.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate über FBF 7170 nach zwei Routern

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von thommes3000, 10 Jan. 2009.

  1. thommes3000

    thommes3000 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Wir haben im Haus Internet über KabelBW. Am Kabel hängt ein Thompson-Router, über den haben wir eine WLAN-Verbindung zu einem alten SE505-Router aufgebaut, der mit ddwrt im client-Modus läuft, und an diesem hängt über LAN1 die FBF 7170:

    KabelBW --- Thompson-Router -<WLAN>- ddwrt --- LAN --- FBF7170

    Auf der FBF sind zwei voip-Provider registriert, sipgate und voipdiscount.
    Nach einiger Zeit des Konfigurierens können nun beide Provider registriert werden, allerdings besteht das Problem, dass wir bei über sipgate eingehenden Gesprächen den Anrufer nicht hören können. Bei ausgehenden Gesprächen funktioniert es, und wenn ich die x-lite software auf einem Laptop, der abenfalls an der Fritzbox hängt, benutze, funktioniert alles.

    Wer kann mir helfen?

    Danke!
     
  2. thommes3000

    thommes3000 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand eine Idee?

    Hat jemand eine Idee?
     
  3. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Sind die beiden Router dazwischen unverzichtbar? (aus Deiner Beschreibung wird ihr Zweck nicht klar)
    .
     
  4. thommes3000

    thommes3000 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die Router sind leider unverzichtbar. Sie dienen der Verbindung von zwei Wohnungen per wlan.
    Ich sollte auch noch ergänzen, dass wir bisher eine FBF 7050 anstelle der 7170 benutzt haben, mit der die Telefonie in beide Richtungen überwiegend funktioniert hat. Es gab da nur gelegentlich das Problem, dass der Anrufer nicht gehört werden konnte.
     
  5. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Portweiterleitungen im Thomson eingerichtet?
    STUN aktiviert?
     
  6. o-mobil

    o-mobil Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Berlin
    Fritzbox ...

    Hi,

    probiere mal die Ports 5060, 7078 und 7079 (alle UDP). an deine Fritzbox zu leiten, dann sollte das funktionieren, hatte mal ein änliches Problem.

    Gruss
    Olav