.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

snom pickup bei trixbox

Dieses Thema im Forum "FreePBX, TrixBox (Asterisk@Home)" wurde erstellt von e18, 17 Okt. 2006.

  1. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe eine sip-only trixbox installation mit mehreren snom 320, fw 6.2.3

    auf den funktionstasten die extensions nr@registrar

    die tasten leuchten und blinken, wie es sein soll.

    nur den anruf übernehmen, indem ich auf eine blinkende taste drücke, funzt nicht.

    habe hier im forum nur den hinweis auf den gernoth patch gefunden, aber habe kein /usr/src/asterisk verzeichnis zum patchen :-(

    muss ich denn patchen, wenn das blinken schon funktioniert und ich kein ISDN habe?

    und wenn tatsächlich ja, wie patche ich die trixbox?
     
  2. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Man patcht die Sourcen, nicht das fertig compilierte (binary) Programm (zumindest in der Regel nicht und noch weniger in der Linux Welt).
    Patchen bedeutet, das an bestimmten Stellen ein Paar Zeichen oder Zeilen im Quellkod modifiziert werden.
    Danach muss man immer das Programm neu kompilieren, so das die korrekturen dann auch in den binary-code enthalten sind und vom Rechner umgesetzt werden.

    Wenn du kein /usr/src/asterisk hast, bedeutet es einfach, das du die Asterisk Sourcen noch nicht im Verzeichnis /usr/src/ entpackt hast. Das musst, und kannst, nur du machen - das macht keine Linux distribution fuer dich.
    Das hesst du musst dir den Quellkod von asterisk.org runterladen, patchen und kompilieren.

    Wenn du sowas noch nicht gemacht hast - schau dir die Anletiung von betateilchen wie man ein Asterisk Server aufestzt - da wird es Schritt fuer Schritt erklaert und wird dir bestimmt weiter helfen.

    Gruss
     
  3. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die ausführlich Antwort. Schon klar, dass ich den Source patche, bloss woher weiss ich (bei der trixbox) welches der verwendete source ist, den ich mir dann runterlade? Ich will ja dann nicht wieder bei Null anfangen, oder verstehe ich das was ganz falsch?
     
  4. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Na ja, da du ja eine SIP-Only version brauchst, benotigst du keine bistuff patches oder aehnliches - die sind nur fuer ISDN-Karten mit einem besteimmten Chipsatz notwendig.
    Fuer pures SIP, brauchst du eigentlich nur die Asterisk soucren.
    Alle andere Funktionen, wie Datenbank Anbindung usw. wird ueber die Add-Ons und andere Packete erledigt, die du aber in dem SNOM-Fall gar nicht neu kompilieren brauchst und sommit gar nicht runterladen brauchst.

    Das einzige waere vielleicht noch, das du die gleiche version Asterisk-Sourcen nimmst wie die die du bereit hast, aber ich galube das ist keine zwingende Voraussetzung.

    Du darfst bloss nicht ein neuen Satz Konfigurationsdateien installlieren lassen - denn dann gehen alle deine und von Trixbox Einstellungen verlohren! Das heisst nach make und make install, bloss keine weitere make's aufrufen.

    Gruss
     
  5. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke, ich probier mein Glück...
     
  6. TazWurst

    TazWurst Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Snoms schicken nicht nur *8 sondern *8<Durchwahl>. Dazu ist nichts in der extensions.conf
    bei mir hat es

    [from-internal-trixbox]
    exten => _*8.,1,PickupChan(SIP/${EXTEN:2}) ; SNOM360

    in der extensions_trixbox.conf gebracht.

    Ausserdem müssen alle extensions in der geleichen PickupGroup sein.

    Andreas