.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schnellerer VoIP Verbindungsaufbau seit 14.03.101 ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Kelli, 30 Jan. 2006.

  1. Kelli

    Kelli Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Seit der FW 14.03.101 bin ich teilweise über den superschnellen Verbindungsaufbau (erstels Klingeln) bei VoIP Gesprächen ohne Wahl der # überrascht.
    Mir kommt es so vor, als sei dies bei allen Zielrufnummern, die kürzlich schon mal gewählt wurden.
    "Merkt" sich die Box jetzt gewählte Nummern und kann somit bei erneuter Wahl einer dieser Nummern "erkennen", dass die Nummer komplett ist und den Verbindungsaufbau sofort beginnen?

    Jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

    Kelli
     
  2. SuperMatze

    SuperMatze Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Jemand die gleiche Erfahrung gemacht?"

    Hallo, mir ist das gestern auch aufgefallen. Ich habe es bei Gesprächen von GMX zu GMX und bei Anrufen über Sipgate zur MessageBox festgestellt.

    Ob sich die Box allerdings die Verbindungen "merkt", kann ich nicht sagen.

    Nach einem Reset(Neustart der Box) jedenfalls wurde die "GMX zu GMX-Verbindung" genauso schnell wieder hergestellt.

    Wäre wirklich interessant, ob noch jemand dieses Verhalten bestätigen kann.

    Gruß, Matze
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #3 JSchling, 31 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Feb. 2006
    jeep, kann ich :)
    mittlerweile ist man es ja gewohnt direkt eine # hinterr die Rufnummer zu setzen, was auch weiterhin problemlos klappt.
    Allerdings wählt es jetzt auch übers Internet genauso schnell, wenn man keine # mehr angibt. Würde denken, dass das eventuell zu Problemen führen kann wenn man manuell zu langsam wählt.
    Probleme wird es aber höchstens dann geben, wenn die angerufene Nummer mehr wie 6 Stellen hat - denn via Telnet kann man es problemlos nachvollziehen, dass bei Anwahl einer Endrufnummer nach dem Wählen der 6ten Stelle direkt die Übergabe an den VoIP-Provider passiert. Wählt man Nummern mit 0 vorne weg, erhöt sich die Nummernanzahl (für mich auch genau passend) um 5 weitere Stellen, also nach der 11ten Zahl (inklsuive der 0 der Vorwahl) wird sofort an den VoIP-Provider übergeben.
    Dementsprechend müssten Anrufer nach z.B. Berlin, oder Hamburg, oder München mit nur 3stelligen Vorwahlen von diesem Feature nichts bemerken :)
    Gibt es Leute in Städten mit Rufnummern länger als 6 Stellen ? wie klappts denn dort, insbesondere bei Anwahl ohne Vorwahl (ich denk mal >6stellige Rufnummern wird es nur in Orten geben, die 3 oder maximal 4 stellige Vorwahlen haben)
    aber für mich und die von mir angerufenen Nummern besteht erstmal kein Problem, bei einigen Rufnummern (kleiner 6 Stellen, bzw mit Vorwahl kleiner 11 Stellen) greift es halt nicht, die Anwahl dauert VoIP-typisch wieder ewig, oder man wählt eine # nach, dann ist es wie bisher

    da sehe ich ja noch ein grosses Problem-Potenzial :( also manuell kann man längere Nummern über 8 Stellen schonmal ganz vergessen, aber selbst wenn man vorher die komplette Nummer eintippt und erst dann den Höhrer abhebt werden nur die ersten 6 Stellen der Endrufnummer übertragen, selbst dan, wenn man die Nummer vor dem Wählen schon mit einer Raute beendet.
    Also wer da z.B. Anrufe zu grösseren TK-Anlagen mit entsprechend langen Durchwahlnummern / Endgerätenummern macht, wird wohl ein Problem bekommen :(
    greift aber auch erstmal nicht bei mir :) hätte zwar arbeitsmässig Rufnummern die 7stellig sind (oder man wählt immer die Zentrale an, das wäre 4stellig), aber die liegen eh nicht in meinem lokalen Ortsnetz und das anzurufende Ortsnetz hat eine 4stellige Vorwahl, von daher Gott sei Dank bei mir kein Problem, aber ich könnte wetten, dass es das bei einigen sein wird :(

    auch ein Eingeben des "Suffix für Internetrufnummern" (# eingetragen) wie es beim "internationalen Vorwahlen v3 Menü" möglich ist, ändert nichts an der rasanten Anwahl. Auch bei Anbietern ohne Vorwahlkonfig (Sipgate) wird genauso schnell nach der 6ten Stelle (lokale Nummer) die Anwahl ausgeführt

    mehr zu dem Thema "VoIP-Speeddial" unter http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=94169
     
  4. tliesen

    tliesen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich kann das auch bestätigen.

    Habe gerade das 2. mal eine Nummer angerufen. Nachdem ich Wahlwiederholung gedrückt habe, hörte ich wie mein Telefon wählt und direkt danach klingelt es bei dem Angerufenen.

    Gruß Thorsten
     
  5. tm13

    tm13 Mitglied

    Registriert seit:
    30 Okt. 2004
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    bei uns ist es nicht so, d. h. wir müssen für den schnelleren verbindungsaufbau,
    nach wie vor "#" eingeben !??
     
  6. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @tm13
    wie lang ist denn die von dir angerufene Nummer ?
    wie erwaähnt klappt es nur bei Ortsnetznummern mit 6 Stellen und bei Ferngesprächen mit 11 Stellen
    mal nachgeguckt, ob sich der Eintrag "voip_assi_enabled = yes;" in der voip.cfg hast ?
    im Zweifelsfalle würde ich mal die Einstellungen sichern und ein Werksreset machen und Einstellungen wieder reinnudeln
     
  7. tm13

    tm13 Mitglied

    Registriert seit:
    30 Okt. 2004
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    danke für die antwort.

    werksreset haben wir schon gemacht.
    machen wir eigentlich immer nach einem firmware update.

    ich denke es hat was mit der länge zu tun.
    werde das mal beobachten.

    gilt das auch für mobilnummern ?
    denn da ist es mir eigentlich aufgefallen.
    habe meine eigene handynummer (11 stellen) angerufen,
    und da habe ich halt festgestellt, daß er nicht sofort wählt
    bzw. mit "#" eben schon !?
     
  8. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    kann ich definitiv nicht bestätigen - und von daher denke ich, dass diese Aussage(n) nicht allgemeingültig sind (siehe anderer thread). Hier ist wohl noch Ursachenforschung angesagt :wink:
     
  9. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    na bei Mobilfunkanrufen, der Vorwahl 01x, kann ichmir schon vorstellen, dasss mehr Ziffern möglich sind
    versuchs doch mal mit deiner Festnetznummer. Sollte diese nicht 6stellig sein (oder mit Vorwahl 11stellig) kannst du einfach noch Ziffern hinten dran hängen - es sollte dann (beim Erreichen von 6 Stellen innerorts, oder 11 Stellen Ferngespräch) sofort gewählt werden. Ankommen tun solche Anrufe ja auf jedenfal bei dir und das eben schnell
    @NN
    ja sieh auch in den anderen Thread, wenn du da an der ar7.cfg rumgebastelt hast, kann sich für dich auch nichts ändern, denn das Zeug steht in der voip.cfg