.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Siemens Gigaset 108 Repeater im Client Betrieb

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von daki, 30 Jan. 2009.

  1. daki

    daki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aloa,

    ich hab mir heute den oben genannten Repeater gekauft um ein nicht wlan fähiges Gerät ans Wlan anzubinden.

    Nun hab ich ein paar kleinere Config Probleme damit,

    ich habe das Kästchen an der Fritzbox 7170 als Repeater eingetragen, dem Gigaset die gleiche SSID gegeben wie der Fritzbox, nun meldet es es sich zumindest an der Fritzbox schonmal als Repeater an..

    Doch leider komm ich nicht aufs das Gerät das dahinter hängt, sprich wenn ich bei diesem als Gateway das Gigaset einstelle wird zwar der Gateway gefunden, ich komme aber nicht raus, sprich ich kann weder Fritz.box etc anpingen.

    Wenn ich die Fritz.box als Gateway und Nameserver eintrage, geht es ebenfalls nicht.

    einer zufällig tipps? ich bin am verzweifeln.., handelt sich denk ich um irgendeinen config fehler meinerseits, leider helfen weder google noch die "ausführliche" bedienungsanleitung.

    viele Grüße
    Stefan
     
  2. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 Knuffi, 30 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30 Jan. 2009
    Warum läßt Du den Gigaset 108 als Repeater laufen, und nicht als Client ? (Einstellung im Webmenue des 108ers)
     
  3. daki

    daki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap, als Betriebsmodus ist auch Client ausgewählt, aber damit es funktioniert muss ich das Kästchen doch wie einen Repeater behandeln?

    Oder gibts ne möglichkeit das ich irgendwo meinen WPA Key eintrage?
     
  4. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 Knuffi, 30 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30 Jan. 2009
    Ich kenne den 108er nicht, aber hatte mal den Repeater 54 (Vorgängermodell).
    Da mußte man am Anfang eingeben, als was das Kästchen laufen soll (Repeater, client, Accesspoint) und wenn man Client, bzw Accesspoint wählte, konnte man auch WEP konfigurieren (WPA ging beim alten 54er nicht richtig).
    Würde ich von ausgehen. Habe hier noch nen TP-Link WA601g, bei dem ist's auch so.

    Bei WPA ist's oft so, daß bei korrekter SSID schon angezeigt wird, daß eine physikalische Verbindung besteht, aber bei falschem oder nicht eingestelltem WPA Schlüssel geht die Verbindung nicht.
     
  5. daki

    daki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    öhm..

    ich glaub dann hatte ich ne falsche Vorstellung was ein Access Point ist,

    ich hätte nun einen Access Point als Lan -> Wlan aufgefasst?

    Und ich will ja genau das Gegenteil machen Wlan -> Lan.

    Werde ich dann später mal testen, wieder was gelernt :)
     
  6. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 Knuffi, 30 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30 Jan. 2009
    Wenn Du ein LAN Gerät an ein vorhandenes WLAN (bzw die Fritzbox als Accesspoint) anbinden möchtest, muß der 108 auf "CLient" stehen.
    Accesspoint ist der "Master" (immer nur 1 AP im Netz) und stellt i.d.r. die Internet Verbindung zur Verfügung
    und 1...n Clients binden sich an den (einzigen) AP an.

    WPA Key muß auf jeden Fall immer mit eingegeben werden (bis auf Repeater Mode, da geht WPA nicht, nur WEP)
    An der Fritzbox muß Du eigentlich garnichts machen (weitere WLAN Geräte muß natürlich erlaubt sein)
    Wenn der 108 auf DHCP steht, muß nur der WPA Key in den 108er eingetragen werden, wenn Du die IP manuell einstellst, dann muß in den 108er auch die IP der Fritzbox für Gateway und Nameserver.
    Dann sollte es eigentlich funzen.
     
  7. daki

    daki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn der 108 auf DHCP steht, muß nur der WPA Key in den 108er eingetragen werden, wenn Du die IP manuell einstellst, dann muß in den 108er auch die IP der Fritzbox für Gateway und Nameserver.

    heirran hapert es leider..

    find keinen punkt wo ich meinen wpa key eintragen kann.. :(,

    hab aber grade festgestellt, mit dem notebook funktioniert es, nur mit der dbox, respektive der xbox360 leider nicht..
     
  8. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mir mal gerade die Bedienungsanleitung des 108er geladen.
    Ist schon beinahe "zu" ausführlich (verwirrend).
    Mit dem Assistenten hatte ich auch schon Probleme bei meinem repeater 54, irgendwo kann man den aber auch umgehen.

    Der Hersteller nennt den Client Modus nicht "Client", sondern "Ethernet Adapter" (Seite 32)
    also "Grundeinstelllungen, Betriebsmodus, "Ethernet adapter" auswählen.

    Irgendwo muß es einen Menuepunkt für "Sicherheitseinstelleungen" geben (Seite 37) , wo man zwischen WEP und WPA wählen kann, bzw das WPA Kennwort eingeben kann.
     
  9. daki

    daki Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habs nun hingebracht..

    das problem war ganz einfach, denn die dbox2 kann nur 10mbit, der gigaset repeater kann aber nicht auf 10mbit runterschalten.

    Habe nun einfach ein Switch dazwischen gehängt, nun funktioniert es einwandfrei :)