[Problem] SNOM M9 mit zwei Mobilteilen an einer Fritz!Box (7270 oder 7170)

quick-time

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Gemeinde,

nach langer Zeit der Abstinenz habe ich ein für mich unlösbares Problem. Auch nach langem Suchen komme ich nicht hinter die Lösung und hoffe es kann mir jemand hier weiterhelfen oder mich zumindest auf den richtigen Weg leiten.

Hardware:
- FritzBox 7170 (zum Testen) und 7270 (Produktivsystem), jeweils tagesaktuelle FW
- SNOM M9 (2x Mobilteil, 1x Basis) FW9.4.7-a (aktuellste)

Gewünschtes Szenarium:
FritzBox hängt an Festnetz (ISDN). Snom Telefone sollen im Netzwerk per VOIP arbeiten und nach Außen nur via Festnetz telefonieren.

Problem:
Ich habe in den Boxen zwei Telefone eingerichtet (snommobil 1 und snommobil 2). Diese haben intern die Nummern 623 + 624, da bereits ein funktionierendes Grandstream und zwei Smartphones mit FritzApp im Netzwerk laufen. Laut SnomLog ist der Anschluss korrekt erfolgt und die Box als Registrar verfügbar. Will ich jetzt mit den Snom M9 raustelefonieren, dann sehe ich für ca. 5 Sekunden die angewählte Nummer und dann schaltet das Telefon wieder auf den Startbildschirm. Ein Freizeichen oder sonst eine "normale" Reaktion hört und sieht man nicht. Rufe ich von außen an, dann klingeln alle mit der Nummer verbundenen Geräte und außer auf den beiden Snom M9 kann ich den Ruf auch annehmen. Auf dem Snom gehe ich dran und das Klingeln wird dann dort kurz unterbrochen, ein Gespräch kommt nicht zustande und nach kurzer Zeit (ca. 2 -3 Sekunden) klingelt auch das Snom wieder mit.

Mir fällt da einfach nichts mehr zu ein. Weiß jemand von Euch einen Rat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,229
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut