.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SIP Client an 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von fjs, 17 Jan. 2007.

  1. fjs

    fjs Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum,

    ICH BIN KEIN TECHNIKER!

    Was muss ich unternehmen, um SIP CLients (z.B. Siemens S450 IP) an der Fritz!Box als CLIENT zu betreiben. Die Box wäre dann ja SIP Server, oder?

    Bitte verweist nicht auf die 15 Seiten langen Asterisk Beiträge; die verstehe ich nämlich nicht!

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruss FJS
     
  2. ezhik

    ezhik Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, mit der aktuellen Firmware enthält die Box keinen SIP Server, sondern nur einen SIP Client der sich bei einem Anbieter melden kann. Also nix mit SIP Phone an Deiner Box anmelden!

    Was du brauchst ist also ein SIP Server auf Deiner Box. Asterisk ist ein SIP Server, der inzwischen auf schon Recht stabil läuft (wenigstens auf meiner 7170). Den Verweis auf die entsprechenden Threads verkneife ich mir wunschgemäß.
     
  3. fjs

    fjs Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort!

    Die Möglichkeit des Asterisk auf der Fritz!Box ist fazinierend!

    Leider habe ich überhaupt nicht verstanden, wie ich den Asterisk auf der Box installieren soll.

    Gibt es eine Hilfe für NICHT Linux Spezialisten?

    Gruss FJS
     
  4. DPR

    DPR Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich ist dafür kein SIP-Server auf der Fritz!Box nötig ... dafür gibt's ja den SIP-Server des Providers. Softphones wie xLite funktionieren ja beispielsweise auch "hinter" der Fritz!Box.
    VOIP Telefone sollten also auch funktionieren - das ist lediglich eine Frage der Einstellung.
    Was geht denn genau nicht ? Eventuell gibt es Probleme mit der Firewall - dann müsste man das Phone auf einen festen Port einstellen und einen Forward auf der Fritz!Box einrichten.

    Oder habe ich dich da falsch verstanden, und du willst ein VOIP Telefon ohne VOIP Account verwenden ?
     
  5. fjs

    fjs Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider falsch verstanden ...

    Es geht nicht darum sich bei einem SIP Provider anzumelden, sondern SIP Clients an der Fritz!Box zu betreiben, um z.B. auf ISDN zugreifen zu können.

    Danke für weitere Antworten im Voraus ...
     
  6. ezhik

    ezhik Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  7. fjs

    fjs Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SIP ENDGERÄT an Fritz!Box

    Hallo Forum,

    was mus ich unternehmen, um ein SIP Endgerät (z.B. SNOM 360) als Nebenstelle zu betreiben?

    Es geht NICHT darum zu "tunneln".

    Ich bin kein HIGH-END Techniker; habt bitte etwas Geduld mit mir. Danke!

    Gruss FJS
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    An der Fritz!Box kannst Du keine SIP-Endgeräte als Nebenstellenanschließen, da die Fritz!Box keinen SIP-Server beinhaltet, sondern selbst "nur" SIP-Client ist.


    Gruß,
    Wichard
     
  9. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    @fjs, die Threads habe ich nun zusammengeführt. Bitte öffne nicht einfach einen neuen Thread einen Tag später zum gleichen Thema... :mad:

    Du kannst ein SNOM oder anderes IP-Telefon für abgehende Rufe nicht einbinden, da die FBF keinen SIP-Registrar betreibt.

    Du kannst jedoch Anrufe auf eine FBF auf ein SNOM per Kurzwahl auf eine SIP-URI (die Dein IP-Phone anspricht) weiterleiten. Damit gehen zumindest eingehende Anrufe.

    --gandalf.
     
  10. fjs

    fjs Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ gandalf94305:
    Bist du heute mit dem falschen Fuss aufgestanden?

    In der Rubrik Modifikationen werden Themen besprochen, die sich nicht um Standardfunktionen drehen, oder?

    Und der Unterschied der beiden Threads ist, dass einmal ein Asterisk auf der Fritz!Box installiert werden soll und beim anderen die Möglichkeit zum Betrieb eines SIP Endgerätes diskutiert werden sollte.

    Wenn ihr Moderatoren aber lieber unter euch bleiben wollt, bitte ...
     
  11. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Alle Füße sind am richtigen Ort ;-)

    Die Möglichkeiten zum Betrieb eines SIP-Endgeräts mit einer FBF sind sehr beschränkt und wurden bereits genannt. Mit Möglichkeiten zum Betrieb eines SIP-Endgeräts an einer Original-FBF sind auf eingehende Rufe beschränkt.

    Daher hast Du als Lösung Deiner Frage (beide Threads) nur die Option, einen SIP-Registrar, also z.B. Asterisk auf der FBF zu installieren, wobei es dann noch... umm.. Herausforderungen im Zusammenhang mit Festnetzzugriffen gibt. Also würde ich als einzig sinnvolle Lösung für Deine Fragen (in beiden Threads [wichard hatte die Frage in einem Thread ja schon beantwortet]) eine Modifikation erachten... und darum geht es hier...

    Wenn Du jetzt noch einen Lancom 1722/1724 berücksichtigen willst, der ja genau das leistet, was Du möchtest, dann schiebe ich Dich gerne auch nach VoIP Allgemein oder in anderes Subforum :mrgreen:

    --gandalf.