.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Selbstbau Türsprecheanlage mit GS 3140?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Gubtibubti, 10 Feb. 2012.

  1. Gubtibubti

    Gubtibubti Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich suche gerade eine IP Türsprechanlage mit Video und habe festgestellt, dass sowas schnell ein Monatsgehalt kostet...

    Ich meine mich aber zu erinnern, irgendwo im Netz mal was über das zerlegen von IP Telefonen und die Umfunktionierung zu einer Türsprechanlage gelesen zu haben.

    Kann mir da jemand helfen und mich auf einen Thread bzw. ein Forum stossen?

    Gerne hätte ich von Bestitzern eines GS3140 auch Infos zu folgenden Fragen:

    Eins noch vorweg, Türöffner wird nicht gebraucht, nur sprechen und Video.

    Nun zu den Fragen:

    1. Grundsatzfrage: überhaupt Sinnvoll oder dämliche Idee (hält das Ding überhaupt akute -20 Grad Nachts aus?)?
    2. Ist das Display mit Grafiken so belegbar, und die Tasten so programmierbar, dass die Tasten unter dem Display einen internen Anruf Absetzen und sonst nichts?
    3. Hat das Grandstream schonmal jemad zerlegt und kann mir sagen, wie die Innereien aussehen, bzw. vielleicht sogar ein Foto davon posten.

    Bauidee wäre, eine Frontplatte fräsen zu lassen und die Telefon Innereien von hinten dagegen zu schrauben/zu befestigen, so dass nur das Display, Kamera, Lautsprecher und Mikro, sowie 2 Tasten zur Direktwahl (2 Wohnungen) von außen zugänglich wären.
     
  2. DasTelefon

    DasTelefon Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    eswegen würde ich auch zu professionellen Geräten greifen die sowas 100% aushalten.
    Schaue dir mal die Produkte von "2N" an.
     
  3. WLAN-VoIP-Fan

    WLAN-VoIP-Fan Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    warum willst du das Telefon zerlegen und nicht gleiche eine IP-Kamera mit Ton Ein- und Ausgängen nutzten?

    Gruß.
     
  4. Gubtibubti

    Gubtibubti Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Telefon hätte den Vorteil eines Videodisplays zum sich gegenseitig sehen.

    Ich hab aber mittlerweile auch festgestellt, dass es für wenig Geld nicht viel gibt. Ich werd wohl auf 2N ausweichen und mir auch mal die Mobotix Türstation näher ansehen.
     
  5. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Wie wäre es mit dem GXV3500?
    Kostet rund 99€, hat Videoausgang+Eingang, mit dem Alarmeingang wählt er ein Ziel (also Klingel vorhanden), mit Eingabe einer PIN kann man den Alarmausgang schalten (habe ich vom Support erfahren, ich habe das Teil noch nicht, im Handbuch habe ich es nicht gefunden), also Türöffnerausgang (auch wenn Dus nicht brauchst)
    Daran kann man dann eine klassische PAL-oder NTSC-Kamera anschließen, sowie Audio-In und Out. Wenn man möchte auch einen normalen Composite-Monitor als Display.