.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Seit gestern Geschwindigkeits und Stabilitätseinbruch

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von TheMoD, 30 Nov. 2008.

  1. TheMoD

    TheMoD Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vor 2 Wochen wurde bei und 1&1 Komplett geschaltet,, anfangs funktionierte alles prima, die Leitungsgeschwindigkeit schwankte immer zwischen 14000 und 17000 kbits und es gab keine Unterbrechungen oder Probleme.
    Seit gestern um ca. 16 Uhr ist das Netz extrem instabil geworden, teilweise bis zu 20 Resyncs pro Stunde und die Leitungsgeschwindigkeit synct nur noch zwischen 2000 und 5000 kbits manchmal mit ADSL2+ manchmal nicht.
    Ich habe mal Screenshots aus den DSL Informationen angehängt, dort ist noch gestern 15 Uhr enthalten, als alles normal war!
    Besonders stark hat sich das Spektrum verändert, die Linien waren vorher höhrer und die zwei weißen Linien im Signal/Rauschverhältnis nicht vorhanden. Es war vorher auch nicht an dieser Stelle unterbrochen
    Die Statistikwerte entsprachen vorher immer denen von gestern 15 Uhr (7 bei SNR; 0 Resyncs, sehr wenig bis keine CRC Fehler)

    Die einzige Änderung ist eigentlich, dass ich das nicht mehr benötigte NTBA der Telekom gestern entfernt habe.
    Außerdem habe ich eben, das DSL Kabel der FB (y-Kabel) gegen ein Cat5 ausgetauscht, da ich irgendwo gelesen habe, dass das manchmal besser geht...

    EDIT: Falls das wichtig ist DSL Version: 1.36.10.01 und Vermittlungsstelle: Broadcom 98.132 - H2
     

    Anhänge:

  2. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,516
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    Was passiert denn, wenn du den alten Zustand wieder herstellst?
     
  3. cosmocorner

    cosmocorner Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    MD-SA
    Das würde mich auch brennend interessieren.
    Ich hatte vor dem Komplettanschluss schalten auch ISDN. Also ich hab an der Verkabelung bis heut noch nichts geändert weil mir die Lust fehlte. Aber wenn Du nur die NTBA raus nimmst und das CAT5 anstatt des Y-Kabel nimmst dürfte nichts passieren....schon garnich sowas.
     
  4. TheMoD

    TheMoD Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werde es gleich mal testen, aber was soll das denn für Auswirkungen haben? Das NTBA ist sowieso "tot", die grüne LED war aus, da ja kein Signal mehr von der Telekom kommt.
    Ich habe das Kabel deswegen getauscht, weil ich dachte das durch den unbenutzen Anschluss des Y-Kabels möglicherweise ein Störsignal durchkommt oder sowas in die Richtung...

    Heute mittag war es für 3h stabil bei 4800 zwischen 17 und 18 Uhr gab es dann wieder 7-8 Resyncs und jetzt läuft es seit 1,5h stabil bei 4000 um 17 Uhr sind auch die CRC Fehler auf 1200 gestiegen und die SNR ist auf 1 dB gefallen. Die letzten zwei Stunden ist sie wieder bei 8 dB.

    Das Spektrum ist für meinen Geschmack noch "schlechter" geworden. Habs mal angehängt, falls es irgendwie hilft...
     

    Anhänge:

  5. TheMoD

    TheMoD Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also es ist doch echt seltsam...
    Hab jetzt in der Tat das NTBA wieder angeschlossen und es synct wiede rmit 14500 und das Spektrum hat sich auch total nach oben geändert!
    (Siehe Anhang)

    Aber das kann doch eigentlich gar nicht sein oder??? Wie kann denn bitte ein nicht funktionstüchtiges NTBA dermaßen die Leitung stören???
     

    Anhänge:

  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    hast du auch das Y-Kabel wieder angeschlossen?

    Offensichtlich wird deine Box in der neuen Schaltung einem Störpotential ausgesetzt. Ob aber die Schirmung des CAT5 Kabels das Signal einkoppelt oder der NTBA die Entkopplung vornimmt, ist offen.
    Ist der Splitter in beiden Fällen noch drin?
     
