[Frage] Seltsames Verhalten bei Fastpath.

Lash0r

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,

ich hab ne Leitung bei Easybell mit FP, jedoch hab ich manchmal ne ~40 ms latenz und manchmal ne normale 15 ms.
Ich hab das Ganze heute mal beispielhaft dokumentiert (mit screens), irgendwann gegen nachmittag war auf einmal der fastpath weg (screen 2) und später abends in diesem fall nachts war alles wieder normal (screen 1).
Ich habe nichts verändert in dieser Zeit, nicht gezockt und nichts im download gehabt.
Gegenstück ist nen Broadcomschrank ~9mbit brutto laut fritze7270v3 ADSL2+ 30/18 db dämpfung empfang/senderichtung SNR 6/6.
Ist das vllt. ein Feature von dem Schrank das wenn die Leitung zu stark belastet (z.b. Sonntag Abend) wird der die Latenz höher stellt trotz FP?

Kann mir jemand sagen woher das kommt und was man evtl. (falls möglich) dagegen machen kann?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,178
Punkte für Reaktionen
150
Punkte
63
Ist das vllt. ein Feature von dem Schrank das wenn die Leitung zu stark belastet (z.b. Sonntag Abend) wird der die Latenz höher stellt trotz FP?
Kann mir jemand sagen woher das kommt
Indirekt ja:
Wenn die Leitungen höher belastet werden, dann sind auch mehr Störer auf der Leitung und damit sinkt Deine Signalqualität. Um dem entgegenzuwirken, wird von Fastpath auf Interleave umgeschaltet, denn Fastpath läuft nur auf Topleitungen zufriedenstellend. Bei Störern auf der Leitung hast Du dann statt FECs (bei interleave) sofort CRCs, weshalb alle betroffenen Datenpakete neu angefordert werden müssen, was wiederum die Laufzeiten noch weiter erhöht....
...und was man evtl. (falls möglich) dagegen machen kann?
Umziehen - nein, nicht Deine Klamotten, in eine andere Wohnung ;)
 

Lash0r

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die schnelle Antwort, damit hatte ich schon gerechnet ;)