.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte Verbindungsqualität: Paketverluste und schwankende Downloadraten, SNR << 10

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von law, 1 Dez. 2006.

  1. law

    law Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe seit der Umstellung auf 1&1 DSL2+ Probleme mit meinem Internetzugang.

    Zum einem habe ich Paketverluste im Bereich von etwa 5%, zum anderen sehr stark schwankende Downloadraten. Der Server von dem ich teste ist ftp://ftp.rfc822.org und dieser liefert zu dem Zeiten zu denen ich teste an anderen Anschlüssen auch Downloadraten wie im Bilderbuch.

    Meine Leitungsdämpfung beträgt in etwa 11db in Empfangsrichtung und 22db in Senderichtung.
    Die SNR beträgt 1db bzw. 6db. Dies ist wohl nicht ganz so toll...

    Ich habe die Fritzbox 7170 (mit aktueller Laborfirmware, auf AVM gebrandet) bereits direkt (mit Splitter) an die Klemmen direkt am Hausanschluss angeschlossen. Die Drähte habe ich auch schon getauscht.
    Daher schließe ich ein Problem an unserer Hausverkabelung aus.

    Ich hatte auch schon mal meine alte 7050 als Modem probiert - ohne Besserung - allerdings habe ich nicht auf die Werte geschaut - dies werde ich wohl noch mal tun.

    Splitter habe ich auch schon getauscht - ohne merkbare Besserung. Evtl. wird mit ein paar kbit/s mehr Synchronisiert, aber Probleme bleiben.

    Hat jemand noch eine andere Idee, als zu Versuchen, endlich mal jemanden bei der 1&1 Hotline anzurufen?

    Gruß,
    Mario
     
  2. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Hallo law

    Wie wärs mit einer aussagefähigen Signatur und einige Screenshoots von den DSL-Informationen der FB einschließlich Spektum.

    Dann können wir uns eher ein Bild von Deinem Problem machen ohne viele Rückfragen.

    mfG
    h1watcher
     
  3. law

    law Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Signatur sollte ichmir mal anschaffen, aber Infos sind alle im Text.

    Infos aus der Fritzbox sind auch im Text, genaueres werde ich mal zusammenstellen, wenn ich wieder daheim bin.
     
  4. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    #4 h1watcher, 1 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Dez. 2006
    Na mit welchen Werten synct denn Deine FB?
    Hast Du Dir hier im Forum mal die Threads angesehen mit den Problemen bei 3DSL von 1&1 ?
    Du bist da nicht allein mit diesem Problem und so toll sind Deine geposteten Werte für Dämpfung und SNR nicht.
    Wenn Du die Hausinstallation ausschließen kannst als Ursache wirst Du wohl ein besseres Modem vor der FB brauchen.

    mfG
    h1watcher

    PS: Schau z.B. dort http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=115982
     
  5. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Ein SNR von 1db ist, wenn es denn stimmt (Fritz korrekt anzeigt) jenseits von Gut und Böse. Die Telecom Testsoftware bewertet SNR>8 dB als "grün", 8...4 dB als "gelb" und <4dB als rot. Wundert mich, dass da 16 M geschaltet wurden. Solche schlechten Werte können z.B. entstehen durch defekte Kabel (Isolierung nass geworden, kalte klemm/Lötstelle) oder durch Übersprechen von anderen DSL Anschlüssen, evtl. mit zu hohem Pegel.
     
  6. law

    law Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier dann mal die Infos aus der Fritz Box.

    Und ne Signatur hab ich jetzt (hoffentlich) auch :)

    Gruß & Vielen Dank,
    Mario
     

    Anhänge:

  7. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Bei der Dämpfung hattest Du im ersten Beitrag up und down vertauscht.
    Die Box synct mit den maximal möglichen Werten, daher auch die vielen Fehler.

    Eventuell wird die Gegenstelle noch herunterregeln(adaptive Aushandlung).

    Wie es aussieht ist die FB mit ihrem Modem nicht das Optimale um eine stabile Verbindung aufrecht zu erhalten.

    Ein besseres Modem vor der FB könnte aber die Situation verbessern. Sonst käme auf Dauer nur eine Verringerung der Übertragungsrate in Betracht um die Verbindung stabil zu halten.
     
  8. beckmann

    beckmann Guest

    Dem Screenshot nach hängst du an einer Telefonica DSLAM und nicht mehr an einer T-Com (Resale) DSLAM. Hänge bitte noch mal die Übersicht an. Ich würde sagen das Modem synchronisiert zu hoch, die Boxen scheinen da kein Limit zu setzen sondern gehen Fullspeed.
     