  7. Fanti

    Fanti Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Sachsen
    Auf das Cat5 Kabel würde ich verzichten. Ich hatte so ähnliches Verhalten hier. Bei mir half die Telefondose neu zu klemmen und dabei den Widerstand der Telekom auszubauen. Seitdem läuft alles stabil (fast).
     
  8. TheMoD

    TheMoD Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 TheMoD, 30 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1 Dez. 2008
    Ja, Y-Kabel ist wieder dran... funktionierte ohne NTBA weder mit Cat-5 noch mit dem Y-Kabel mit unangeschlossenen ISDN Stecker.
    Ja Splitter ist noch dran. Dose gibts keine, der Splitter ist direkt mit Drähten an den Hausanschluss angedrahtet!

    EDIT: Ganz so toll funzt es trotzdem nicht: Die CRC Rate ist immer noch bei ~ 1200 und bei Forward Error Correction CPE ist der Wert bei 137000...
    Hab den DSL Reiter noch mal als Screenshot angehängt. Die Werte der Fehlerkorrektur erscheinen mir extrem hoch

    EDIT2: Hm heute morgen ist die Sync wieder nur noch bei 5800 kbits und im Spektrum tauchen wieder diese beiden weißen Linien auf... Dafür sind die Fehler weniger geworden.


    Irgendwelche Ideen?
     

    Anhänge:

  9. rAcHe kLoS

    rAcHe kLoS Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juli 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit dem 01.12 sitze ich auch auf einem Broadcom DSLAM, ich kann nur sagen dass bei mir ähnlich wie bei dir die Verbindungsqualität schlecht ist.

    Auf dem alten DSLAM hatte bei der Latenz FAST und dennoch so gut wie kaum einen Verlust von Paketen, jetzt auf dem gammeligen Broadcom Teil bekomme ich beim Upload ganze 320 kbit/s weniger (vorher 1183) und zumdem ist die Latenz auf 8 ms beim DL und auf 6 ms beim Upload was die Latenz im Internet (Ping) kräftig erhöht hat. Dennoch ist die Leitung nun nicht mehr stabil, ich fliege jetzt sobald die Leitung belastet wird städig raus, zudem kommt es teilweise zu verzögerungen beim Surfen (dann schießst auch der Conter Forward Error Correction hoch).

    Alles in allem scheint 1und1 die Broadcom Teile nicht im Griff zu haben, an der Leitungsführung hat sich bei mir nichts geändert, daher gleicher Stift am APL, gleiche Führung vom KVZ zum HVT. Daher die Technik von 1und1 sitzt im gleichen HVT an welchem ich zuvor auch war, wenn es nun zu so einer extremen verschlecherung der Leitung kommt, kann es eigentlich nur daran leigen dass die DSLAMs von Broadcom scheiße sind oder 1und1 die Einstellungen der DSLAMs nicht im Griff hat.
     
  10. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,
    lt. meinen Erfahrungen bringt da eine Kontaktaufnahme mit 1&1 eine Lösung und mehr Stabilität auf die Leitung.
    guggst_du:
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1223989&postcount=3

    greets effmue
     
  11. rAcHe kLoS

    rAcHe kLoS Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juli 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jo und andere Beitragsersteller berichten, dass danach die Geschwindigkeit des Ports gedrosselt wurde - klasse ;)

    Mit der hohen Latenz die ich plötzlich habe will ich nicht leben, gerade bei den täglichen Wartungsarbeiten per SSH ist der Lag in der Konsole extrem geworden.
     
  12. TheMoD

    TheMoD Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muss wohl eine vorübergehende Störung oder so gewesen sein. Zumindest ist die Synchronisation mittlerweile seit 4 Tagen ohne irgendwas getan zu haben stabil bei 15,6 Mbits. Kein einziger Resync innerhalb der letzen 4 Tage.
    Hoffentlich kommt das so schnell nicht wieder!!!
     
  13. cosmocorner

    cosmocorner Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    MD-SA
    Na dann werd ich mal die Daumen für Dich drücken. :D