Siemens SX255 - Fritzbox Fon Wlan - Wahlregeln / Zuordnung

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Wissende,

habe das folgende Problem.

Ich nutze die o.g. Geräte.

In der Fritzbox habe ich als Hauptnummer eine Internettelefonnummer fixiert. Somit werden Gespräche ins deutsche Festnetz über das Internet geführt. Als Wahlregel für Handynummern habe ich das Festnetz (dt. Telekom) definiert.

Entsprechend habe ich in der Geräteeinstellung der SX255 die Sende-MSN der Internettelefonnummer zugeordnet.

Meine Frage:

Werden die über die Fritzbox laufenden Festnetzgespräche (über die dt. Telekom) den einzelnen MSN trotzdem zugeordnet? Mir ist wichtig, dass die Gebührenpflichtigen Gespräche in der Telekomrechnung auch der entsprechenden verursacher MSN zugeordnet werden.

Ich bitte um Eure Erfahrungen und Tipps.

Mfg
DAX:)
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Die Fritz!Box Fon WLAN ist die falsche, um das Gigaset zu verwenden.
Dazu brauchst du eine Box mit internem S0, z.B. 7050 oder 7170.
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo mega,

Ich habe mir gerade die Box nochmal angesehen. Es handel sich um die Fritz Box Fon Wlan 7170.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ok.
Dann geht das.
Gigaset kommt an den internen S0 der Firtz!Box.

Du stellst als Hauptnummer in der Firtz!Box die erste Festenetz-Nummer ein.
Dann im Gigaset alle Festnetz und VoIP-MSNs eintragen. Und den Mobilteilen nach Wunsch zuordnen.
Ausgehende Nummer wird immer die gewünschte Festnetz-Nummer.
Dann Wahlregeln, das ells über VoIP läuft, was über VoIP laufen soll.
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hey,

so richtig verstehe ich das nicht.

warum soll ich in der fritzbox als hauptnummer die erste festnetznummer eingeben?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Sollte eigentlich egal sein, was da steht.
Das ist nur wichtig, wenn man ISDN-Telefone anschliesst, in denen keine MSNs konfiguriert sind.

Aber alles andere ist aber wichtig, wie angegeben einzustellen.
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Mega,

ich wieder. irgendwie verstehe ich das nicht. habe mal meine einstellungen zusammengestellt.

fritzbox:

ISDN-Endgeräte: Hauptrufnummer: Internet (z.b.) 1
vorhandene Rufnummern: Internet 1
Festnetz (z.b.) 2
Festnetz (z.B.) 3
Festnetz (z.B.) 4

SX 255 gigaset:

MSN-Einstellung: Rufnummer
MSN - 1 2 (siehe Fritzbox (Festnetz))
MSN - 2 3 (siehe Fritzbox (Festnetz))
MSN - 3 4 (siehe Fritzbox (Festnetz))
MSN - 4 0 (siehe Fritzbox (Internetz))

Geräte-Einstellung:

Gerätename A
Sende - MSN
MSN Name
4 Internet
Gerätename B
Sende - MSN
MSN Name
4 Internet
Gerätename C
Sende - MSN
MSN Name
4 Internet

So wenn jetzt Gerät A ins deutsche Festnetz wählt, läuft das Gespräch über das Internet.
Wenn Gerät B ins Handynetz wählt, läuft das Gespräch [entsprechend Wahlregel FritzBox] über das Festnetz.

Unter welcher Telefonnummer wird dieses Gespräch in der Telekomabrechnung am Monatsende abgerechnet?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Warum steht da jetzt MSN 4 0 ?
Die muss doch 1 sein, als VoIP Nummer.
Im Gigaset müßen alle Nummern drin sein, die es in der Firtz!Box gibt.
Auf die VoIP-Nummer sollte jedes Gerät vom Gigaset reagieren, weil man ja nicht weiß, welcher angerufene, den man nicht erreicht hat einen zurückruft.

Die Sende MSN muss bei jedem Gerät die zugehörige Festnetznummer sein.
Dann braucht man Wahlregeln, das alles per VoIP geht, was über VoIP soll.

Gibts nur eine VoIP-Nummer oder mehrere?
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen,

ja da hab ich mich vertan. MSN 4 ist Rufnummer 1.

habe gerade jemanden angerufen. bei dem wurde unbekannter teilnehmer angezeigt. habe daraufhin die sende-msn wieder der entsprechenden festnetznummer zugeordnet. wenn ich jetzt anrufe, dann wählt sich die fritzbox über das festnetz wieder ein. ich begehe bald selbstmord. :)

wo definiere ich die wahlregeln? in der fritzbox habe ich eingestellt, dass alle gespräche ins deutsche Festnetz über das internet laufen sollen.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
dax schrieb:
wo definiere ich die wahlregeln? in der fritzbox habe ich eingestellt, dass alle gespräche ins deutsche Festnetz über das internet laufen sollen.
Wie willst du das denn eingestellt haben, wenn du keine Wahlregeln gemacht hast und/oder nicht weisst, wie das geht?

