.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

sipgate ist unlocker

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von kabsi, 5 Jan. 2005.

  1. kabsi

    kabsi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo VoIP-Jünger,

    warum ist sipgate so unlocker? Unter den Antwort-Emails des Supports findet sich der seltsame Hinweis:
    Warum darf man keine Infos weitergeben? Da könnte doch auch was interessantes für das Forum drin stehen. Ausserdem, wieso hat sipgate Angst, die Namen der Mitarbeiter zu veröffentlichen?

    Gruß
    Daniel
     
  2. BomBastiK

    BomBastiK Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also einen solchen Spruch habe ich auch am ende eine jeden meiner geschäftlichen eMails stehen! Das ist bei uns auch ein Standartspruch!
     
  3. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist ein nicht unüblicher automatischer Anhang an alle Mails die von größeren Unternehmen verschickt werden:

    z.B.
    ist jetzt von einer zufällig aus den asterisk-mailinglisten rausgepickten mail.

    Der Text ist also nicht so wirklich ungewöhnlich.
     
  4. kabsi

    kabsi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich im Netz gefunden:
    Schon mal einen Rechtsanwalt drüber schauen lassen, ob das rechtlich überhaupt bindend ist. Vielleicht wäre gleich ein schriftliches Non-Disclosure-Agreement besser.
     
  5. kabsi

    kabsi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da gibt es einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen beiden Texten:

    Der von dir zitierte Text ist an Personen != Empfänger gerichtet. Nämlich genau für den Fall, dass die E-Mail an jemanden anderes geht als den eigentlichen Adressaten oder zwischendurch von einem Mailserver ausgelesen wird.

    Der Spruch von sipgate richtet sich aber an den Empfänger und will ihn dazu verpflichten, den Inhalt nicht preiszugeben und insbesondere über den Namen des Absenders Stillschweigen zu bewahren.

    Das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe!
     
  6. HonkXL

    HonkXL Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Rothenburg
    Hi,

    in gewisser Weiße macht das meiner Meinung nach sogar Sinn. Stell dir mal jemanden vor der sich beim Sipgate-Support über irgendwas beschwert. Dann wird dem seine Aussage "verdreht" von einem sauren User hier (oder sonstwo) wiedergegeben - incl. Namensnennung...

    Versteh mich nicht falsch: Ich bin absolut dafür Informationen die für alle interessant sind in öffentlichen Foren zu diskutieren. Aber: Namen von Support-Mitarbeiter sollten wirklich nur dann veröffentlicht werden wenn diese zustimmen. Man kann sowas ja auch anonymisiert wiedergeben.

    Ich hatte mal einen ähnlichen Fall: ein Kunde hat eine Info erhalten das eine bestimmte Software für seine Anforderungen nicht ausreichend ist und er doch bitte die Profi-Version verwenden soll. Ergebnis war dann das ich mit meinem Namen eine Veröffentlichung gesehen habe das die Software generell das gewünschte Feature nicht unterstützt.

    Blöd war nur das das nur der erste Satz von zweien war...

    Gruß
    Thomas
     
  7. veipaaa

    veipaaa Mitglied

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hattingen
    Ich meine auch Namen von Mitarbeitern gehören nicht in öffentliche Foren.

    Gruß
    Frank
     
  8. kabsi

    kabsi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, aber der Text will ja viel mehr "verbieten". Das finde ich nicht so toll. Eine anonymisierte Weitergabe oder Diskussion sollte schon möglich sein.

    Ich denke, das ist auch möglich, egal was noch in der E-Mail steht, denn diese "Anweisungen" sind meiner Meinung nach für den Empfänger nicht rechtlich bindend. Aber um genaueres zu erfahren müsste man einen Rechtsanwalt fragen.
     
  9. HonkXL

    HonkXL Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Rothenburg
    Hi,

    ich denke mal das es hier ein Standardtext ist. Wenn Du wegen eines banalen Problems anfragst und die Lösung hier veröffentlichst glaube ich nicht das die sich reinhängen werden.

    Wenns aber was brisanteres ist, dann haben sie zumindest die Möglichkeit.

    Und jedesmal wenn ein Supportmitarbeiter einen Text abschickt zu überlegen "muß der Text ran oder nicht" kann man den Leuten im Support wirklich nicht zumuten - die haben so wohl schon genug arbeit.

