Script 20.11.2008 und FTP Verbindung zum speed-to-fritz W920V

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo,

ich möchte unseren anderen Beitrag nicht zumüllen, deshalb habe ich diesen eröffnet.

Also ich habe eine Virtuelle Maschine auf Basis von VirtualBox 2.04.

Dort habe ich verschiedene Systeme am laufen unter anderen auch beide Ubntu Versionen die 8.0.4.1 und die Version 8.10 und eigentlich keine Probleme mit diesen.

Nun zum Problem:

Ich starte UBUNTU 8.10 und starte das Script mit ./start dieses läd dann nachdem ich meine wünsche eingegeben haben die beiden Firmwares zum bauen des neuen Images herunter und tut seine arbeit.

Internet verbindung funktioniert also.

Nach dem beenden möchte ich eigentlich über per Pushservice das neue Image auf die Box übertragen, doch am ende funktioniert es wieder nicht.

Box bestimmt 6-7 mal neu gestartet.

Heute Mittag nachdem ich eine feste IP-Adresse vergeben hatte und auch den DNS Name Server die 192.168.178.1 gegeben habe hat es funktioniert mit der Internetverbindung aber nicht das übertragen der neuen Firmware auf den Speedport.

Was muß ich noch einstellen damit die Übertragung auf den Speedport funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Schwer zu sagen, eines ist aber mal sicher je nach Geschwindigkeit des PC ist es unter umständen kritischer, da der W920 schneller getaktet wird als der w900 ist die Zeit fürs Verbinden noch kürzer.

Möglich, dass man wiederholt versuchen muss bis es klappt.

Ein feste IP kann möglicherweise auch eine kleine Zeitunterschied in der Reaktion des PC ergeben.

Mit der Skriptversion hat das nichts zu tun!
 

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo Jpascher,

habe ich dich dann richtig verstanden das eine feste IP nachteiliger wäre als eine über DHCP zugeteilte.

Also früher mit dem 900er hatte man immer so drei bis fünf Sekunden, aber mit dem 920er kann ich es nicht sagen weil es einfach da noch nie funktioniert hat bei mir.

Gut wollte es einfach über Script machen weil dann auch mtd3 und mtd4 gelöscht wird.
 

hawcline

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2005
Beiträge
593
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@meierchen006,

Also ich würde ne feste IP bevorzugen als dhcp, wäre zumindestens stabiler.

Hast Du schon mal versucht Deine Netzwerkkarte auf 10mbit zu stellen als auf auto.???

Da wird die Geschwindigkeit ein wenig gedrosselt.

Nachtrag:

Ne kleine batch zum schnellen Umschalten der Ip's XP, Vista geht nicht damit.

Gruss
Jörg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo,

nein habe ich noch nicht probiert, denkst Du da an Linux oder Windows mit dem runterschalten?

Habe mal kurz die Zeilen kopiert die dann am ende stehen wenn man die Box resetten soll ( neustarten).

Net cards set up for search active netconnections: eth0 eth1 eth2 eth3
This list was set default, but can be set in advance.
By invoking sp-to-fritz.sh with the command line -i ethX.
Ethernet card found on: eth0
Imagedirectory=/home/andreas/Desktop/speed-to-fritz/Firmware.new
oem=avm Produkt=Fritz_Box_DECT_W920V HWResvison=135.1.0.6 Eth=eth0 IP=192.168.178.1 jffs2size=132 kernel_args=annex=B

You should now reboot your box. Waiting for box to shut down for restart ...
.............................................................................
Kann man daran was erkennen warum es mit dem Script nicht geht?

Hatte jetzt eben mal eine feste IP und zwar die 192.168.178.19 unter Windows eingestellt und es funktioniert nicht mit dem Script kann ich nicht übertragen.
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Geht das bei einer anderen box?

Es könnte ja auch ein PC problem sein.
 

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo,

habe ich noch nicht getestet!

Werde ich nachholen.

Edit:

habe jetzt mit dem W900V getestet das funktioniert auch nicht zum übertragen.

Werde Morgen auf einem anderen PC auch noch mal testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

flups

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie sind denn die Netzwerkkarten in den Virtuellem Maschinen konfiguriert? Als NAT oder als Hostinterface? Das siehst du in den Einstellungen für die jeweilige virtuelle Maschine im VirtualBox-GUI.

Gruß,
Flups
 

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo,

dort steht bei mir:

Netzwerk
Adapter PCnet-Fast III (NAT).
So ich habe jetzt an zwei verschiedenen PC mit Virtual Box mit Ubuntu 8.10 und 8.04 probiert, mir ist es nicht möglich das Image per Script zu übertragen, wder auf den W920V noch auf den W900V.

Also zwei Boxen und zwei PC verwendet und zwei Ubuntu Versionen.

Auch das neue 13014 läst sich nicht übertragen, wobei weder beim erstellen für den 900er oder 920er Probleme habe.
 

Cyberkid

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du schonmal versucht in der virtual Box Unbuntu das image per totalcommander ftp an eine der boxen zu übertragen?
Wenn es da geht muesste es ja am script liegen da du somit virtualbox und dein netzwerk ausschließen würdest.
Geht es nicht probier es mal im windows auf dem Host-Pc per Totalcommander, geht es dort und in ver virtual box nicht, dann liegts an der virtual Box, wenns nicht geht, liegts an deinem Host system.

;-)

Und wenn das host system nicht will dann kann das scritp in der virtuall box ubuntu natürlich nicht gehen.

Geht denn der Download der Image ausm I-net?
Oder liegen die noch auf der Platte im "orig" ordner
 

flups

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vorweg: Ich kenne dieses Skript nicht, aber ich habe schon ähnliche Probleme mit Konfigurations-Programmen gehabt, die direkt auf Netzwerk-Hardware zugreifen und in einer VM unter VirtualBox laufen (ich habe Ubuntu 8.04 nativ und WinXP in einer VM).

Es kann sein, dass durch das NAT der Push-Service deine Speed-Port nicht finden kann. Bei NAT ist es halt so, dass die VirtualBox als "Router" für alle virtuellen Maschinen fungiert (so wie dein Speed-Port am DSL-Anschluss routet). Damit kommen manche Dienste und Programme nicht klar.

Lade Dir mal von Sun das Handbuch für VirtualBox als PDF runter und lies dir das Kapitel 6.5 ff durch, da wird erklärt, wie du die Netzwerk-Adapter der VM als Hostinterface einrichten kannst. Das ist dann so, als wäre die VM direkt per Ethernet-Kabel an deinem Speed-Port angeschlossen.

Wenn du auch Debian oder Ubuntu nativ fahren würdest, könnte ich dir ein Howto geben, aber Windows muss ich passen.

Viel Erfolg,
Flups
 

Bolle01

Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe das gleiche Problem mit Ubuntu unter VM-Ware Server. Irgendwie gibt es Probleme, wenn ich die FB über DLink Switch (GBit) mit der Virtuellen Maschine verbinde.
Sobald ich die Box direkt mit der Virtuellen Maschine (Die Netzwerkkarte) verbinde ist alles OK
Gleiche Problem übrigens mit der Recover Datei, Speedport wird nur erkannt, wenn er direkt an der Karte ohne Switch hängt. Probier das mal
 

Goggo16

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
625
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Was spricht eigentlich dagegen, die Firmware ueber das Web-Interface auf die Box zu uebertragen?
 

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo,

habe heute erneut ein paar tests gemacht.

Unter VirtualBox habe ich auch eine Windows XP Home mit SP3 Maschine am laufen gleiche Netzwerkkarte wie unter Ubuntu. Unter dieser kann ich mich über Total Commander 7.04 am ftp Server des Speedport anmelden unter adam2.


Auch auf meinem normalen PC (Gastsystem) für VirtualBox mit seinen virtuellen Maschinen konnte ich mit Total Commander das neueste Image 13014 heute installieren.

Doch warum funktioniert es nicht über das Script?
 

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,006
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Hallo,

gibt es den Total Commander oder was gleichwertiges zum übertragen für Linux (Ubuntu)?

ZUm testen ob es unter Ubuntu mit solch einem Programm funktioniert.
 

alligator_asl

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2007
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
gibt es den Total Commander oder was gleichwertiges zum übertragen für Linux (Ubuntu)?
Hallo meierchen006,

Ja, hier gibt es den midnight-commander.
Ist zu installieren im Terminal mittels "sudo apt-get install mc", Aufruf im Terminal über "mc" und enter.

In den Optionen gibt es auch eine Einstellung für den Passivmode, ob es mit adam2 funktioniert habe ich aber noch nicht getestet.

Gruss: alligator_asl
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,643
Beiträge
2,025,138
Mitglieder
350,529
Neuestes Mitglied
Matthias1983