.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate rufnummer zu DUS.net portieren?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von VespaTS, 26 Nov. 2006.

  1. VespaTS

    VespaTS Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    da in der letzten Zeit immer wieder aussetzer bei sipgate auftreten, will ich doch nun zu einem anderen anbieter wechseln.
    so wie ich gehört habe soll dus.net recht gut sein.

    Meine Frage:
    kann ich meine jetzige Sipgate rufnummer zu DUS.net portieren?
    zwar hatte ich von jahren bei sipgate mal angeklickt, das die rufnummer im besitz von sipgate bleibt, aber ob das die regulierungsbehörde auch so sieht ist immer noch was anderes :)

    gruß und danke
    christoph
     
  2. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja-sipgate nimmt schon mal 29,90 dafür dass du sie wegnimmst und dus.net nimmt Gebühren (wie hoch die sind ist mir entfallen) wenn du sie hin portierst.
     
  3. VespaTS

    VespaTS Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, dus.net will auch 29,90
    kann doch nicht sein, dass dies zweimal kostet - beim handy wurde doch glaube ich auch eine feste gebühr festgesetzt (auch wenn ich das noch nie gebraucht habe)
     
  4. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Richtig.

    Maximal 2 * 25.-- Euro (oder waren 29.-- Euro?). Das wird auch gemacht. Meistens jedenfalls.

    voipd.
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Christoph,
    rein rechtlich gesehen muss Sipgate die Rufnummer rausrücken (müsste §46 Abs. 1 TKG sein).
    Daher einfach mal bei Sipgate nachfragen, wie das mit der Portierung laufen soll und was für Kosten auf Dich zukommen. Die Antworten bitte hier posten.

    Dus.Net macht bei der Aufnahme von Rufnummern keine Probleme; falls überhaupt, geht bei der Portierung an sich was schief. Aber auch das wird zügigst behoben.
     
  6. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Das habe ich schon vor geraumer Zeit gemacht:
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=724827&postcount=11
     
  7. bodhran

    bodhran Guest

    Wer hat tatsächlich schon eine Rufnummer von Sipgate zu einem anderen Anbieter portiert? Bei einer entsprechenden Anfrage wurde ich von Sipgate auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet.
     
  8. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Was heisst denn "vertröstet"? Schick sipgate doch mal oben verlinkte Mail-warum sollte das nicht gehen ??
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Lohnt sich der Aufwand ( 2 x 29¤ = 58¤) wirklich für eine einzige Rufnummer?

    Da würde ich eine neue Nummer von dus.net für 9,95¤ + 4,99¤/Jahr aber locker vorziehen!
     
  10. bodhran

    bodhran Guest

    Ich habe mich nur an den Thread angehängt, da es um die generelle Portierungsproblematik geht. Ich persönlich möchte meine Sipgate Rufnummer zu T-Mobile@home portieren.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Macht ja nix. ;)

    Ist ja für alle zum Nachdenken.
     
  12. beckmann

    beckmann Guest

    Ist auch genügend Geld auf deinem Sipgate Konto? Wenn du den Antrag stellst sollten halt mindestens der Betrag auf dem Konto sein der oben steht. Dann kann man es doch mal "versuchen".

    Ich persönlich werde es nicht machen, die Nummer bedeutet mir nicht so viel ;)

    Nebenfrage: Bei T-Mobile @ home kann man eine Nummer hin portieren? Die Beratung im T-Punkt meinte das geht nicht, genauso wenig wie eine "Wunschrufnummer" wie es bei T-Com mal ging (oder immer noch geht). Was kostet denn das seitens T-Mobile?
     
  13. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Ja das geht, T-Mobile wollte 29 EUR bei meiner Schwester haben .. Portierung T-Com Festnetz -> T-Mobile Max (inkl. @home)

    Gruß Snuff
     
  14. bodhran

    bodhran Guest

    T-Com will bestimmt die 29,00 EUR haben. T-Mobile verlangt für das hinportieren einer Nummer nichts.
     
  15. beckmann

    beckmann Guest

    Ohje, da habe ich ja was angefangen ;) Am besten machen wir ein neues Thema daraus.

    @bodhran: T-Com möchte nicht all zu viel für eine Portierung, ich meine das kostet entweder gar nichts oder das war ein sehr kleiner Betrag der je Portierung anfällt und nicht je Nummer.
     
  16. zednatix

    zednatix Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man könnte auch einfach weiterhin die sipgate-Nummer bei sipgate lassen und sich über sipgate anrufen lassen.

    Bei dus.net kann man als abgehende Nummer je eh jede angeben, so dass ein Angerufener den Unterschied überhaupt nicht bemerkt.

    Ich mache das in etwa auch so, nur mit GMX.

    Die drei Anbieter sipgate, GMX und dus.net lassen sich eh gut kombinieren, da man immer dieselbe Nummer als abgehende einstellen kann, GMX ist sehr günstig zum Telefonieren im Festnetz, sipgate für Handy und dus.net nehme ich fürs Faxen bzw. wenn die anderen nicht gehen.

    ok, diese Lösung hilft wohl nichts gegen die "aussetzer bei sipgate". aber bei mir waren aussetzer unterschiedlich häufig und stark, je nachdem, ob ich angerufen wurde oder anrief. Vielleicht hast Du ja Glück und sie treten bei abgehenden Anrufen auf.

    Ich habe übrigens seit ein paar Monaten keinerlei Probleme mehr mit sipgate. Die scheinen momentan alles im Griff zu haben.