SIP-Extension 2. Namen zuordnen

tomster

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
238
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK, jetzt haben es die SuFu & voip-wiki geschafft...
Ich blick gar nimmer durch.

Aufgabenstellung:

Ich hab mein System in der Form aufgesetzt, dass sämtliche internen Extensions Ziffern zugeordnet wurden (10, 11, 12, etc.). Die extensions.conf ist natürlich auch dementsprechend aufgebaut.
Nun möchte ich aber die Extensions per SIP auch direkt von aussen erreichbar machen. Da stören mich natürlich die Zahlen. Ich hätte eben gerne, dass man die einzelnen Extensions wie die Emailadresse der User erreichen kann:
Bsp.
Markus Müller hat die Emailadresse [email protected]
Nun soll er auch über sip:[email protected] an seinem Telefon erreichbar sein.

Wie definiere ich nun ein "SIP-Mapping" von ext. 10 auf mm, so dass ich nicht für die mm's & Co. auch noch den Dialplan aufbohren muss? Wunsch wäre, dass im jeweiligen Context in der sip.conf einfach eine Zeile eingefügt wird, mit der eben ein 2. Username zugeordnet wird.

Hat da wer einen Ansatz, der die extensions.conf unangetastet lässt?
 

Maik

Gesperrt
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
1,778
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jedes Gespräch wird immer über den Dialplan laufen. Du wirst es also auf jeden Fall da eintragen müssen. Wenn du das ganze schon mal als Extension 10 angelegt hast, kannst du aber einfach mit Goto arbeiten:

Code:
exten => mm,1,Goto(10,1)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,862
Beiträge
2,027,480
Mitglieder
350,968
Neuestes Mitglied
Stryca