Ergebnis; der Name besteht aus dem Präfix scan und wird jedesmal um Datum und Uhrzeit ergänzt
#Dateinamenerweiterungen werden später hinzugefügt
LOCKFILE="/tmp/copy.lock" #Variable für das Lockfile, das kennzeichnet, ob der Scanner schon in Benutzung ist; wird hier nicht verwendet

case $1 in
1) echo "Button 1 pressed" #wird Button 1 gedrückt so wird eine Meldung ausgegeben (nur sichtbar, wenn scanbuttond im Vordergrund läuft - zum Debuggen)


;; #sowie die Adresse des Scanners übergeben, sinnvoll bei mehr als einem Scanner

2) echo "Button 2 pressed" #wird Button 2 gedrückt, so wird eine Meldung ausgegeben (siehe oben)
scanimage --format pdf --mode Lineart --resolution 300 --brightness -3 -l 0 -t 0 -x 215mm -y 297mm > ${TMPFILE}.tiff #scannt das Bild ein und speichert es als tiff (hier in Graustufen und Auflösung

tiff2pdf -j -o $TMPFILE.pdf $TMPFILE.tiff # eingescanntes Bild wird in Postscript umgewandelt und an den Standarddrucker gesendet

#rm -f $TMPFILE.tiff #temporäre Datei wird gelöscht

;;
3) echo "Button 3 pressed" #wird Button 3 gedrückt, so wird eine Meldung ausgegeben (siehe oben)

;;
esac
Auch auf dem Desktop unter Ubuntu kommt die gleiche Fehlermeldung.
Wobei wenn ich scanimage unter Ubuntu scannen lasse, dann lassen sich die erzeugten Tiffs in pdf umwandeln.

Ich habe mir dann die Tiffs mal genauer angeschaut und das Tiff aus der Fritzbox hat als Inhalt ein PBM, der Tiff aus Ubuntu zeigt unter Eigenschaften>Inhalt leer an.


Meine Freetzconfig
Patches:pakete:Module:Libraries:
ata
automount
> ext3
> fat
> linuxswap
freetzmount
gsmvoice
signed
avahi
dbus
haserl
inetd
iptables_is_selectable
mod
> etcservices
modcgi
nano
> tiny
sane_backends
sane_backends_backend_dll
sane_backends_backend_plustek
sane_backends_scanimage
sane_backends_with_avahi
scanbuttond
> backend_meta
> backend_plustek
tiff
> tiff2pdf
> tiff2ps
STDCXXLIB
ld_uClibc
libavahi_client
libavahi_common
libavahi_core
libcrypt
libcrypto
libctlmgr
libdaemon
libdbus
libdl
libexpat
libgcc_s
libglib_2
libjpeg
libm
libncurses
libnetpbm
libpcre
libpthread
librt
libssl
libtiff
libtiffxx
libuClibc
libuClibc__
libusb_0
libusb_0_WITH_LEGACY
libutil
libz
Das Paket sane-utils unter Ubuntu hat die Version 1.23 und in Freetz hat sane-backends die Version 1.24.

Weiss jemand Abhilfe?
 
Zuletzt bearbeitet:

Whoopie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
833
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Für mich sieht das so aus, als ob nach dem /var/media/ftp/Udrive01/scans ein Leerzeichen ist. Oder ist das ein Copy&Paste Fehler?
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ja, es ein copy&paste Fehler, korrigiert nun.
 

Whoopie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
833
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Existiert die Datei /var/media/ftp/Udrive01/scans/scan20141215-223424.tiff überhaupt? Scheint ja gemäß Fehlermeldung nicht der Fall zu sein.

Wenn sie doch existiert, kann du mal eine fehlerhaft tiff-Datei hier anhängen?
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Es war der übliche Fehler und der saß vor der Computer ich hatte unter --format pdf statt Tiff eingetragen und dadurch würde ein PBM File erzeugt statt Tiff.

Fehler korrigiert und es wird ein PDF erzeugt, aber eine Einschränkung gibt es.
Im Grau Modus scannt der Scanner nur stotterweise und im Farbmodus stürzt die Fritz ab.

Am Strombedarf des Scanners kann es nicht liegen, der wird über ein USB-Hub mit ein 3A Netzteil versorgt.

Liege ich richtig, das die 7330Sl zu schwach brüstig ist für ein Farbscan?

Edit: Das gleiche Verhalten auch unter Ubuntu, wenn der Scanner an der Fritz hängt.
Bei Farbe und 300dpi meldet das Ubuntu Scanprogramm zu wenig Speicher, das scannen geht bei Farbe nur bis 150dpi.

Kann man da Abhilfe schaffen z.B. durch eine Swapspeicher?
Unter Freetz habe ich bereits ein swapfile angelegt.
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Es ist nicht der Speicher von Ubuntu gemeint, sondern der von der Fritzbox.

Ich habe jetzt in der Fritzbox den Swapspeicher auf eine 32GB Sdkarte mit 64MB eingerichtet und nun klappt der Scan im Farbmodus mit 300dpi über den Knopf am Scanner, aber extrem langsam mit Pausen.

In Ubuntu funktioniert es auch ohne Fehlermeldung.
Der Scanner ist dabei an Fritzbox angeschlossen und über Sane konfiguriert.

Jetzt würde mich interessieren welches Speichermedium von der Geschwindigkeit der schnellste wäre für die Fritzbox um dort das Swapfile anzulegen?
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das habe ich schon vermutet nachdem was ich hier gelesen habe, trotzdem Danke.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,887
Beiträge
2,027,748
Mitglieder
351,013
Neuestes Mitglied
markus-h