.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

sipgate-Umfrage: VoIP-Hardware nutzerfreundlicher in 2005

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 19 Dez. 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sipgate-Umfrage: Installation von VoIP-Hardware wurde in 2005 deutlich vereinfacht

    - sipgate: VoIP-Hardware immer einfacher zu installieren
    - sipgate: VoIP-Komfortdienste liegen bei Nutzern hoch im Kurs

    Düsseldorf, 19. Dezember 2005 – Wesentliche Erfolgsgaranten für eine neue Technologie sind die einfache Handhabung und der sofortige Einsatz. Bei VoIP sind Adapter, Telefone und Router inzwischen immer leichter in das heimische Netzwerk zu integrieren. Das ergab die sipgate-Kundenumfrage 2005, an der über 4.200 Kunden teilnahmen. Bei 73 Prozent der sipgate-Kunden funktionierte die gelieferte VoIP-Hardware sofort nach Anschluss. 20 Prozent der Nutzer lösten ihr Konfigurationsproblem selbst mit einem Blick in das Hilfecenter auf der sipgate-Homepage. Persönliche Unterstützung durch das sipgate-Supportteam benötigten lediglich sieben Prozent der Voiper, deren Problemstellungen sich durch stark individuelle Netzwerkstrukturen ergaben.

    Hoch in der Kundenakzeptanz liegt die Fritz!Box mit 37 Prozent. Danach folgen VoIP-Adapter wie beispielsweise von Netgear und Grandstream mit 19 Prozent sowie VoIP-Telefone mit 13 Prozent. Mobil via WLAN-Handys führen rund zwei Prozent der sipgate-Kunden ihre Gespräche. 31 Prozent der Voiper telefonieren überwiegend noch via Telefonsoftware und Headset am PC. sipgate liefert VoIP-Hardware vorkonfiguriert an seine Kunden aus, die damit bereits alle notwendigen Einstellung enthält. Auch das sipgate-Softphone 'sipgate X-light“ enthält nach kostenlosem Download bereits die notwendige Kundenkonfiguration und ist sofort einsetzbar.

    Kostenlose VoIP-Komfortfunktionen treffen auf breiten Zuspruch

    Die über VoIP kostenlos verfügbaren Komfortfunktionen stehen bei den Kunden hoch im Kurs. Sehr geschätzt werden unter anderem Anruflisten über entgangene, angenommene und geführte Telefonate (77 Prozent), der Einzelverbindungsnachweis in Echtzeit (74 Prozent), die Rechnungseinsicht in Echtzeit (75 Prozent) und die Voice-Mail (52 Prozent). Für Video-Telefonie können sich dagegen lediglich 10 Prozent der Voiper begeistern. Über 75 Prozent der sipgate-Kunden nutzen regelmäßig die im Kunden-Account bereitgestellten Komfortfunktionen.

    Den sipgate-Dienst beurteilen insgesamt 21 Prozent der Kunden mit sehr gut, 65 Prozent mit gut und 11 Prozent mit befriedigend. Lediglich drei Prozent der sipgate-Nutzer sind mit dem Dienst nicht zufrieden.

    Weitere Informationen unter www.sipgate.de

    Quelle: Pressemitteilung

    Anmerkung: Eine erste Auswertung der Umfrage wurde bereits hier veröffentlicht.

    Über sipgate:
    Unter der Marke „sipgate“ bietet die indigo networks GmbH seit Januar 2004 netzunabhängige Internettelefonie für Privatkunden an. sipgate.de erlaubt kostenlose Telefonate über das Internet und steht kostenfrei zur Verfügung (keine Anschlussgebühr, keine Grundgebühr, keinen Mindestumsatz). Anrufe aus den klassischen Telefonnetzen (Festnetz, Mobilfunk) können an jedem sipgate-Anschluss geführt und entgegengenommen werden. Dazu stattet sipgate jeden Kunden mit einer Rufnummer aus – inklusive der geografischen Vorwahl (1.000 Ortsnetze). Durch Zusammenschaltungen mit elf nationalen und internationalen Partnern (wie freenet.de und web.de) können sipgate-Kunden mit mehr als einer Millionen VoIP-Nutzern weltweit kostenlos telefonieren. sipgate ist ebenfalls in Großbritannien ( www.sipgate.co.uk ) und Österreich ( www.sipgate.at ) verfügbar.