  9. law

    law Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In welchem Zeitraum sollte das ungefähr geschehen?

    D.h. kein ADSL2+ mehr sondern nur noch DSL3000? (6000 gibt es hier wohl nicht, obwohl Vermittlungsstelle keine 2km entfernt)
    Aber ADSL2+ sollte doch eigentlich die Geschwindigkeit so aushandeln, dass das stabil funktioniert?

    Also ich kann mich zumindest auch mit anderen Zugangsdaten z.B. von Meome (Freenet) einwählen. Daraus hatte ich dann mal geschlossen, dass der DSL-Anschluss auf der T-Com-Infrastruktur aufsetzt.

    Übersicht hänge ich gleich in den anderen Beitrag mit rein.
    Was tun? 1&1 mal versuchen zu erreichen? Besteht die Gefahr, dass die meinen Anschluss wieder auf einfaches ADSL degradieren?


    Ich hatte eben mal mein altes Modem dran (kein ADSL2+), damit hat alles wunderbar funktioniert, aber nur 700kB/s down, keine Paketverluste. Jetzt wieder die Fritz Box und es tut auch wunderbar. 1,16 MB/s download, keine Paketverluste. Nur das ist nicht das erste mal so.
    Kann es sein, dass das irgnedwie mit den Stoßzeiten hier zusammenhängt?
     
  10. law

    law Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier nochmal aktuelle Screenshots.
    Vielleicht kann ja jemand daraus ableiten, warum jetzt die Verbindung wie gewünscht funktioniert.

    Ich habe zwar auch in der Richtung ein recht großes technisches Verständnis, aber viele Zahlen davon sagen mir einfach nichts mehr.
     

    Anhänge:

  11. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Wenn Du die FB mal vom Stromnetz trennst wird sie neu syncen und einen anderen Wert einstellen. Das kann sich über einige Tage hinziehen.

    ADSL2+ schon, aber eben niederiger.

    mfG
    h1watcher
     
  12. law

    law Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    D.h. ich sollte die Fritzbox öfters mal neu starten (d.h. die Internetverbindung neu herstellen) oder eben genau nicht?
     
  13. beckmann

    beckmann Guest

    Das ist Telefonica. T-Com setzt meines wissens diese Art von DSLAMs nicht ein. Der Heinweis das nur DSL 3.000 bei dir geht und nich 6.000 sagt schon aus das es nicht T-Com sein kann. T-Com schaltet ADSL2+ aktuell nur an anschlüßen die volles DSL 6.000 haben könne. Du hängst also mit sehr großer Wahrscheinlichkeit an einer DSLAM der Telefonica.

    Zu der Einwahl, auch Freenet arbeitet wohl mit der Telefonica zusammen, daher wirst du dich da wohl einwählen könne. Eventuell sind die aber auch anders miteinander vernetzt man weis ja nie ;)
     
  14. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Nein, das brauchst Du nicht. Bei schlechter Verbindung wird die Box trennen und sich neu einwählen. Solange Du keine Verbindungsabbrüche hast ist es ja o.k.
    Einmal täglich ist eh eine Neueinwahl. Schau dir mal im Ereignisprotokoll an wie lange die Box für die Neueinwahl benötigt.

    mfG
    h1watcher
     
  15. pulga10

    pulga10 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein/Main
    Eventuell könntest Du Dich von Deinem Provider auf ein niedrigeres Profil setzen lassen. Ich bin beispielsweise bei Hansenet, da machen Die nach Anschaltung des Anschlusses automatisch eine Optimierung oder setzen das bei Problemen auf Anfrage etwas runter. Danach synct die Box dann zwar nicht mehr auf 16000, aber dafür hast Du anschließend akzeptable Werte.
    Das integrierte Modem der Fritz!box steht leider im Ruf nicht das gelbe vom Ei zu sein. Sollte Dein Provider Dir ein anderes geliefert haben, so solltest Du versuchen dieses zu verwenden und mit Deiner Box zu kaskadieren. Das geht bei den meisten neueren Modellen über den Anschluss LAN A oder LAN 1.
    Bei mir gab es dadurch eine enorme Verbesserung bei den Werten, mein Modem synct jetzt bei 5,5 statt 4 kbit und die SNR-Werte sind um 1-2 besser.
    (T-Com bietet auf meiner Leitung deshalb nur 3 Kbit fixed an:( ).Bei den meisten Modems lassen sich die Leitungswerte mit dem Tool DMT ermitteln, wenn man es direkt an den PC angeschlossen hat.