.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

selective Auswahl abgehende Nummer - 7050/Euracom geht nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von muenchner, 5 Juli 2005.

  1. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Konfiguration:
    Fritz FON 750 firmware 03.68

    NTBA - 7050 - Euracom 182

    dahinter:
    - ISDN Telefone
    - Siemens 4175 - Gigaset Handsets
    (*# und Keypad ist im Gigaset aktiviert)

    Problem 1:
    Also ich habe keine Anlagenkoppelung über einen internen S0 Bus der Euracom sondern die 7050 zwischen NTBA und Euracom. Mein Problem ist dass die Euracom ja schon mit den 10 ISDN Nummern belegt ist. Also Euracom 21 = MSN1 22=MSN2 usw. und deswegen in der Euracom keine weiteren VOIP Nummern eingetragen werden können.
    Somit kann ich den ISDN Telefonen bzw. Euracom keine abgehende bzw. ankommende VOIP Nummer geben.

    Ich dachte mir kein Problem weil die 7050 mit *122# oder *123# usw. die abgehende VOIP Nummer auswählen kann. Leider kommt nach 0*122#089xxxxxx ungültig. Die 0 wird benötigt damit die Euracom das "Amt" der 7050 holt. Am angeschlossenen ISDN Tel ist die Keypad Funktion aktiviert.

    Zweiter Ansatz: ich definiere eigene 010xx Nummern die ich dann den VOIP Nummern zuordne. Z.B.: 01099 geht immer mit der VOIPNR 123456 raus. Geht aber leider nicht weil die 7050 zwar dann die 123456 nimmt aber 01099089TelNummer wählt. Wäre schön wenn eine Funktion da wäre die dann die eigen definierte 01099 wegfiltern würde.

    Problem 2:
    Die 7050 kann von FON1 auf den internen S0 anrufen (**51 bzw. 51)
    Die Rufumleitung an den interen S0 funktioniert aber nicht.
    Die Idee die ich hatte: FON1 = VOIP Nr1 und VOIP Nr2 wird sofort auf die **51 bzw 51 umgeleitet und somit läuten die ISDN Nummern und die VOIP Nr auf den entsprechenden ISDN Telefonen.

    Vielleicht stehe ich ja auf der Leitung oder mach einen banalen Fehler. :?
    Habe auch schon Stundenlang hier im Forum gelesen aber bin nicht zu einen Ergebnis gekommen.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Lösungen?
     
  2. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne andere Idee:
    Leite die VoIP-Nummern doch bei 1&1 auf deine alten MSN um. Oder registriere die dort für VoIP, dann bleibt alles beim alten.
     
  3. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist eine Idee für eingehende Anrufe aber selbst wenn die Nummer gleich ist wird zwischen VOIP und ISDN unterschieden und somit funktioniert das nicht.
    Würde aber das outgoing Problem auch nicht lösen
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hallo Muenchener,
    brauchst Du denn 2 interne S0, oder würde auch 1 S0 intern und der 2. S0 extern gehen?
    Wenn das möglich ist, dann siehe Mal meine Anfrage
    Dort hat Balou274 geschrieben, wie es mit 2 externen S0 geht.
     
  5. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ja ich brauche die beiden internen S0 der Euracom - wenn ich einen 2ten freien externen S0 an der Euracom hätte dann wüsste ich wie ich es machen kann. Unabängig davon müsste z.B.: *124# funktionierne - die Rufumleitung von Fon1 auf internen S0 der 7050 ebenfalls