.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

snom 300 geöffnet: Elektronik und serielle Schnittstelle

Dieses Thema im Forum "snom" wurde erstellt von noisy, 29 Jan. 2009.

  1. noisy

    noisy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student E-Technik, Firmeninhaber IT-Gewerbe
    Ort:
    Moers
    #1 noisy, 29 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1 Feb. 2009
    Hallo!

    Habe mein snom 300 mal für mich und die anderen Neugierigen geöffnet, um mir von der verbauten Elektronik und Qualität einen Eindruck zu machen.

    Prozessor: (mitte)
    Infineon PSB 21553 E
    V1.4
    INCA-IP-S
    http://www.infineon.com/cms/en/product/channel.html?channel=ff80808112ab681d0112ab68ddea0069

    RAM: (unten)
    Winbond 2M X 4 BANKS X 16 BITS SDRAM
    W9812G6GH-6

    Flash: (oben)
    Macronix 4MB
    MX S080321
    29LV320CBTC-90G

    Display: Standard 2x16 Zeichen

    Rechts sieht man das Kabel zum Lautsprecher, unten das Kabel zum Gehäusemikrofon.

    Oben rechts unter der Netzteilbuchse finden man den Linearregler der aus den 5V -> 3,3V macht. Hier wird Energie in Wärme umgesetzt.

    Links oben findet man den Schaltregler mit dem Ferritkernübertrager, der aus den ~48V POE die Versorgungsspannung von 3,3V macht.

    Unten rechts findet man 4 goldene Pads, welche auch von aussen erreichbar sind, dies ist eine serielle Schnittstelle: GND | TX | RX | 3,3V
    Mit einem Pegelwandler kann man hier sicherlich den Bootvorgang beobachten, bzw. hat direkten Zugriff auf den Bootloader.

    Evtl. könnte man hier oder an die I/O Schnittstelle das ein oder andere nette Gimmick bauen...
     

    Anhänge:

  2. noisy

    noisy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student E-Technik, Firmeninhaber IT-Gewerbe
    Ort:
    Moers
    Habe mit einem Prolific PL-2303 Adapter mal den Output an der Seriellen mitgeschnitten:

    Einstellungen 115200,8,N,1

    Nachfolgend kommen Zeichen mit anderer Bitrate, ist aber jetzt für mich uninteressant.

    Unterbricht man den Bootvorgang durch Drücken der "Enter" Taste kommt der Prompt, an dem man loslegen kann. Hier die möglichen Befehle:

    Mal schauen, was das Telefon mir noch offenbart.
     
  3. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    seit wann kann das 300er PoE? Bei mir ist der Teil links von den beiden Ethernet Buchsen inkluse den beiden Gleichtaktdrosseln daneben nicht bestückt. Das Layout am linken Rand ist auch leicht anders, endet unten mit 2 (unbestückten) größeren Elkos Ref Des EC211/212 welche bei dir im Bild auch nicht zu sehen sind.

    Habe ich wohl ein falsches Modell gekauft und mich schon gewundert warum die so billig sind?
     
  4. noisy

    noisy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student E-Technik, Firmeninhaber IT-Gewerbe
    Ort:
    Moers
    Es gibt verschiedene Versionen des snom Telefons.

    Anfangs gab es kein beleuchtetes Display und wurde auch ohne POE ausgeliefert. Sollte nach dem Datenblatt auf der snom Website nun Standard sein.
     
  5. Speezy

    Speezy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi noisy,

    wie hast du es es denn hinbekommen über die Serielle Schnittstelle leesbaren Output zu bekommen?

    Ich habe zwar kein 300er, aber ein 320er mit den selben goldenen Pads.

    Habe meinen USB2Serial Adapter an RX,TX und GND angeschlossen.
    Allerdings bekomme ich nur hyroglyphen.
    Muss ich denn mit dem 3,3V Pin auch etwas machen damit das Signal plausibel wird?

    Ich hoffe du kannst dich noch daran erinnern, dein Beitrag ist ja schon etwas älter.

    Gruß Speezy