.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

schlechte verbindung via adsl600 und fritzboxfon 5050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ffbkdavid, 20 Sep. 2005.

  1. ffbkdavid

    ffbkdavid Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo - ein neuling (technisch unterbelichteter kuhschweytzer!) meldet sich:

    - habe seit 3 wochen umgestellt auf voip mit adsl600 der schweytzer telefongesellschaft swisscom

    - abwicklung über fritzboxfon 5050

    - von MEINER seite aus klappt alles bestens... gute und klare verbindung (will sagen: gegenüber klar und ohne nachhall/ungehackt verständlich)

    a b e r :
    meine GEGENUEBER leiden sehr... meine stimme komme abgehackt und mit immensem hall rüber... kaum verständlich

    mein voip-mensch sagt mir, meine adsl-verbindung (600) sei zu schwach... habe daraufhin meinen lokalen kabeltvbetreiber um ein angebot gebeten mit mehr leistung... dieser erklärt mir nun, er nutze voip auf der geschwindigkeitsbasis von 64kb

    was mache ICH falsch... ist die adsl-geschwindkeit in irgendeiner weise verantwortlich für die voip-qualität? - wie kann ich's schaffen, dass meine kunden mich so verstehen, wie's auf dem festnetz üblich und geschätzt ist?


    ganz herzlichen dank für jedwelchen support :cool:

    ffbkdavid
     
  2. cyberpeter

    cyberpeter Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    wenn ich dass richtig sehe, ist das der Zugang über Bluewin adsl 600. Dieser hat einen Down von 600 kbit/s und ein UP von 100 kbit/s.

    Theoretisch müßten die die 100 zwar knapp beim G711u bzw. pcmu reichen, den die Fritzbox standardmäßig verwendet reichen. Wenn jetzt zum Beispiel in der FritzBox mehrere VOIP-Provider drin hast, die sich regelmäßig neu anmelden und Du auch noch surfst reicht es nicht mehr.

    Poste erst mal, mit welcher Geschwingkeit die FritzBox verbunden ist (Internet-DSL-Informationen) und wie die Leitungswerte ausschauen (Internet-DSL-Informationen-ADSL).

    Dann poste mal wieviele ms ein Ping zu dem Server deines VOIP-Providers braucht. Dies machst Du, indem Du z.B. unter Windows XP eingibst Start-Ausführen-cmd und dann ping ein Leerzeichen und die Adresse des Sipservers deines VOIP-Providers.

    Sind die Werte OK, würde ich mal versuchen ob es was bring, wenn Du unter Telefonie-Internettelefonie " Bandbreitenoptimierte Sprachkompression verwenden" einen Hacken machst.

    Hilft dass nicht, was ich vermute, schau doch mal in diesen Thread

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=10225

    und schau mal, mit welchen Codecs dein VOIP-Provider am besten zurecht kommt. Ich würde als erstes mal des Codec nehmen, den haveaniceday in seinem ersten Beitrag (Seite1) gepostet hat.