.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SIP zu SIP - DE - USA - kostenlos ?!

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von quadraspeed, 13 Okt. 2006.

  1. quadraspeed

    quadraspeed Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, ich habe die FRITZ!Box 7170 und habe für Deutschland von Arcor die Telefon/Daten-flatrate - soweit so gut. Mein Bruder wohnt in den Staaten und ich möchte unabhängig vom PC mit ihm über die FRITZ!Box per VoIP telefonieren. Hier würde sich SIP ja anbieten. Nun meine Frage. Ich selber habe NICHT vor mit einem SIP Account irgendwelche Festnetznummern in Deutschland/USA anzurufen. Ich will lediglich per SIP Nummer erreichbar sein und kostenlos mit anderen SIP Leuten in den USA ( = mein Bruder/Tante/Onkel ) telefonieren können.

    Wenn ich mir nun eine SIPGATE Nummer hole - ist dann auch ein Anruf zu meinem Bruder in den USA ( hat ebenfalls eine SIP Nummer ) kostenlos? Oder gilt dies nur wenn er auch ein SIPGATE Account hätte ( falls dem so wäre, was gäbe es dann für eine Möglichkeit für mich/uns? ) ?

    Beste Grüße!
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Zunächst mal folgendes: SIP ist das Protokoll, sipgate ist ein Anbieter.

    Daraus folgt: SIP-Endgerät an SIP-Endgerät ist kostenfrei überall in der Galaxis, wenn die technische Möglichkeit besteht, daß die beiden Endgeräte sich anrufen können. I.a. wären hier zwei Dyndns-Namen sinnvoll, damit man die beiden Teilnehmer als z.B. johnnyboy@john.dyndns.org und fritzle@fritz.dyndns.org ansprechen kann (und nicht die IP-Adressen benötigt).

    Im anderen Fall (Registrierung bei sipgate) sind Anrufe innerhalb des Providers kostenfrei, d.h. Ihr könntet durch Anrufen der jeweiligen anderen sipgate-Teilnehmernummer kostenfrei von DE nach US und umgekehrt telefonieren.

    --gandalf.
     
  3. quadraspeed

    quadraspeed Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Yep, soweit hatte ich das bereits verstanden ;)

    Das ist es was ich wissen wollte. D.h. wenn er bei einem anderen "SIP-ANBIETER" ein Account hat und ich bei SIPGATE bin dann könnten wir nicht untereinander kostenlos telefonieren. Also NUR wenn wir beide denselben SIP-Provider haben ist es kostenlos.
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Gespräche beim gleichen SIP-Anbieter sind kostenfrei (mir wäre jedenfalls keiner bekannt, bei dem das nicht so ist). Gespräche zwischen SIP-Anbietern können auch kostenfrei sein, in der Regel sind sie es jedoch nicht und werden als Festneztgespräche tarifiert - es sei denn, es gibt ein Partnerabkommen.

    --gandalf.
     
  5. mister_wichtig

    mister_wichtig Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen Quadraspeed!

    Eine Liste der Partnernetze von Sipgate findest du hier! Falls dein Bruder ein Konto bei einem dieser Provider hat, wäre euer Anruf kostenlos! Aber es wäre ja auch eine Möglichkeit, dass ihr beide beim selben Provider, welcher auch immer das ist, ein Account eröffnet, dann wären die Gespräche auch kostenlos ;) !!
     
  6. quadraspeed

    quadraspeed Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Super! Danke für den Tipp! siphone.com hört sich für meinen Bruder sehr gut an!
     
  7. mister_wichtig

    mister_wichtig Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Aber gerne doch!;)
     
  8. herbertchen

    herbertchen Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Wilkowischken
    Hallo quadraspeed,

    welches Gerät benutzt dein Bruder für die SIP-Telefonie? Etwa auch eine Fritz!Box? Wahrscheinlich nicht. Benutzt er ein Softphone?
    Falls dein Bruder eine Software/Hardware nutzt, mit der man auch URIs anwählen kann, also z.B. johnnyboy@john.dyndns.org (wie von gandalf erwähnt) und nicht nur Rufnummern, die ausschließlich aus Ziffern bestehen, dann bräuchtest zumindest du nicht mal unbedingt einen SIP-Account. Denn dann könnte dein Bruder deine Fritz!Box direkt anrufen.
    Ich hätte noch einen weiteren Tipp, der für dich ggf. interessant sein könnte.
    Registrier dich bei www.ipkall.com (kostenlos) und hol dir eine US-Nr. (kostenlos). Falls dich ein beliebiger US Amerikaner anrufen möchte, so gibst du ihm deine US Festnetznummer (die du kostenlos bekommen hast). Unter ipkall.com kannst du dann für diese US Nummer eine Weiterleitung auf deine Fritz!Box einrichten, indem du deine Dyndns-Adresse angibst.
    Somit kann dich jeder US Amerikaner zum nationalen Festnetztarif anrufen. Viele US Amerikaner haben - ähnlich wie bei uns die Festnetzflatrates - einen Pauschaltarif, wo alle nationalen US Gespräche kostenfrei bzw. inbegriffen sind.
    Somit hättest du eine valide US Rufnummer und deine Verwandten müssten sich mitunter gar nicht mit VoIP auseinandersetzen.
    Grüße
    herbertchen
     
  9. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Stimmt, es ist jedoch zu bedenken, daß dies zwar mit der dyndns-SIP-URI funktioniert, die direkt auf das eigene Endgerät zeigt, nicht jedoch mit einer sipgate-URI, da diese öffentliche VoIP-Zugriffe via SIP-URI (seit kurzem mehr) erlauben.

    --gandalf.