.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Skype für Macintosh nun auch mit Videofunktion

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 13 Sep. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Heiß ersehnt und endlich da: Videogespräche via Skype für Macintosh-User
    Nutzer von Mac und Windows können sich in kostenlosen Videogesprächen begegnen

    Luxemburg / München, 13. September 2006 - Skype, das Unternehmen für weltweite Internetkommunikation, hat die Betaversion seiner beliebten Kommunikationssoftware Skype for Mac 2.0 herausgebracht, die Mac-Nutzer mit Internetanschluss in die Lage versetzt, mit Skype kostenlose Videogespräche zu führen – unabhängig davon, ob sie Mac oder Windows verwenden. Skypes plattformübergreifendes Angebot erlaubt es seinen mehr als 113 Millionen Kunden, kostenlose Videogespräche weltweit mit Windows- und Mac-Computern zu führen.

    Mac-Nutzer können jetzt Videogespräche führen, die sie entweder im Skype-Fenster oder auf dem gesamten Bildschirm sehen können. Skype Video for Mac enthält auch ein kleines Fenster, auf dem die Nutzer sehen können, wie sie bei ihrem Anrufpartner aussehen. Durch nahtlose Verbindungen zwischen den Betriebssystemen Windows und Mac bietet Skype Video for Mac kostenlose, hochwertige Videogespräche, unabhängig von der Plattform. Dies bedeutet, dass sich Mac-Nutzer über Windows mit Freunden, der Familie und Kollegen in Verbindung setzen können, ohne zusätzliche Software herunterladen zu müssen.

    "Es ist Skypes Ziel, die Internettelefonie für alle zu erleichtern und innovative Leistungsmerkmale sowie ein intuitives Design zu bieten", sagt Stefan Öberg, Vice President and General Manager Desktop and Hardware bei Skype. "Unsere Kundschaft besteht sowohl aus Nutzern von Mac als auch von Windows. Nichts ist für uns spannender, als diese beiden Gruppen zusammenzubringen, sozusagen unter vier Augen."

    Nutzer von Skype for Mac 2.0 können kostenfreie Gespräche mit anderen Nutzern von Skype führen, gleichgültig, wo sie sind. Anrufe bei traditionellen und mobilen Telefonen können zu sehr niedrigen Gebühren gemacht werden.

    Mit Skype for Mac können Studenten oder Schüler mit ihren Familien in Verbindung bleiben, wenn sie in der Schule sind oder im Ausland studieren, Großeltern können per Videogespräch beobachten, wie ihre Enkelkinder aufwachsen, und Geschäftsreisende können mit Kollegen in Verbindung bleiben und bei Anrufen nach Hause sparen, wenn sie unterwegs sind.

    Um Videogespräche mit Skype for Mac OS X 2.0 zu führen, brauchen User einen Macintosh-Computer mit Mac OS X v10.3.9 Panther oder neuer, einen G4-, G5- oder Intel-Prozessor mit mindestens 800 MHz, 512 MB RAM, 40 MB freien Speicherplatz und eine Internetverbindung. Neben dem Launch von Skype for Mac OS X 2.0, hat Skype auch den Launch von Skype for Mac OS X 1.5 Gold bekannt gegeben.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über Skype
    Skype ist das weltweit am schnellsten wachsende Angebot für Internetkommunikation, das es Menschen überall ermöglicht, kostenlos zu telefonieren und Videos zu versenden. Skype steht in 27 Sprachen zur Verfügung und wird in fast jedem Land der Welt genutzt. Die Erlöse von Skype entstehen durch hochwertige Dienstleistungsangebote wie die Übertragung von Telefongesprächen über das Festnetz und mit Mobiltelefonen, mit Voicemail und Systemen für die Anrufweiterleitung. Skype verfügt darüber hinaus über Beziehungen zu einem wachsenden Netzwerk von Hard- und Softwareanbietern. Skype ist ein eBay-Unternehmen (NASDAQ: EBAY). Mehr erfahren Sie unter skype.com.

    Skype ist kein Telefonersatz; Notrufe sind mit Skype nicht möglich.