.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate - dt. Ortsvorwahl für die Schweiz

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Aildan, 1 Feb. 2009.

  1. Aildan

    Aildan Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hat jemand Erfahrungen mit Sipgate.de in Bezug auf die Einrichtung einer deutschen Ortsvorwahl, also nicht 01801. Ich wohne in der Schweiz und möchte meinen Zuhausegebliebenen diese Nr. zur Verfügung stellen.
    Laut sipgate ginge das nicht, habe aber gelesen, dass das durchaus möglich ist. Wie ?
    Danke
     
  2. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    Indem du den Account auf eine deutsche Anschrift registrierst (wird für Registrierung einer Nummer mit "normaler" Ortsnetzvorwahl benötigt).
    Wenn du selbst keine mehr hast nimm diejenige eines Zuhausegebliebenen.

    Gruss

    Urs
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ganz einfach, die "Zuhausegebliebenen" schließen den Vertrag ab und erhalten eine deutsche Ortsnetznummer. Du nutzt es dann von jedem beliebigen Internetanschluss.

    jo


    Edit: Urs war schneller, habe wohl zu lange zum Antworten gebraucht ;)
     
  4. Aildan

    Aildan Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MERCI, das sollte dann eigentlich ganz einfach gehen!
     
  5. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Ich habe jetzt das gleiche vor in Bezug auf Mallorca.

    Mal schauen ob der Ping dann noch in Ordnung ist.

    Hat Jemand eine Ahnung ab wann VOIP mit welchem Ping nicht mehr (oder schlecht) möglich ist???
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ping allein ist nicht alles. Es gibt aber eine Menge Mallorcaner (oder wie die heissen), die Sipgate von da nutzen.

    jo
     
  7. Aildan

    Aildan Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so, ich habe es über meine eltern angemeldet, ging problemlos !
    die frage, die ich mir nun stelle ist, wie ich über meine fritzbox fon 7270 verhindern kann, dass ausgehende gesprächsverbindungen über diese nummer hergestellt werden, da ich nicht vorhabe, zusätzlich zu meinem bereits eingestellten voip anbieter (peoplefone.ch), mein sipgate-konto aufzuladen ?

    Telefon ist ein Siemens SL565.
     
  8. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Das kannste in der FB einstellen.

    Eingehende Gespräche auf DECT1 (als Beispiel) über Anbieter A und ausgehende Gespräche auf DECT1 über Anbieter B.

    Musst evtl. von Abgangsnr. die ID ändern, sonst kann es passieren, dass der Anrufende etwas verwirrt ist. Bei Sipgate kann man die Nr. abändern, bei anderen Providern weiss ich es nicht.
     
  9. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Das geht in den Einstellungen der Telefoniegeräte.
    Dort hast Du ja die unterschiedlichen FON-Schnittstellen und kannst für jede Schnittstelle eine eigene Rufnummer zuweisen.
    Dort stellst Du für Dein Telefon einfach als abgehende Rufnummer die Nummer von peoplefone.ch ein und lässt das Telefon auf alle eingehende Anrufe reagieren. Fertig. Wenn Du jetzt noch sicherstellst, dass Du keine Wahlregeln definiert hast, die dann über die sipgate-Rufnummer raustelefonieren wollen, brauchst Du das sipgate-Konto auch nicht aufzuladen.

    Gruß
    Kolja