.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte DSL-Verbindung, was kann man tun? 7270 - DSL-Labor

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von matze1985, 11 Nov. 2008.

  1. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey Leute,

    ich habe mal ein paar Fragen zu der DSL-Leitung von meinem Schwiegervater.
    Er wohnt relativ weit am Rande eines Dorfes und hat damit auch nicht die beste Leitung.
    Die FritzBox zeigt die folgenden Werte an:
    [Bild 1...Eingebundenes Bild aus Anhang entfernt, Novize]

    Mir ist schon klar, dass man bei der Dämpfung nich viel erwarten kann.
    Die aktuelle Situation sieht so aus. Es hat ich einen Komplett-Vertrag bei 1und1 geholt und bezieht seine DSL-Leitung entbündelt über QSC.
    Die FritzBox ist über das direkte Kabel(also kein Y-Kabel) mit dem Splitter verbunden).
    Mit der normalen Firmware hatte er einen Sync Down zwischen 64 und 224 Kbit/s, Up konstant 256Kbit/s. Leider brach die Verbindung immer wieder ab und wurde dann oft nur mit 64 Kbit/s DOWN gesynct, welches kein gutes Gespräch via VoIP zulässt. (Bei einer Verbindung von 92 Kbit/s aufwärts kann man gut reden). Der Sync-Vorgang(Training) dauert oft bis zu einer halben Stunde.

    Ich habe jetzt die DSL-Labor ausprobiert, dort bricht zwar immernoch die Verbindung von mal zu mal ab, aber bis jetzt (3Tage), hat er immer >= 92 Kbit/s gesynct, schon mal ein Fortschritt. :)

    Die Fragen die ich habe:
    • Was kann man allgemeint tuen? Ich habe von hier ein paar Ideen, die folgen.
    • Kann ich vielleicht die Verbindungsabbrüche mit einen besseren Kabel, verringert? Also einem Cat5-Kabel? Dazu müsste ich dann aber einen Splitter verwenden, oder wo bekomme ich ein direktes Cat5-Kabel her? Ich würde den zusätzlichen Splitter gerne vermeinden, wen zusätzlich dämpfung entsteht, er aber nicht hilft.
    • Kann ein Splitter helfen, wenn vielleicht Störungen filtert?
    • Was mich allgemeint wundert sind die unterschiedlichen Dämpfungen UP und Down. Ist das möglich, oder weißt das auf eine oxidierte Dose, oder schlechtes Kabel hin?
    • Kann ich mit den Einstellungen der DSL-Labor Firmware was verbessern?
      [Bild 2...Eingebundenes Bild aus Anhang entfernt, Novize]
      Im Bild sind die Standarteinstellungen.
      Ich denke mal der Hacken bei optimieren für lange Leitungen muss rein, bei kurze Leitungen und Energiesparen raus, oder? (Das ist realtiv eindeutig)
      Kann ich war durch SNR-Margin erreichen, was muss ich einstellen?
      Kann ich den Sync-Vorgang verkürzen, wenn ich bei max. Up und DOWN jeweils 300 Kbit/s eintrage?
    Ich bin für alle Tips dankbar :)

    MfG
    Matze
     

    Anhänge:

  2. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    jeweils 300/300 einzutragen wird zwar nicht das syncen gross beschelunigen aber deine leitung stabilisieren...
    ich mache es ähnlich...ich eghe etwas unter das was die box synct und habe dadurch ne stabile leitung die im original zustand gern mal resyncte...
    probier es mal aus...
    wie du die werte verbessern kannst iss leider nicht wirklich in deiner habnd...wenn die kabel alle heile und nicht verlängerungen enthält, wirst du eventuell noch was erreichen können ohne splitter oder mit splitter...teste mal den splitter wegzulassen...
     
  3. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,233
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die AVM-DSL-Firmware ist mit den Jahren gereift und kann bei kurzen und mittellangen Leitungen mit den Kult- und Referenzgeräten der 1. Stunde gut mithalten bzw. sie sogar ausstechen. Bei Deiner Leitungslänge muss man um jedes dB kämfen und sollte über ein externes Modem nachdenken. Um ein Gefühl zu bekommen, was bei der Leitung möglich ist, würde ich mal mit einem preisgünstingen AR860 beginnen. Damit hatte tioan bei 7,5 km eine deutliche Verbesserung.
     
  4. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die antworten schonmal


    danke für den tip, werde vielleicht mal nach dem modem schauen.


    Wie kann ich mir denn ein Cat5-Kabel besorgen, welches direkt vom TAE ins Modem geht, damit die Verbindung vielleicht auch etwas besser ist.