SIP-Server direkt im VoIP-Telefon vornehmen oder Fritzbox als SIP-Server verwenden?

123sat

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

ich habe insgesamt 4 Grandstream VoIP-Telefone, die alle im Netzwerk meiner Fritzbox hängen. Zusätzlich habe ich verschiedene SIP-Anbieter.

Ich überlege nun gerade, ob es sinnvoll ist alle SIP-Accounts über die Fritzbox laufen zu lassen und die VoIP-Telefone dann einfach mit der Fritzbox zu verbinden.

Ich sehe da den Vorteil, dass ich auch die Anrufbeantworter der Fritzbox nutzen könnte. Ein weiterer Vorteil ist, dann ich intern telefonieren kann.

Als Nachteil sehe ich momentan, dass mir neue Nachrichten auf dem Anrufbeantworter der Fritzbox an den Telefonieren nicht signalisiert werden.

Bin ich mit meiner Idee auf dem richtigen Weg alles zentral über die Fritzbox laufen zu lassen?

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, was die Fritzbox in Bezug auf IP-Telefonie schon alles kann. Da ist glaub ich noch nicht alles möglich.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Als Nachteil sehe ich momentan, dass mir neue Nachrichten auf dem Anrufbeantworter der Fritzbox an den Telefonieren nicht signalisiert werden.
Das sollte sich ggf. lösen lassen. Zumindest meine Snoms zeigen (bei passender Konfiguration) neue AB-Nachrichten auf der Fritzbox an, per MWI. Ggf. auch mit Grandstream IP-Telefonen einrichtbar.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, was die Fritzbox in Bezug auf IP-Telefonie schon alles kann. Da ist glaub ich noch nicht alles möglich.
So ist es. Bspw. keine Videotelefonie per SIP.
 
  • Like
Reaktionen: 123sat

123sat

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Danke.

Ich habe MWI aktiviert. Eine neue Nachricht wird mir visuell nicht angezeigt.
 

Anhänge

  • MWI1.PNG
    MWI1.PNG
    103.5 KB · Aufrufe: 22
  • MWI2.PNG
    MWI2.PNG
    65.8 KB · Aufrufe: 22

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48

123sat

Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Meine Fragen an den AVM Support:

1) Unterstützt das Fritz-OS 7.21 MWI für IP-Telefone?

2) Wie steuere ich über das IP-Telefon den richtigen internen Anrufbeantworter an, dass mir mittels MWI neue Nachrichten angezeigt werden?

Antwort vom AVM-Support:

vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM Support.

MWI für IP-Telefone wird bisher nicht unterstützt. Ich habe Ihre Anfrage daher als Verbesserungsvorschlag an unser Produktmanagement weitergeleitet.

Bei der Weiterentwicklung unserer Produkte stehen die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden stets im Mittelpunkt und wir konnten in der Vergangenheit bereits zahlreiche Verbesserungsvorschläge umsetzen.

Weitere Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu FRITZ!-Produkten können Sie uns künftig auch gerne über das Feedback-Formular auf unserer Internetseite senden.

Freundliche Grüße aus Berlin
****** **** (AVM Support)
[Edit Novize: Namen des Mitarbeiters unkenntlich gemacht - bitte respektiere auch seine Privatsphäre]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dg2drf

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
243
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
@123sat Du kannst dir die Mailboxnachricht von der Fritz!Box auch als E-Mail schicken lassen. Ist zwar nicht MWI, aber vielleicht eine alternative.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moinsen


Die FRITZ!Box kann MWI für IP-Telefone.
...aber nicht freiwillig, muss aboniert ( Subskription ) werden.
...aber kein BLF, dafür denkt die "TK"-FRITZ!Box immer noch zu altmodisch.

Beispiele
1. PhonerLite signaliert MWI mit einer grafischen LED.
Einfach in den Einstellungen neben Register auch MWI anhaken.
Der Entwickler von PhonerLite hat selber eine FRITZ!Box und hats einprogrammiert, weil er es konnte.
2. SNOM: Die "Anrufbeantworternummer" ist der Benutzername und MWI wird aboniert und signalisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via