.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schritt für Schritt Anleitung OpenVPN

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von hddprofi, 23 Dez. 2008.

  1. hddprofi

    hddprofi Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mir OpenVPN auf meine FritzBox geladen. Ich möchte nun gerne von einem entfernten PC auf meinen PC zuhause per VPN zugreifen. Entweder per VNC oder per RemoteDesktop.

    Gibt es hierfür eine Schritt-für-Schritt Anleitung? Ich habe nämlich noch nie etwas mit OpenVPN gemacht.
     
  2. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gibt ne menge howto's und bsp.config in forum, aber das hat auch eigentlich mehr mit openvpn als freetz zu tun.

    für vnc und rdp alleine ist openvpn fast übertrieben, informiere dich mal zu ssh-tunneln!
     
  3. hddprofi

    hddprofi Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die Antwort. Könnt ich auch das intergrierte VPN von AVM nutzen? Wenn ich m,it dieser integrierten Funktion von AVM (FritzBox Fernzugriff) eine VPN-Verbindung aufgebaut habe, ist die Verbindung dann gesichert wenn ich mit VNC dann eine Verbindung zu meinem PC aufbaue?
     
  4. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    beide VPN sind verschlüsselt, AVM mit ipsec, wenn ich mich nicht irre und OpenVPN über Zertifikate und Schlüssel.
    Auch VNC ist Verschlüsselbar.

    Auch hier nochmal: Schau dir mal Putty + SSH + Porttunnel an, die sind auch verschlüsselt und reichen für dein Szenario aus.
     
  5. hddprofi

    hddprofi Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok. ich habe jetzt mal Freetz mit Dropbear, Callmonitor und WakeOnLan installiert.

    Jetzt kommt die Konfiguration. Die verstehe ich nicht ganz. Woher bekomme ich jetzt einen Schlüssel für Dropbear? Diesen muss ich dann in dem Konfigurationsmenü bei den Keys von Freetz eintragen?

    Und dann muss ich diesen Schlüssel noch bei Putty irgendwo eintragen und dann kann ich mich per SSH verbinden. Und dann kann ich VNC aufrufen und dann ist diese Verbindung gesichert?

    Ich steh da nämlich grad ein wenig auf dem Schlauch. Habe mir auch mal diese Anleitung angesehen, da bleibe ich dann aber hängen bei der Installation der Schlüssel

    http://www.tecchannel.de/netzwerk/l...mote_internet_starten_fernsteuern/index8.html
     
  6. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    du musst bei putty keinen Schlüssel eintagen und den Schlüssel müsste das rc-scipt automatisch erstellen.
    Also eighentlhc miusst du nix machen, und für vnc musst du nen port-tunnel anlegen in putty, dann die session speichern.
     
  7. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Auch wenn es ja eigentlich tatsächlich "überdimensioniert" ist für deine gewünschte Ausgabe und ihr mittlerweile eine andere Lösung diskutiert, so passt es doch hoffentlich zur ursprünglichen Fragestellung einer OpenVPN Anleitung:
    Ich habe hier mal versucht eine "Anleitung" für das openvpn mit der GUI zu erstellen, ansonsten gibt es immer noch das Wiki zum Paket...

    Frohes Fest!

    Jörg
     
  8. hddprofi

    hddprofi Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @matze1985

    ich habe jetzt nochmals nachgeschaut. In Freetz unter Authorized keys (Dropbear) nachschaue ist kein Schlüssel eingetragen das Feld ist leer. Wenn ich auf den Menüpunkt rc.custom gehe ist auch dort in dem Feld alles leer.


    In Putty muss ich im Menüpunkt SSH auf Tunnels gehen dort den Port von VNC eintragen und als Destination die IP-Adresse des entfernten Netzwerkes (FritzBox) und dann kann ich noch auswählen LOCAL, REMOTE oder Dynamic. Welches muss ich hier auswählen?
     
  9. birnenkind

    birnenkind Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hoi,

    Nutz das integrierte VPN von AVM, das ist einfacher zu konfigurieren und du kannst damit von ueberall aus fernwarten.....sofern keine Ports restriktiert sind...


    guressle
     
  10. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist auch ok, dass die leer sind, es dort um autorisation der clients.
    Du brauchst local
     
  11. hddprofi

    hddprofi Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe jetzt die Software von AVM installiert. FritzFernzugang genauer gesagt. Seither funktioniert meine WLAN Verbindung nicht mehr. Er findet keine WLAN Netze mehr. Sobald ich es wieder Deinstalliere erscheinen die WLAN Netze wieder.