    Gruß
    Thomas
     
  10. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Wir handhaben es hier auch so, dass alle Namen aus Support-Antworten gelöscht werden und bitte postet sie am besten gar nicht erst. In Pressemitteilungen ist das natürlich was anderes, aber ansonsten sollte man es jedem selbst überlassen, wie und wodurch er in Suchmaschinen auftaucht. ;-)

    Support-Antworten hier zu posten, ist ansonsten aber eigentlich nur von Vorteil, denn hier kann eine Antwort ja viel mehr Leuten helfen, insofern haben wir hier auch noch keine negativen Erfahrungen gemacht, also dass sich eine Firma beschwert hätte.

    Nur wenn Ihr zitiert, dann natürlich korrekt. ;-)
     
  11. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Zusatz ist rechtlich definitiv =nicht= bindend, es steht Dir frei solche Mail zu veröffentlichen, es sei denn, Du hast unterschrieben es nicht zu tun. Ziemlich dreiste Sache von sipgate.

    Gruß,
    Tin
     
  12. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @ admin

    in der letzten Stunde wurden aus diesem Thread 2 Beiträge unkommentiert gelöscht - das bin ich aus diesem Forum eigentlich nicht gewöhnt :?
     
  13. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Weil hier sonst auch nie was gelöscht wird. ;-)

    PNs sind an den Verfasser der gelöschten Beiträge gegangen.
     
  14. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau das möchte Sipgate scheinbar verhindern:
    *seltsam das*
     
  15. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ supasonic:

    Wie gesagt, weder sipgate noch sonst irgendeine Firma hat sich bei uns wegen des Postens von Support-Antworten jemals beschwert. Ich gehe davon aus, dass das auch so bleibt, wenn das Zitieren weiterhin korrekt erfolgt und am besten gleich die Namen weggelassen werden.

    Wir bemühen uns, Namen ggf. aus solchen Postings zu löschen, aber bei aktuell mehr als 400 Beiträgen pro Tag kann auch mal was "durchgehen".
     
  16. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das die Namen der Support-Mitarbeiter nicht gepostet werden sollen, ist klar.
    Wer ist schon begeistert, wenn seine Arbeit so öffentlich "gewürdigt" wird. :wink:
     
  17. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also ich finde auch, dass persoenliche Namen nichts in oeffentlichen Foren zu suchen haben, das ist schon korrekt. Andererseits wenn nicht bewusst gelogen wird, was gibnts dann daran auszusetzen ? aber wie gesagt, sehe ich auch so, da persoenliche Namen im allgemeinen auch irrelevant fuer die Probleme sind.
    Aber ansonsten wuesste ich nicht, einer derartigen Bestimmung jemals meinerseits zugestimmt zu habe. Dementsprechend, so ich in diese Situation kommen sollte, halte ich den Hinweis fuer alles andere als bindend fuer mich. Schreiben koennen die ja viel, ob ich mich an diese sehr unfeundlich formulierte Bitte auch halte ist eine andere Sache :)
    @Sipgate: solltet ihr sofort aendern, wirft kein gutes Licht auf die Marke Sipgate, wirkt sehr unserioes und letzten Endes interessiert es keinen / koennt ihr keinen dafuer belangen.
    Solltet Sipgate aus welchen eigentlich nicht nachvollziehbaren Gruenden wert darauf legen, dass Mails nicht oeffentlich gemacht werden, wuerde es z.B. der Erwerb des Acrobat Destillers moeglich machen, PDF Dokumente zu erstellen die je nach Wunsch nicht bearbeitet/kopiert/gedruckt/gelesen (Passwort) werden koennen.
     
  18. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann mach doch 'n Screenshot von. :wink:

    Ok, hilft nicht bei allen genannten Punkten ...
     
  19. kabsi

    kabsi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Damit meinst du wohl mich!

    Klar, dass ich dazu eine andere Sichtweise habe. Das Löschen von Beiträgen und Unterdrücken einer Meinungsäußerung zeugt von schlechtem Stil.

    Ich hätte es besser gefunden, wenn Du öffentlich Stellung genommen hättest, anstatt rabiat zu löschen. Dann wär' der Käs' gegessen gewesen.

    Gruß
    Daniel