.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

snom erzielt 44. Platz der "Fast 50"

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 4 Nov. 2011.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    snom erzielt 44. Platz der Fast 50 – Deutschlands am schnellsten wachsende Technologieunternehmen

    Wachstum von 161 Prozent sichert snom den Deloitte Technology Fast 50 2011

    Berlin, 4. November 2011 - Die snom technology AG, Entwickler und Hersteller von IP-Lösungen, gibt heute ihre Deloitte Technology Fast 50-Nominierung bekannt, die Rangliste der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland. Die Platzierungen basieren auf dem prozentualen Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre, 2006-2010. In diesem Zeitraum konnte snom ein Wachstum von 161Prozent erzielen.

    Michael Knieling, Vorstandsmitglied der snom technology AG, bewertet die Umsatzwachstumsrate von 161 Prozent der letzten fünf Jahre als besonders positiv. „Wir sind sehr stolz, nun zum fünften Mal in Folge unter den Fast 50 zu sein. Diesen Erfolg und dieses Wachstum verdanken wir vor allem unseren Mitarbeitern, aber auch der engen Kooperation mit unseren Partnern.“
    „Unser diesjähriges Ranking zeigt, dass sich besonders Technologieunternehmen mit B2B-Produkten etablieren konnten. Kundenorientierte Lösungen sind dabei die Basis für die eindrucksvollen Wachstumszahlen der Fast-50-Nominierungen, der Rising Stars- sowie der Sustained Excellence-Preisträger“, erläutert Dieter Schlereth, Partner und Industry Leader TMT bei Deloitte.

    Die durchschnittliche Wachstumsrate aller diesjährigen Fast 50-Unternehmen beträgt 712 Prozent.

    Text: snom-Pressemitteilung

    Über snom
    Die snom technology AG wurde 1996 in Berlin gegründet und gehört zu den Vorreitern in der Voice-over-IP-Branche. snom entwickelt VoIP-Hardware und Software, die auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basiert. snom IP-Systeme zeichnen sich durch einen hohen Sicherheitsstandard aus und durch eine Vielzahl von Funktionen, die die Geschäftskommunikation deutlich einfacher gestalten. Die snom Produkte eignen sich besonders für den Einsatz im Business-Bereich, für Internet Service Provider, Carrier und OEM-Kunden. Neben dem Hauptsitz in Berlin hat snom Niederlassungen in Italien, Frankreich, Großbritannien und den USA. Mit seinem Vertriebsnetzwerk ist snom in weltweit mehr als 60 Ländern vertreten. Ob VPN-Anbindungen (Virtual Private Network), CTI-Lösungen (Computer Telephony Integration) oder die weltweit erste Integration an den Microsoft Office Communication Server 2007 durch die snom OCS edition – die Funktionalitäten der IP-Produkte orientieren sich ganz am Bedarf der modernen Kommunikation. Da die snom Endgeräte als weltweit erste IP-Telefone den TR-069 / TR-111 Standard unterstützen, können Unternehmen und öffentliche Einrichtungen beliebig viele Nebenstellen ohne Aufwand optimal anpassen und alle Geräte gleichzeitig und standardisiert konfigurieren. Im September 2010 wurde das snom 300 offiziell als erstes SIP-Telefon durch die Firma Microsoft als interoperabel mit dem Microsoft Office Communications Server 2007 R2 getestet und qualifiziert.
     
  2. akapuma

    akapuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Nov. 2008
    Beiträge:
    1,145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmmm, gehöre ich mit "Ü 40" vielleicht auch schon zu "fast 50"?

    Mal im Ernst: Es geht um "die Rangliste der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland." Da hätte man sich auch einen besseren Namen aussuchen können.

    Gruß

    akapuma