.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Snom & Fritzbox & Exposed Host

Dieses Thema im Forum "snom" wurde erstellt von =Henry=, 22 Jan. 2009.

  1. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @all,
    nach längerer Zeit habe ich mal wieder mein Snom 320 aus der Ecke geholt.
    Neue Firmware (7.3.10a) installiert und an die FBF7170 angeschlossen.
    Und wieder war gefrickel mit den ganzen Freigaben in der FBF angesagt.
    Irgendwann habe ich die Nerven verloren und das Snom als "Exposed Host" in der FBF eingetragen.
    Und was soll ich sagen: alles bestens.
    Ich nutze im Snom einen 1und1-Account und einen bluesip-Account.
    Seit 2 Tagen völlig fehlerfrei.
    Setze ich das Snom irgendwelchen Gefahren aus als "Exposed Host?"
    Schließlich sind jetzt in der FBF alle Ports für das Snom offen.

    Gruß Henry
     
  2. noisy

    noisy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student E-Technik, Firmeninhaber IT-Gewerbe
    Ort:
    Moers
    Dein Snom steht nur für jeden erreichbar im Internet!!!

    Hoffentlich hast Du wenigstens die Konfigurationsoberfläche mit Benutzername und Passwort abgesichert?! Aktivere auch nur den https-Zugriff!

    Sollte auch nur ein kleiner Fehler in der Konfiguration/Programmierung des Telefons zu finden sein (relativ wahrscheinlich...), könnte es sein, daß jemand die Kontrolle übernimmt und auf Deine Kosten telefoniert.

    !!! Ausserdem lässt sich ohne Passwort Dein Snom auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. !!!
     
  3. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke noisy, hab ich alles gemacht.

    Gruß
    Henry
     
  4. noisy

    noisy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student E-Technik, Firmeninhaber IT-Gewerbe
    Ort:
    Moers
  5. noisy

    noisy Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student E-Technik, Firmeninhaber IT-Gewerbe
    Ort:
    Moers
  6. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja ich weis.
    Es gibt diverse Anleitungen der Provider zum Einrichten von VoIP-Telefonen bzw. Routern.
    Habe ich auch alles durch.
    Interessanterweise war bluesip am einfachsten zum einrichten.
    Nur mit 1u1 war wieder gefrickel angesagt.
    Mal hörte die Gegenstelle mich nicht, mal hörten wir uns beide nicht.
    Signalisierung und Registrierung lief allerdings immer auf Anhieb.
    Und so kam ich dann auf die Idee das Snom als "Exposed Host" in der FBF einzutragen.
    Warum machen wir es nicht immer so?
    Was spricht dagegen?
    Wenn ich die tlw. verzweifelten Beiträge hier so lese. Mmh.

    Gruß Henry