In der Firtz!Box gibts bei Telefonie den Menüpunkt 'Wahlregeln'
Da muss es folgendes geben:
110 Festnetz
122 Festnetz
19222 Festnetz
0 VoIP: Dein Anbieter
1 VoIP: Dein Anbieter
2 VoIP: Dein Anbieter
3 VoIP: Dein Anbieter
4 VoIP: Dein Anbieter
5 VoIP: Dein Anbieter
6 VoIP: Dein Anbieter
7 VoIP: Dein Anbieter
8 VoIP: Dein Anbieter
9 VoIP: Dein Anbieter
015 Festnetz
016 Festnetz
017 Festnetz
ich hoffe mal, 015,016,017 sind alle Handyvorwahlen, die es gibt.
kannst statt denen auch nur 01 Festnetz machen, da sind aber noch so ein paar Sondernummern mit drin, macht aber nix.

die vorgegebenen können je nach bedarf bleiben, komtm druaf an ob 0800,0900 und so über VoIP erreichbar sind oder nicht.

mach mal screenshot von 'Wahlregeln', wenn du das fertig hast.
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo again,

ja du hast recht. ich weiss es einfach nicht. hier die jetzigen einstellungen.

Unbenannt.JPG
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Da machst du jetzt einfach neue Wahlregeln rein, wie oben angegeben.
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke ersteinmal das du so tapfer bist.

ich verstehe das mit "0 VoIP. Dein Anbieter" nicht. ich habe schon sämtliche internetseiten nach erklärungen durchsucht. mein anbieter ist freenet.

ich weiss einfach nicht was ich eintragen soll. hast du zufällig eine bildliche anschauung.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
das heisst, das alle Nummern, die mit 0 oder 1 oder soweiter über VoIP gehen.

Ich hab das in dem Bild mal nur mit den Nummern von 0 - 4 gemacht, mit den weiteren sieht das gleich aus.

das 010 Festnetz via ist ein CallByCall, den brauchst du nicht. In meinem Fall wird damit CallByCall verhindert, indem das einfach auf mein Handy geht.
Die Zeilen 3 - 5 in meiner Tabelle sind für SMS und T-Net Box, brauchst du auch nicht.
 

Anhänge

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe meine Wahlregeln in der Fritzbox angepasst. vgl. Screenshot
Unbenannt1.JPG

welche weiteren einstellungen muss ich jetzt vornehmen?

wenn ich jetzt mit meinem telefon in das dt. festnetz telefoniere, läuft das zwar auf der fritzbox über internet, jedoch wird meine rufnummer nicht beim empfänger angezeigt.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Die Wahlregeln sind soweit richtig.

Das bei Anrufen über VoIP die Nummer nicht mitkommt ist ne Einstellung vom VoIP-Provider.

Und wenn, kommt da nur die VoIP-Nummer mit. Das eine Festnetznummer mitkommt ist rechtlich und technisch nicht möglich.
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich wieder,

okay das habe ich jetzt verstanden. wenn ich jetzt jemanden übers festnetz anrufe weiss dieser nicht wer dran is. schade.

jetzt mus ich nocheinmal auf die geräteeinstellung der sx 255 eingehen. was trage ich da genau bei der sende MSN ein. kommt da die MSN eingetragen die ich unter msn einstellungen mit meiner rufnummer belegt habe oder kommt die msn für die internetnummer rein.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Oder auch nicht!?
Wenn du jemanden über Festnetz anrufst, kommt die nummer mit, nur über VoIP kommt die nicht mit, je nach einstellung beim Provider.


Im Gigaset trägst du für jedes als Empfangsnummer die VoIP-Nummer ein.
Zusätzlich trägst du für jedes Gerät eine Festnetznummer als Sende und Empfangsnummer ein. Evtl trägst du auch mehre Festnetz-Nummern als Empfangsnummer je Gerät ein und/oder du verwendest dei gleiche Festnetznummer bei mehreren Geräten. Das kommt drauf an, was du da vorhast.

Bei der ISDN-MSN einrichtung soltlest du Sinnvolle namen vergeben, z.B.:
Freenet VoIP für Internet
Bärbel, Peter, Gustav für die Festnetznummern (sofern da nach Benutzern verteilt wird).
 

dax

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich glaub ich habe das jetzt so hinbekommen.

wenn ich eine (z.B. meine) handynummer anrufe, erschein die richtige festnetznummer im telefon.

wenn ich mit meinem handy meine festnetznummer anrufe erscheint meine handynummer im display.

anrufe aus festnetz werden der richtigen msn - nummer zugeordnet. es klingelt nur dieses telefon. anrufbeantworter reagieren richtig.

supi.

nun hoffe ich nur, dass wenn ich mit meinem festnetztelefon ein handy anrufe, die abrechnung in der telekomrechnung auch unter dieser festnetznummer erfolgt.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wenn du mit dem Festnetztelefon das Handy anrufst, wird das mit der Nummer abgerechnet, die dann im Handy erscheint.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,018
Mitglieder
351,048
Neuestes Mitglied
al3azef